Selleriesaft

Wer ist Anthony William und wie startet man ganz praktisch mit der Umsetzung seiner Ernährungslehre? Dieser Artikel beschreibt die ersten Schritte auf dem Weg der Selbstheilung durch die Tipps des Medical Mediums.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beitrag vorlesen

Als Antho­ny Wil­liam 4 Jah­re alt war, hör­te er das ers­te Mal eine Stim­me, die ihm sag­te, dass sei­ne Groß­mutter Lun­gen­krebs hät­te. Tat­säch­lich stell­te sich weni­ge Wochen spä­ter bei einem Arzt­be­such her­aus, dass die­se Dia­gno­se rich­tig war. Für Antho­nys Groß­mutter kam die­se Dia­gno­se noch recht­zei­tig und ihr konn­te gehol­fen werden.

Seit die­sem Tag hört Antho­ny Wil­liam, auch Medi­cal Medi­um genannt, stän­dig die­se Stim­me, die er “Spi­rit” nennt. Er kann sie nicht abstel­len und die Stim­me weiß genau Bescheid über den Gesund­heits­zu­stand eines jeden Men­schen, den er um sich hat.

Umfangreiches Wissen über gesundheitliche Zusammenhänge

Außer­dem infor­miert die Stim­me ihn über gesund­heit­li­che Zusam­men­hän­ge, die dem medi­zi­ni­schen Wis­sen um Jahr­zehn­te vor­aus sind. So sam­mel­te er bahn­bre­chen­des medi­zi­ni­sches Wis­sen über die wah­ren Ursa­chen der weit ver­brei­tets­ten Krank­hei­ten wie Hash­i­mo­to Thy­reo­idi­tis, Rheu­ma­to­ide Arthri­tis, Typ-2-Dia­be­tes, Bor­re­lio­se, Mul­ti­ple Skle­ro­se, Migrä­ne oder hor­mo­nel­le Erkran­kun­gen, um nur eini­ge zu nen­nen. Er ver­tritt die Mei­nung, dass es unheil­ba­re Krank­hei­ten nicht gibt. Welt­weit haben sich Mil­lio­nen Men­schen sei­nem Wis­sen geöff­net und erfah­ren so Lin­de­rung oder Selbstheilung.

Sei­ne ame­ri­ka­ni­sche Web­sei­te fin­dest du hier.

Wie soll die Umstellung beginnen?

Die Umstel­lung der Ernäh­rungs­ge­wohn­hei­ten soll­te nicht auf ein­mal und radi­kal umge­setzt wer­den, son­dern Schritt für Schritt. Antho­ny weist in sei­nen Schrif­ten und Radio­sen­dun­gen immer wie­der dar­auf hin, dass jeder Mensch ver­schie­den ist und sein eige­nes Tem­po hat. Sein Mot­to lau­tet: Heu­te ist der Tag für den nächs­ten Schritt!

Dies sind die ein­zel­nen Schritte: 

  • Die Mor­gen­rou­ti­ne nach Antho­ny Wil­liam beginnt mit dem Trin­ken von 0,5 Liter Zitro­nen­was­ser. Dafür nimmt man rei­nes Was­ser, dem der Saft von einer hal­ben Zitro­ne (ohne Frucht­fleisch) zuge­setzt wur­de. Die­ses Zitro­nen­was­ser sorgt dafür, dass all die Stof­fe, die dei­ne Leber wäh­rend der Nacht gefil­tert hat, auch tat­säch­lich den Kör­per ver­las­sen kön­nen. Wenn zu wenig Flüs­sig­keit vor­han­den ist, dann bleibt der Groß­teil im Kör­per, anstatt wie vor­ge­se­hen aus­ge­schie­den zu werden.
  • Als Nächs­tes emp­fiehlt Antho­ny Basis Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel wie Vit­amin B12 (Ade­no­syl- & Methyl­co­ba­l­a­min), Zink, die im Lau­fe des Mor­gens noch vor dem Sel­le­rie­saft ein­ge­nom­men wer­den. Vit­amin C und Zitro­nen­me­lis­se kom­men von der Rei­hen­fol­ge erst nach der täg­li­chen Ein­nah­me des Sel­le­rie­safts. Bit­te alle Sup­ple­men­te lang­sam einschleichen. 
  • Ein wei­te­rer Schritt ist das täg­li­che Trin­ken von 0,5 Liter puren Stau­den­sel­le­rie Saft mor­gens auf nüch­ter­nen Magen. Fan­ge mit einer klei­nen Men­ge (z.B. Schnaps­glas) an, dann lang­sam stei­gern. Wenn du vor­her das Zitro­nen­was­ser getrun­ken hast, dann war­te mit dem Sel­le­rie­saft min­des­tens 20 Minu­ten. Der Sel­le­rie­saft ist ein hoch­wirk­sa­mes Mit­tel, ersetzt aber nicht ein Früh­stück, da im Saft nur wenig Kalo­rien ent­hal­ten sind. Für 0,5 Liter frisch gepress­ten Stau­den­sel­le­rie Saft brauchst du min­des­tens eine gan­ze Stau­de Sel­le­rie, das hängt immer von der jewei­li­gen Grö­ße und Qua­li­tät ab. Idea­ler­wei­se nimmst du Bio-Sel­le­rie. Soll­te dies aber nicht mög­lich sein, dann rät Antho­ny dazu, den kon­ven­tio­nel­len Sel­le­rie mit einem Trop­fen Bio-Spül­mit­tel im Wasch­was­ser gründ­lich abzu­bürs­ten. Natron wird nicht emp­foh­len. Der Saft soll­te kei­ne Faser­stü­cke mehr ent­hal­ten, da er sonst vom Ver­dau­ungs­trakt bear­bei­tet und ver­daut wird. Er muss aber den Ver­dau­ungs­trakt weit­ge­hend unge­hin­dert pas­sie­ren, damit er über­all im Kör­per sei­ne segens­rei­che Wir­kung ent­fal­ten kann. Soll­ten also Fasern ent­hal­ten sein, dann pres­se ihn noch ein­mal durch ein Sieb oder einen Nuss­milch­beu­tel.

Wer die­se ers­ten 3 Schrit­te schon gut in sei­nen Tages­ab­lauf inte­grie­ren konn­te, der kann lang­sam die nächs­ten Schrit­te einbauen.

Was kann als nächs­tes umge­stellt werden?

  • Für die täg­li­che Schwer­me­tall­ent­gif­tung ist es eine wun­der­ba­re Hil­fe nun den Hea­vy Metal Detox Smoot­hie zu trin­ken. Dar­über fin­dest du im fol­gen­den Rezept genaue Aus­kunft. Der HMDS wird von vie­len Men­schen am Vor­mit­tag getrun­ken, weil er gut das Früh­stück ersetzt.
  • Des Wei­te­ren ist es wich­tig, all­mäh­lich und ganz in dei­nem Tem­po, die soge­nann­ten No Foods weg­zu­las­sen. Dazu zäh­len Eier, Milch­pro­duk­te, Glu­ten, Schwei­ne­fleisch, Mais, Soja, Alko­hol, Raps­öl, Canolaöl, Glut­amat und Fisch aus Aqua­kul­tur. Das sind alles Spei­sen, die ent­we­der Viren und Bak­te­ri­en füt­tern oder die Leber über­mä­ßig belas­ten und ihre Auf­ga­ben erheb­lich erschweren.
  • Gleich­zei­tig wer­den die emp­foh­le­nen Lebens­mit­tel vom Anteil her erhöht. Dazu zäh­len vor allen Din­gen Obst und Gemü­se, Kräu­ter und Gewür­ze, Wild­pflan­zen und Honig. Beim Gemü­se im beson­de­ren Kar­tof­feln, Süß­kar­tof­feln und Kürbis.

Durch das Weg­las­sen der No Foods und das Erhö­hen der Obst- und Gemü­se­men­ge wird im Kör­per eine ver­stärk­te Ent­gif­tung ange­regt und dei­ne Gesund­heit geför­dert. Jeder Ver­zicht auf ein No Food ist ein Schritt in die rich­ti­ge Rich­tung, mag er auch noch so klein erschei­nen. Es geht nicht dar­um, dass du dir durch strik­te, rigo­ro­se Umstel­lung Stress machst und die gan­ze Zeit das Gefühl von Ver­zicht und Was-soll-ich-nur-essen hast. Gehe es in dei­nem Tem­po an und über­for­de­re dich und dei­nen Kör­per nicht. Hal­te die Rich­tung, aber rase nicht im Eil­tem­po dar­auf los, das macht ein­fach kei­nen Spaß. Den­ke dar­an, dass es sei­ne Zeit dau­ert, bis der Kör­per sich regu­liert hat und sei gedul­dig mit dir selbst. In die­sem Arti­kel erfährst du noch mehr über die 5 Ebe­nen der No-Foods.

Das Anlie­gen unse­res Teams besteht dar­in, auch im deutsch­spra­chi­gen Raum sein enor­mes, über­aus hilf­rei­ches Wis­sen ver­brei­ten zu hel­fen. Es ist unser innigs­ter Wunsch, die Men­schen zu ermu­ti­gen, eigen­ver­ant­wort­lich ihre Selbst­hei­lungs­kräf­te wie­der zu akti­vie­ren. Möge das Geschenk, wel­ches “Spi­rit” und Antho­ny Wil­liam uns Men­schen machen, bei jedem Hil­fe suchen­den Segen und Gesund­heit verbreiten.

[Update] Top 8 Sup­ple­men­te von Antho­ny Wil­liam emp­foh­len.

Print Friendly, PDF & Email

Weitere lesenswerte Inhalte:

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

188 Antworten

  1. Dan­ke Euch für die­se hilf­rei­che Anlei­tung! Trin­ke seit 1Monat Ziwa und Sesa. Wann kann ich mit dem HMDS anfan­gen? Habe Leaky Gut, geht der HMDS trotz­dem schon? Denn eh das LG aus­ge­heilt ist, das kann lan­ge dau­ern. – Was hal­tet ihr von dem Ent­fer­nen des Bio­films im Darm? Sagt AW etwas dazu? Habe heu­te Smoot­hy- Rezep­te all­ge­mein in den Büchern gesucht, aber kei­ne nach Inhalts­ver­zeich­nis gefun­den. Habt ihr einen Tipp? – Oh ich hof­fe, das war jetzt nicht zu viel auf einmal ?
    Ganz vie­len Dank für die­se tol­le Community!!!!!???

    1. Lie­be Johanna,
      mit dem HMDS kannst Du sofort anfan­gen. Aller­dings für den Beginn mit nur ganz wenig Kori­an­der oder sogar gar kei­nem. Dafür aber mit 3–5 Bana­nen. Was das Ent­fer­nen des Bio­films angeht: Bei Antho­ny wird gar nichts entfernt.
      Den Leber­ret­tungs-Smoot­hie fin­dest Du in ‘Hei­le Dei­ne Leber’ auf S. 486. Den Hea­vy Metal Detox Smoot­hie hier auf unse­rer Web­sei­te und den Schild­drü­sen-Heil­saft im Schild­drü­sen­buch auf Sei­te 218. Für wei­te­re Fra­gen ant­wor­ten wir auch ger­ne in der Face­book Grup­pe! Du bist schon dort?
      Ganz lie­be Grü­ße und viel Erfolg,
      Das Team Selleriesaft

      1. Dank für Eure Ant­wort, die ich jetzt erst hier fin­de. Klar bin ich in der tol­len face­book-Grup­pe. Ich wer­de mit der Hälf­te des HMDS anfan­gen. AW sagt nichts zum Umgang mit Leaky Gut, jeden­falls hab ich nichts gefun­den oder gehört. Ob das mit die­sen Maß­nah­men von allein aus­heilt? – Habe bei FB nicht direkt Ant­wort bekommen.
        Dan­ke Euch für Eure Arbeit!!!!!!

        1. Hal­lo lie­be Johanna,
          vie­len Dank für die Wert­schät­zung unse­rer Arbeit. An Dei­ner Stel­le wür­de ich Kon­takt zu Julia­na Retu­ga auf­neh­men, sie ist als Bera­te­rin in unse­rer Grup­pe tätig. Sol­len wir Dir einen Kon­takt ver­mit­teln? Sie hat sehr viel Erfah­rung mit der Beratung.
          Ganz lie­be Grüße,
          Astrid vom Team Sel​le​rie​saft​.com

        2. In sei­nem Buch ‘Media­le Medi­zin’ gibt es ein Fall­bei­spiel mit Leaky Gut S. 345 ff. und eine Beschrei­bung des Krank­heits­bil­des ab S.321 ff.

  2. Ihr Lie­ben, seit ca. 5 Wochen trin­ke ich nun mor­gens mei­nen Sel­le­rie­saft und nach­mit­tags den Hea­vy Metal Detox Smoot­hie. Nun wür­de ich ger­ne nächs­te Woche mit der Leber­rei­ni­gung 3:6:9 begin­nen. Mein Gefühl sagt mir, dass es sinn­voll ist, vor­her mit dem Hea­vy Metal Detox Smoot­hie zu pau­sie­ren, weil es sonst alles etwas zu viel für den Kör­per sein kann. Stimmt das so??
    LG Monika

    1. Lie­be Monika,
      Du kannst ruhig direkt bis zur Leber­rei­ni­gung den HMDS trin­ken, das ist kei­ne Über­for­de­rung. Nur wäh­rend der Leber­rei­ni­gung wird mit dem HMDS pau­siert, weil es dann in der Tat etwas zuviel gleich­zei­tig wer­den würde.
      Viel Freu­de und Erfolg mit der Reinigung.
      Astrid vom Team Selleriesaft

        1. Es müs­sen nicht unbe­dingt fri­sche Dat­teln sein, obwohl es bes­ser wäre. Ich habe mei­ne Rei­ni­gung auch mit getrock­ne­ten Dat­teln gemacht.
          Lie­be Grüße,
          Astrid vom Team Selleriesaft

  3. Dies ist eine sehr gut erklär­te Start­hil­fe und ver­hin­dert anfäng­li­che unan­ge­neh­me Reak­tio­nen, vie­len Dank.

  4. Ich habe gera­de erst begon­nen mich um die Ernäh­rung nach AW zu küm­mern. Das Video (fb) über Essen an den Fei­er­ta­gen hat mich ein klein biss­chen abge­schreckt, ich den­ke, dass die Ernäh­rung doch sehr anders sein wird.

    Als Beginn der Umstel­lung trin­ke ich nun seit 3 Tagen das Zitro­nen­was­ser und den Sel­le­rie­saft mor­gens. Dann über den Tag ver­teilt Obst, Dat­teln und zwei “nor­ma­le” Mahlzeiten.

    Ges­tern mach­te ich fol­gen­de Erfah­rung: Am Abend woll­te ich zu Scho­ko­la­de grei­fen aber wie von selbst nahm ich anstel­le des­sen zwei Äpfel und aß sie. Scho­ko­la­de brauch­te ich nicht mehr.

    Heu­te bekam ich Weih­nachts­plätz­chen geschenkt. Ich woll­te eines genie­ßen und merk­te wie super gut es duf­te­te. Allei­ne der Genuß des guten Duf­tes hät­te mir schon genügt, ich hät­te es gar nicht essen brau­chen, tat es aber dann doch.
    Den Geruch des Plätz­chens nahm ich viel stär­ker wahr als anschlie­ßend den Geschmack. 

    Wer weiß, viel­leicht geht es mir mit dem ande­ren Unge­sun­den eben­so oder ähnlich.
    Damit wäre eine Umstel­lung flie­ßend und leicht. Ich las­se mich überraschen.

    1. Lie­be Diana,
      dan­ke, dass Du Dei­ne Erfah­run­gen hier mit uns teilst. Dei­ne Beschrei­bung über den Duft des Plätz­chens erin­nert mich an den Duft von Kaf­fee. Ich genie­ße die­sen immer sehr, wenn ande­re Men­schen einen Kaf­fee bei mir trin­ken, aber habe selbst kei­ner­lei Ver­lan­gen es ihnen nach­zu­tun. Wie schön, dass bei Dir die Umstel­lung so leicht und flie­ßend beginnt. Auf Dei­nem wei­te­ren Weg wün­sche ich Dir vie­le sol­cher locke­ren und unver­krampf­ten Erlebnisse.
      Fro­he Weih­nach­ten für Dich!
      Astrid vom Team Selleriesaft

  5. Hal­lo… Ich habe online ein paar Lese­pro­ben der Bücher von Antho­ny Wil­liam gele­sen. In einem Buch beginnt der Text damit, dass er zum ers­ten mal 1975 die Stim­me hör­te. Wenn ich online goog­le dann ist Hr. Wil­liam 1990 gebo­ren??? ? Ver­ste­he ich hier etwas falsch??
    MfG, M. M.

    1. Hal­lo Mira,
      die­se Fra­ge hat­te ich mir so ähn­lich auch ein­mal am Anfang gestellt. Das Geburts­tda­tum bei Goog­le ist völ­lig falsch ange­ge­ben. Ich weiß aller­dings nicht genau, wie alt Antho­ny Wil­liam tat­säch­lich ist. Da er 4 Jah­re alt war, als er die Stim­me das 1. Mal hör­te, muss er ca. 1971 gebo­ren sein.
      Lie­be Grüße,
      Astrid vom Team Selleriesaft

  6. Hal­lo, ich habe heu­te den 4. Tag der 3:6:9 Leber­hei­lung. Habe den Sel­le­rie­saft pro­biert, aber ich bekom­me ihn nicht runter…
    Gibt es eine Mög­lich­keit ihn zu ver­fei­nern, z.B. Mit Zitro­ne, Honig, Apfel­saft, etc.?
    Wer­de mor­gen auch mal Gur­ken­saft pro­bie­ren, aber wenn ich den auch nicht ohne Übel­keit trin­ken kann, müss­te ich mit dem gan­zen auf­hö­ren, was scha­de wäre.
    LG
    Susanne

    1. Hal­lo Susanne,
      der Sel­le­rie­saft soll­te pur getrun­ken wer­den, damit er sei­ne wun­der­vol­le Wir­kung ent­fal­ten kann. Daher könn­te für Dich die Lösung sein, es mit rei­nem Gur­ken­saft zu pro­bie­ren. Die­ser ist wesent­lich mil­der im Geschmack und wahr­schein­lich wirst Du ihn gut ver­tra­gen. (Wenn Du bis­her noch nie Sel­le­rie­saft getrun­ken hast, dann ist es für den Anfang immer bes­ser, es mit sehr klei­nen Men­gen zu ver­su­chen, z.B. nur 50 ml.) Ich wün­sche Dir viel Erfolg mit dem Gurkensaft.
      Lie­be Grüße,
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Hal­lo Astrid,
        Dan­ke für die schnel­le Ant­wort. Na dann werd ich mal den Gur­ken­saft probieren.
        Lie­be Grüße
        Susanne

        1. Hal­lo Astrid, noch eine Frage 🙂
          Am 9. Tag soll­te man 2x Sel­le­ri­saft und 2x Gur­ken­saft trinken.
          Heißt dass ich soll da 4x Gur­ken­saft trin­ken? Hab damit lei­der auch Pro­ble­me wie mit dem Sel­le­rie… und 4x schaf­fe ich das nicht.
          Vie­len Dank für dei­ne Unterstützung
          Lie­be Grüße
          Susanne

          1. Hal­lo lie­be Susanne,
            eigent­lich wären in die­sem Fall 4x Gur­ken­saft die opti­ma­le Men­ge, um die Leber zu unter­stüt­zen. Wenn Du aber nicht auf 4 Glä­ser kommst, stres­se Dich bit­te nicht des­we­gen, das tut der Leber näm­lich auch nicht gut. ?
            Du machst es doch so gut Du es im Moment kannst und das ist ein­fach super. Sei stolz auf Dich und Dei­ne Für­sor­ge für die Leber!
            Klappt es viel­leicht mit Zitro­nen­was­ser als Alter­na­ti­ve? Die Flüs­sig­keits­men­ge ist schon sehr wich­tig, also wäre ZiWa eine wei­te­re Option.
            Ich bin übri­gens gera­de bei Tag 2 der Leberreinigung.
            Lie­be Grüße,
            Astrid vom Team Selleriesaft

          2. Hal­lo Astrid, ganz lie­ben Dank für die Rück­mel­dung. Zitro­nen­was­ser ist kein Pro­blem, davon könn­te ich auch 5 Liter trin­ken. Ja irgend­wie bin ich schon stolz auf mich 😉
            Dir auch gute Tage.
            Lie­be Grüße
            Susanne

    2. Ein tip von mir: trin­ke ihn mit einem Stroh­halm und schau zu, dass du den stroh­halm zuem­lich weit hin­ten in den Mund nimmst, dann schmeckst du ihn kaum und der Saft rinnt qua­si direkt in den Hals run­ter. ? Ich hof­fe, du ver­stehst, was ich mei­ne- das klappt ganz gut! Inzwi­schen fin­de ich den Saft echt lecker! Ach, und ent­fer­ne das Blatt­grün, das macht den Saft bitter!

  7. vie­len herz­li­chen dank für euren wert­vol­len beitrag
    und ganz beson­ders Antho­ny und Spirit
    ich bin sehr sehr dank­bar dafür
    und habe heu­te zum ers­ten mal Sel­le­rie­Saft getrunken
    alles Liebe

    1. Dan­ke­schön für Dein Feed­back. Dei­ne gro­ße Dank­bar­keit Spi­rit und Antho­ny gegen­über tei­len wir von Herzen!
      Alles Lie­be für Dich,
      Astrid vom Team Selleriesaft

  8. Hal­lo. Ich mache seit ca. 3 Wochen jeden Mor­gen den Sel­le­rie­saft. Neu neh­me ich nun Zink und L‑Lysin. Nun habe ich seit ich die­se bei­den Pro­duk­te dazu neh­me jeden Mor­gen nach dem Sel­le­rie­saft star­ken Durch­fall der ziem­lich wäs­se­rig ist. Hat dies mit der Ent­gif­tung zu tun oder mit den bei­den Pro­duk­ten Zink und L‑Lysin?

    Dan­ke für eure Ant­wort oder Erfahrung.

    1. Hal­lo Erika,
      mög­lich ist das, da bei­de Pro­duk­te anti­vi­ral wir­ken. An Dei­ner Stel­le wür­de ich eine kur­ze Pau­se mit den Pro­duk­ten machen, um zu sehen, ob der Durch­fall daher kommt. Und wenn sich dann z.B. alles beru­higt hat, zunächst das eine Pro­dukt und erst spä­ter das ande­re wie­der neh­men. Dann hast Du einen Anhalts­punkt über die Wirkungsweise.
      Lie­be Grüße

  9. Hal­lo lie­bes selleriesaft.com-team, dan­ke, dass es euch gibt! Ich bin ganz begeis­tert, end­lich eine deutsch­spra­chi­ge aw-com­mu­ni­ty gefun­den zu haben und erst noch mit einer so sorg­fäl­tig zusam­men­ge­stell­ten und betreu­te Sei­te. Dan­ke!! Kann man hier irgend­wo spen­den? Ich bin schon lan­ge sel­le­rie­saft-fan und heu­te bei Tag drei mei­ner ers­ten Leber­rei­ni­gung. Aller­dings habe ich-Hil­fe!- schon zwei mal einen schwar­zen Kaf­fee getrun­ken am Vor­mit­tag, weil ich sonst ein­fach nicht in die Gän­ge kom­me und den gan­zen Tag Kopf­schmer­zen habe. Das wer­de ich unbe­dingt ange­hen, wenn die LR vor­bei ist. Ich fin­de im Buch wenig zu dem the­ma, hat jemand einen tip, wo gibt antho­ny Infos zum The­ma Kaf­fee? Herz­li­chen Dank und lie­be Grüsse!

    1. Hal­lo,
      habe herz­li­chen Dank für Dein begeis­ter­tes Feed­back. Er freut uns sehr, dass Du Dich hier bei uns so wohl­fühlst. Wenn Du ger­ne etwas spen­den möch­test, dann kannst Du das hier tun. Wir danken!
      Kennst Du die Stel­le auf S. 368 im Leber­buch, wo es um Kof­fe­in geht? Dort schreibt Antho­ny, dass Kof­fe­in für die Leber zwar pro­ble­ma­tisch ist, weil es die Wän­de der Leber­zel­len dün­ner macht. ABER: Er schreibt auch, dass Kof­fe­in sehr schnell auch wie­der aus der Leber abge­baut wer­den kann. Eine Woche gute Leber­pfle­ge reicht dafür aus! Das machst Du ja gera­de durch die Leber­rei­ni­gung. Wie wäre es mit einer Alter­na­ti­ve aus Zicho­ri­en­kaf­fee mit etwas Cha­ga-Pul­ver? Damit haben vie­le aus unse­rer Face­book-Grup­pe sehr gute Erfah­run­gen gemacht. Viel­leicht ist nach der Leber­rei­ni­gung Dei­ne Kaf­fee­lust auch Ver­gan­gen­heit, ein­fach so! So war es bei mir!
      Ganz herz­li­che Grüße,
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Hal­lo, bin gera­de beim Ent­gif­ten mit Zitro­nen­was­ser und HMDS… ist es mög­lich das man Kopf­schmer­zen bekommt und Unwohl­sein .. Darmprobleme?
        Lg Rose

        1. Hal­lo Rose,
          Antho­ny sagt dazu immer, man möge sein eige­ner Detek­tiv sein. Hast Du zeit­gleich etwas ande­res ver­än­dert? Hast Du vor­her schon mal Kopf­schmer­zen und Darm­pro­ble­me gehabt? Warst Du Gif­ten ausgesetzt?
          Es kann auch sein, dass es vor­über­ge­hend zu leich­ten Reak­tio­nen kom­men kann.
          Lie­be Grüße
          Astrid vom Team Selleriesaft

  10. Lie­bes Team,
    kann man wech­seln zwi­schen den ver­schie­de­nen Smoot­hies wie HMDS und dem Lebersmoothie?
    Lie­ben Dank für eure Hilfe.

  11. Hal­lo Ihr Lie­ben, seit Okto­ber ernäh­re ich mich nach Antho­ny Wil­liam, Zitro­nen­was­ser, Sel­le­rie­saft, HMDS­moot­hie und viel fri­sches Obst, Gemü­se und Sala­te. Im Dezem­ber habe ich eine 3–6‑9 Kur gemacht, nach der es mir zeit­wei­se bes­ser ging. Migrä­ne­an­fäl­le beka­men län­ge­re Abstän­de und wur­den mil­der. Lei­der habe ich bei der Kur sehr viel abge­nom­men, obwohl ich schon sehr schlank bin. Jetzt wer­de ich noch dün­ner. Was könn­te ich ver­bes­sern?? Eigent­lich bräuch­te ich wie­der eine 3–6‑9- Kur, habe aber Angst noch mehr abzu­neh­men. Darf man z.B. an den Tage 4–6 zwi­schen Heils­moot­hie für die Leber und Mit­tag­essen zusätz­lich etwas essen und wenn ja was. Ich dan­ke euch sehr für eine Ant­wort. LG Monika

    1. Hal­lo Monika,
      wie schön, dass Dir die 3:6:9 Leber­rei­ni­gung so gute Erfol­ge gebracht hat. Du kannst für eine höhe­re Kalo­rien­zu­fuhr ent­we­der die dop­pel­te Men­ge vom Lebers­moot­hie machen oder aber den Anteil an Bana­nen ver­dop­peln oder ver­drei­fa­chen. Falls Du die 2. Vari­an­te nimmst, ein­fach dop­pelt soviel Man­go nehmen.
      Wenn die Kur zu Ende ist, könn­test Du wesent­lich mehr Bana­nen als bis­her essen. 10 Bana­nen an einem Tag ist völ­lig ok. Außer­dem auch Dat­teln und Fei­gen, die haben auch vie­le Kalo­rien. Und natür­lich Kar­tof­feln und Süß­kar­tof­feln, wenn es mög­lich ist sogar 2x am Tag.
      Lie­be Grüße,
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Lie­be Astrid,
        herz­li­chen Dank für dei­ne Ant­wort. Lei­der habe ich dazu noch eine Unklar­heit. Wenn ich die dop­pel­te Men­ge vom Lebers­moot­hie mache, muss ich die dann (wäh­rend der Kur) auf ein­mal essen oder darf ich die über den Vor­mit­tag verteilen?
        Mit Dat­teln und Fei­gen tue ich mich schwer mehr als 2 Stück zu essen. Kar­tof­feln lie­be ich sehr. Geht den­noch auch zur Abwechs­lung Reis, bzw. ab und zu z.B. Buch­wei­zen-oder Lin­sen­nu­deln? Eini­ge Fra­gen beschäf­tig­ten mich sehr: woher bekom­me ich mein Kal­zi­um? Wie stär­ke ich mei­ne Mus­keln (ich lei­de an Fibro­my­al­gie)? und wie­so füh­le ich mich immer noch so kraft­los und müde, obwohl ich mich seit einem hal­ben Jahr sehr kon­se­quent nach Antho­ny ernäh­re. Kein Zucker, Alko­hol, Kaf­fee, Kakao, Glu­ten, Milchprokukte…wie sieht das über­haupt mit dem Nähr­stoff­ge­halt aus, der in den letz­ten Jahr­zehn­ten um ein viel­fa­ches abge­nom­men hat. Kön­nen die Hei­li­gen Vier dann über­haupt noch etwas bewirken?
        Ich freue mich auf dei­ne Ant­wort und dan­ke dir ganz herz­lich für dei­ne Mühe!!!
        LG Monika

        1. Lie­be Monika,
          den Lebers­moot­hie kannst Du ger­ne über den Vor­mit­tag ver­teilt zu Dir nehmen.
          Nach der Kur geht zur Abwechs­lung Voll­korn­reis oder Erb­sen­nu­deln, Lin­sen­nu­deln oder Kicher­erb­sen­nu­deln. Bes­ser als die­se sind aber Qui­noa und Hir­se. Buch­wei­zen emp­fiehlt Antho­ny Wil­liam nicht.
          Der Nähr­stoff­ge­halt hat genau wie Du es sagst, sehr abge­nom­men, gleich­zei­tig die Belas­tung durch die ‘gna­den­lo­sen Vier’ immer mehr zuge­nom­men. Daher emp­fiehlt Antho­ny Wil­liam auch ganz klar die Bei­ga­be von Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln. Wenn Du dafür eine pro­fes­sio­nel­le Bera­te­rin pas­send zu Dei­nen Sym­pto­men suchst, dann kann ich Dir z.B. Julia­na Retu­ga sehr emp­feh­len. Hier fin­dest Du die nöti­gen Infos über ihre Bera­tung. https://​www​.sel​le​rie​saft​.com/​j​u​l​i​a​n​a​-​r​e​t​u​ga/
          Ganz lie­be Grüße
          Astrid

          1. Lie­be Astrid,

            war­um bit­te ist Buch­wei­zen nicht ok. Er ist doch glu­ten­frei und in Anthony’s Büchern habe ich nicht davon gele­sen, dass er in ablehnt. (viel­leicht über­se­hen?) Magst du mir bit­te das Buch und die Sei­te nennen?
            Herz­li­che Grüße
            Monika

          2. Lie­be Monika,
            ich kann Dir lei­der kei­ne Stel­le in sei­nen Büchern nen­nen, da er über Buch­wei­zen mei­nes Wis­sen nach nur immer in Face­book live oder Insta­gram live gere­det hat.
            Die­se Info gibt es lei­der nur auf den sozia­len Medien.
            Lie­be Grüße
            Astrid

          3. Lie­be Astrid,
            ich ver­ste­he noch nicht, ob Buch­wei­zen wirk­lich stö­rend ist, in Anthony’s Kon­zept. Tut mir leid, wenn ich nerve…Bitte noch mal ganz kurz für mich was zu Buch­wei­zen sagen. Vie­len lie­ben Dank!!
            Ihr seid echt toll!!!
            Lie­be Grüße
            Monika

          4. Hal­lo Monika,
            Du nervst mich nicht, ich fin­de es total berech­tigt, wenn Du ver­ste­hen willst, was Du als heil­sam zu Dir nimmst oder als nicht för­der­lich eben lässt.
            Munee­za, die bekann­tes­te Bera­te­rin in den USA und in enger Ver­bin­dung mit Antho­ny Wil­liam ste­hend, erklärt es so, dass zwar kein Glu­ten im Buch­wei­zen ist, Buch­wei­zen aber doch einen Rück­zugs­ort für Patho­ge­ne (vor allen Din­gen Strep­to­kok­ken) bie­tet. Dort kön­nen sie sich dann gut ver­ste­cken und der Ver­fol­gung durch unse­re kör­per­ei­ge­nen Abwehr­kräf­te entkommen.
            Außer­dem gilt noch als Argu­ment, dass je mehr wir uns sät­ti­gen durch Kör­ner und auch fett­rei­che Hül­sen­früch­te, des­to weni­ger Platz haben wir in unse­rer Ernäh­rung für die opti­ma­len Nah­rungs­mit­tel. Schwer­kran­ke soll­te daher in der Hei­lungs­pha­se ganz auf Buch­wei­zen verzichten.
            Die letz­te Begrün­dung besteht dar­in, dass alle Kör­ner mehr oder weni­ger Schleim bil­dend sind. Je nach Dei­nem kör­per­li­chen Zustand kann das sehr belas­tend sein. Daher ist es am bes­ten, Du gehst auch an Buch­wei­zen ganz vor­sich­tig her­an, um zu tes­ten, wie Dein Kör­per indi­vi­du­ell dar­auf reagiert.
            Ganz lie­be Grü­ße und emp­fiehl uns wei­ter, wenn Du zufrie­den mit uns bist. ?

          5. Lie­be Astrid,
            ganz herz­li­chen Dank für die sehr aus­führ­li­che Ant­wort. Jetzt habe ich alles sehr gut ver­stan­den und bin zufrie­den. Ihr seid super toll, und ich emp­feh­le euch auf jeden Fall weiter.
            Ganz lie­be Grüße

  12. Hal­lo ihr,
    ich habe eine Fra­ge zu den Vimer­gy Pro­duk­ten, die Antho­ny Wil­liams emp­fiehlt. Ich konn­te im Inter­net kei­ne Infor­ma­tio­nen zu dem Her­stel­ler bzw. dem Unter­neh­men fin­den, in wel­chem sich das Unter­neh­men vor­stellt bzw. sei­ne Phi­lo­so­phie dar­stellt, damit man als Kun­de ein biss­chen mehr Ver­trau­en bekom­men kann. Wel­che Erfah­run­gen habt ihr mit den Produkten?
    Ganz lie­be Grüße,
    Sabine

    1. Hal­lo Sabine,
      wir neh­men die Vimer­gy Pro­duk­te sel­ber seit Mona­ten und lie­ben sie sehr. Die Qua­li­tät ist top! Auch von ande­ren Anwen­dern haben wir bis­her nur Gutes dar­über gehört.
      Ganz lie­be Grüße,
      Team Selleriesaft

  13. Dan­ke für Eure tol­len Rezep­te. Ich habe eine Fra­ge zu Zitro­nen­was­ser und Roh­kost. Immer wie­der lei­de ich unter Gas­tri­tis und Blä­hun­gen, so dass ich seit meh­re­ren Mona­ten fast nur noch Schon­kost in Form von Hafer­flo­cken, Kar­tof­feln, Karot­ten und Din­kel­brot esse. Sobald sich mein Bauch beru­higt hat und ich wie­der ein Ver­such mit z.B. Gemü­se­pfan­ne, Smoot­hie, Obst/Gemüse roh esse, gehen mei­ne Beschwer­den wie­der los. Den Sel­le­rie­saft trin­ke ich, aber beim Zitro­nen­was­ser habe ich den Ein­druck es ver­schlim­mert die Gas­tri­tis. Habt ihr einen Tipp, wie ich wei­ter sinn­voll vor­ge­hen kann? Denn selt­sa­mer­wei­se wenn ich unge­sun­de Sachen esse, wie viel Brot, Kuchen usw. habe ich kei­ne Pro­ble­me aber bei Gemü­se, vor­al­lem roh oder leicht gedüns­tet ver­tra­ge ich nicht.

    1. Lie­be Tanja,
      Du schreibst lei­der nicht, was Du schon alles von AWs Emp­feh­lun­gen umge­setzt hast. Trinkst Du schon Sel­le­rie­saft? Ganz ver­ein­facht aus­ge­drückt, regt die Roh­kost die Ent­gif­tung an und putzt mit ihren rau­en Bestand­tei­len die Darm­wän­de durch. Dei­ne ent­zün­de­te Darm­schleim­haut ist momen­tan noch so emp­find­lich, dass die­se Putz­be­we­gun­gen sehr unan­ge­nehm gespürt wer­den. Gekoch­te Spei­sen haben eine wei­che­re Kon­sis­tenz und ihnen fehlt die­se Putz­ei­gen­schaft. Salat z.B. ist ein sehr effek­ti­ves Putz­mit­tel und macht Dir des­halb Pro­ble­me. Auch die nor­ma­le Rezep­tur von Zitro­nen­was­ser kann am Anfang noch ähn­li­che Beschwer­den her­vor­ru­fen. Hier beginnt man in so einem Fall mit einem Trop­fen Zitro­ne auf das Glas Was­ser und stei­gert ganz, ganz all­mäh­lich. Wir wei­sen auch noch dar­auf hin, dass ein soge­nann­tes zeit­wei­ses ‘Monoea­ting’ von z.B. Papa­ya als ein her­vor­ra­gen­des Mit­tel von AW genannt wird, um die Ent­zün­dun­gen zum Abhei­len zu brin­gen. Also aus­schließ­lich rei­fe Papa­ya über­gangs­wei­se essen.
      Ist Dir bewusst, dass das Din­kel­brot ein No-Food ist? Es füt­tert Pathogene.
      Ganz lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Hal­lo Astrid, dan­ke für dei­ne Ant­wort. Wer­de ich aus­pro­bie­ren. Wie lan­ge soll­te ich dann Papa­ya essen? Sel­le­rie­saft habe ich wie­der begon­nen zu trin­ken. Aller­dings bin ich mir da auch unsi­cher, ob ich ihn ver­tra­ge. Kann ich ihn und die rei­fe Papa­ya bei aku­ter Gas­tri­tis zu mir neh­men? Ver­su­che glu­ten­frei zu essen, was mir nur zeit­wei­se gelingt – mei­ne Alter­na­ti­ve heißt dann Din­kel­brot – um wenigs­tens kein Wei­zen zu essen. Aber mir ist klar, dass das auch nichts ist. Habe aber der­ma­ßen Heiß­hun­ger auf Süßes bzw. Koh­len­hy­dra­te bei mei­ner ein­sei­ti­gen Ernäh­rung und ste­cke in einem Teu­fels­kreis. An NEMs neh­me ich wie von AW emp­foh­len hawaia­ni­sches Spi­ru­li­na, B12, Zink (kann man auch das flüs­si­ge Zink von AW nicht ver­tra­gen?), Zeo­lith und Floh­sa­men­scha­len um den Darm zu put­zen. Bin mitt­ler­wei­le echt ver­zwei­felt. War­um habe ich nach D‑Brot kei­ne Beschwer­den? Bin dank­bar für jeden Tipp!

        1. Hal­lo Tanja,
          wenn Du das flüs­si­ge Zink nicht gut ver­trägst, (das kommt manch­mal vor), dann trop­fe es in etwas Wasser.
          Das Mono Eating soll­test Du min­des­tens 1 Woche aus­pro­bie­ren, es kann aber auch wesent­lich län­ger gemacht wer­den. Von einem Monat bis zu einem hal­ben Jahr, ganz nach Dei­nem Zustand. Ein gro­ßes Kapi­tel über Mono Eating steht im neu­en Buch ‘Clean­se to Heal’, lei­der momen­tan nur auf Eng­lisch. Es wür­de den Rah­men die­ser Ant­wort spren­gen, dar­auf noch näher ein­zu­ge­hen. Wir kön­nen auch mal tele­fo­nie­ren, wenn Du magst.
          Hier noch eine Lis­te von sehr hilf­rei­chen Nah­rungs­mit­teln und Ergän­zungs­mit­teln, von den Du eini­ge in Erwä­gung zie­hen könntest.
          Aloe Vera (beru­hi­gend)
          * Bor­ret­sch­öl (aus­ge­zeich­ne­te Quel­le von GLA, das Ent­zün­dun­gen lin­dert und Lin­de­rung verschafft)
          * Kat­zen­kral­le (beson­ders nützlich)
          * Prei­sel­beer­saft (Erhö­hung der Anzahl freund­li­cher Bakterien)
          * Gur­ken­saft (lin­dern)
          * Kreuz­küm­mel (Lecke­rei­en)
          * Bocks­horn­klee (sehr vorteilhaft)
          * Enzi­an (regt die Magen­säf­te an und ent­zün­det den Stoffwechsel)
          * Gol­den­se­al-Wur­zel (sehr hilfreich)
          * Trau­ben (bie­ten Erleichterung)
          * Gua­ven (beson­ders vorteilhaft)
          * Geiß­blatt (vor­teil­haft)
          * Lin­den­blü­ten­tee (wirk­sam für)
          * Mar­sh­mal­low-Wur­zel (sehr vorteilhaft)
          * Mäde­süß (sehr vorteilhaft)
          * Mus­kat­nuss in einem Tee­löf­fel Honig (wun­der­ba­res Heilmittel)
          * Oli­ven­blatt (nütz­lich)
          * Pau D’Ar­co (sehr vorteilhaft)
          * Pflau­men (beson­ders gut für)
          * Sapo­dil­la (beson­ders vorteilhaft)
          * Kur­ku­ma (heilt gastro­in­tes­ti­na­le Störungen)
          * Wild­kirsch­rin­de (hilft zu beruhigen)
          * Wildheidelbeeren
          * Kiwis
          * Oran­gen und Mandarinen
          * Papayas
          * Birnen
          * Zwiebeln
          * Sprossen
          * Katzenkralle
          * Ingwer
          * Zitronenmelisse
          * Lakritze,
          * Himbeerblatt
          Mit den bes­ten Wün­schen für Dei­ne Hei­lung grü­ße ich Dich von Herzen
          Astrid

  14. Hal­lo lie­bes Sel­le­rie­saft-Team, hat AW sich irgend­wann ein­mal dazu geäu­ßert, wel­che Imp­fun­gen emp­foh­len wer­den und wel­che nicht? Ich hät­te auch noch eine Fra­ge zum The­ma Fett: Ich esse schon seit über einem Jahr fast kein zusätz­li­ches Fett d.h. in Form von Nüs­sen, Ölen, Samen, Avo­ca­dos etc., ich esse haupt­säch­lich Obst, Blatt­ge­mü­se, Sel­le­rie­saft und HMDS. Ich habe auch gar kein Ver­lan­gen danach. Kann sich das evetl. auf län­ge­re Sicht schäd­lich für mich sein z.B. wegen den Hor­mo­nen? Ich schaf­fe es auch nicht ganz auf Salz zu ver­zich­ten, obwohl ich öfter vie­le Was­ser­ein­la­ge­run­gen habe. Ich redu­zie­re es auf ein Mini­mum, aber wenn ich mir z.B. Toma­ten­sauce zu den Kar­tof­feln mache, dann muss auch Salz rein sonst schmeckt es mir nicht. Der Ketch­up (Rezept von AW) schmeckt mir lei­der gar nicht. Habt Ihr viel­leicht Vor­schlä­ge was ich zu den Kar­tof­feln essen kann, was ohne Salz super schmeckt?
     
    Vie­len herz­li­chen Dank!!
     
     

    1. Hal­lo Alice,
      zum The­ma Imp­fun­gen äußert sich Antho­ny Wil­liam unse­res Wis­sens nach nicht. Daher kön­nen wir dazu nichts empfehlen.
      Dein Ver­zicht auf radi­ka­le Fet­te in Form von Nüs­sen, Avo­ca­dos und Ölen wird sich nicht schäd­lich auf Dei­ne Gesund­heit aus­wir­ken, weil in der rest­li­chen Nah­rung, die Du isst, genü­gend Mikrof­et­te ent­hal­ten sind.
      Die Ein­schrän­kung von Salz ist ein schwie­ri­ges Unter­fan­gen für vie­le, mich ein­ge­schlos­sen. ? Hast Du schon ein­mal ver­sucht, eine Toma­ten­so­ße aus pas­sier­ten Toma­ten und ein­ge­leg­ten Toma­ten (ohne Öl) zuzu­be­rei­ten? Das hat eine gewis­se Wür­ze. Ansons­ten fin­de ich per­sön­lich noch einen Blu­men­kohl-Dip sehr lecker. Gedämpf­ter Blu­men­kohl wird mit rela­tiv viel Zitro­nen­saft (auf einen mit­tel­gr. Blu­men­kohl 5–6 EL Zitro­nen­saft), einer Knob­lauch­ze­he, etwas Ahorn­si­rup püriert und danach mit 2–3 EL geraf­fel­ter Gur­ke gemischt. Ein biss­chen wie Tzatsiki.
      Mit der Zeit gewöhnt man sich an weni­ger Salz, viel­leicht müs­sen wir uns noch mehr gedul­den und uns nicht über­for­dern mit einem kom­plet­ten Ver­zicht. Eine Ein­schrän­kung ist ja auch schon viel wert. Ganz lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  15. Hal­lo zusam­men! Erst ein­mal ganz toll, was Antho­ny und in Fol­ge Ihr an Wis­sen zur Ver­fü­gung stellt. Ein Punkt, der mich etwas aus­bremst, ist mei­ne Fruc­to­se­into­le­ranz, ist ja recht viel Obst in man­chen Drinks usw. Sagt Antho­ny etwas dazu?

    1. Hal­lo Nadine,
      wenn Du momen­tan noch auf man­ches Obst stark reagierst, dann wür­de ich die­se Sor­ten zunächst ganz weg­las­sen und mit dem Sel­le­rie­saft anfan­gen. Die star­ken Reak­tio­nen auf man­ches Obst erklärt Antho­ny Wil­liam dadurch, dass die ent­gif­ten­de und anti­vi­ra­le Wir­kung von Obst manch­mal unan­ge­neh­me Sym­pto­me machen. Die abster­ben­den Viren und Bak­te­ri­en befin­den sich ja noch eine Zeit­lang im Kör­per und nicht immer wer­den sie schnell genug aus­ge­schwemmt. Fang doch mit dem Sel­le­rie­saft an, nimm zunächst ein­mal das Obst, was Du gut ver­trägst und tas­te Dich spä­ter mit ganz klei­nen Men­gen von für Dich heik­lem Obst heran.
      Lie­be Grüße,
      Astrid vom Team Selleriesaft

  16. Hal­lo, da ich wenig Zeit habe, hät­te ich den Sel­le­rie­saft gern gekauft. Was spricht gegen kalt­ge­press­ten Bio­saft? Dan­ke schon mal

    1. Hal­lo Heike,
      dage­gen spricht, dass der kalt­ge­press­te Saft pas­teu­ri­siert wur­de, damit er halt­bar wird. Dadurch gehen sei­ne wert­vol­len Inhalts­stof­fe ver­lo­ren. Was Du dage­gen machen kannst, wäre den Sel­le­rie am Vor­abend zu ent­saf­ten und bis zum nächs­ten Mor­gen im Kühl­schrank zu lagern.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

    1. Ja, Fleisch, (außer Schwei­ne­fleisch), gehört nicht zu den No-Foods. Bei Wild­fisch ist Lachs recht gut. Je fet­ter der Fisch, des­to weni­ger gut. Fisch hat auch oft eine hohe Schwermetallbelastung.

  17. Lie­bes Selleriesaft-Team,

    ich habe mich so auf das neue Buch von AW gefreut. Habe es ges­tern erhal­ten und gleich einen gro­ßen Teil gele­sen. Ich ernäh­re mich jetzt seit 1 Jahr und 9 Mona­ten nach die­ser Ernäh­rung. Ich habe die 3–6‑9 Leber­rei­ni­gung bis­her 4 x gemacht und 1x 10 Tage Monoea­ting (nur Bana­nen). Wenn ich mir die vor­ge­schla­ge­nen Leber­rei­ni­gung im neu­en Buch anse­he, fin­de ich die gan­ze schön kom­pli­ziert (Rezep­te). Ich kann die Leber­rei­ni­gung nur machen wenn ich Urlaub habe, d.h. 2–3 mal im Jahr. Ich weiß nicht wie ich sie öfter machen soll bzw. sogar mehr­mals hin­ter­ein­an­der. Bei mei­ner Monoea­ting-Rei­ni­gung habe ich fast nur Nice-Cream aus Bana­nen geges­sen. Was man aber laut AW im neu­en Buch nicht unbe­dingt soll. Ich weiß nicht wie ich die­se Kur noch­mals machen soll wenn ich Bana­nen nur so essen soll. Ich kann so höchs­tens eine Bana­ne essen. Ich bin gera­de ziem­lich frus­triert. Ich habe das Gefühl zu wenig zu machen. Ich weiß nicht wie ich die­se Rei­ni­gung in mei­nen Arbeits­all­tag inte­grie­ren kann. Mei­ne Sym­pto­me (Blä­hun­gen, Was­ser­ein­la­ge­run­gen, Perio­ra­le Der­ma­ti­tis, Cel­lu­li­te) sind in den 21 Mona­ten nicht bes­ser gewor­den, son­dern größ­ten­teils noch schlim­mer. Ich bin gera­de am ver­zwei­feln. Das neue Buch hat mir lei­der auch nicht viel Mut gemacht. Ich ernäh­re mich schon seit Mona­ten kom­plett fett­frei und salz­frei, damit mein Blut sau­ber bleibt für den Abtrans­port. Bei den Sup­ple­men­ten steht des Öfte­ren man soll 2 Kap­seln Ome­ga 3 neh­men, ist das dann nicht schon wie­der zuviel Fett? Tut mir leid, das der Text solan­ge ist, aber ich bin gera­de am ver­zwei­feln. Vie­len lie­ben Dank fürs lesen. Alice

  18. Guten Mor­gen,
    ich bin so erleich­tert mal eine deut­sche Sei­te gefun­den zu haben!!
    Ich habe seit Anfang Sep­tem­ber die­sen Jah­res mit dem Sel­le­rie­saft und Zitro­nen­was­ser angefangen.
    Die Ernäh­rung habe ich rela­tiv schnell umge­stellt, was aber nach ein paar Wochen sehr schwer wurde.Ich bekom­me ein­fach einen gros­sen Hun­ger auf Brot, ein­fach auf Herz­haft mit Käse usw.
    Das Essen macht mich ein­fach schlapp und kraft­los, gibt es dage­gen einen Tipp?
    Aber bis auf eini­ge Aus­rut­scher mache ich immer weiter 🙂
    Ich habe Anfang des Jah­res erfah­ren, dass ich zwei sel­te­ne Abdo­me in der Leber habe, die lang­sam wachsen.Und irgend­wann soll es ope­riert werden.Ich stand schon zwei­mal mit gepack­ten Tasche im Kran­ken­haus und jedes­mal wur­de mir (zum Glück!?) gesagt, dass es nicht eilt.
    Ich bin der Mei­nung, dass man nicht vor­schnell ope­rie­ren sollte.Aber auch nicht aus den Augen ver­lie­ren darf.
    Aus die­sem Grund bin ich auf der Suche nach einer Rei­ni­gung der Leber gewe­sen und habe Antho­ny Wil­liam gefunden!
    Ich bin so dank­bar dafür und über­schla­ge mich fast, weil ich mir den­ke das ich es des­halb mög­lichst schnell umset­zen sollte.
    Hat jemand von euch Erfah­rung mit einem ähn­li­chen Fall?
    Ich wäre sehr dank­bar und see­lig über Erfahrungen.
    Ich hät­te auch Inter­es­se an der Face­book­grup­pe, da müss­te ich mich aber erst anmelden.
    Gibt es auch etwas auf Insta­gram von euch?

    Vie­le Grü­ße Anna

    1. Lie­be Anna,
      ich emp­feh­le dir sehr, dich bei Face­book anzu­mel­den, damit du Zugang zu unse­rer Grup­pe bekommst. Dort kannst du in regen Aus­tausch mit den Mit­glie­dern gehen und auch dei­ne Fra­gen los­wer­den. Du bist durch die schnel­le Umstel­lung flei­ßig am Ent­gif­ten und das macht dich müde und schlapp. Das Weg­las­sen der No-Foods ent­gif­tet den Kör­per schon recht stark und wenn dann noch SeSa und ZiWas dazu kom­men, viel­leicht auch ver­stärkt Obst, dann ster­ben sehr viel Patho­ge­ne ab und auch die Leber kann vie­le Gif­te ent­sor­gen. Das kann dann auch schlapp machen und kraft­los. Isst du genü­gend Kar­tof­feln, Süß­kar­tof­feln und Kür­bis? Wie viel Fett ist noch in dei­ner Ernäh­rung? Das wären alles Fra­gen für die Face­book Grup­pe, wo du dann Tipps bekämst.
      In der Hoff­nung dich auf Face­book zu sehen,
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Lie­ben Dank für die super schnel­le Ant­wort!! Ich mel­de mich gleich an und schreibe!
        Ich esse sehr viel Kar­tof­feln, Süssksrtof­fel u Kür­bis etwas weniger.
        Fett so gut wie keins…Salat ohne Öl und auch Sup­pen ohne.Sonst gedüns­te­tes Gemü­se, weil ich etwas war­mes brauche.Habe bis jetzt nur die Rezep­te vom medi­cal­me­di­um von Insta­gram die ich umsetze.
        Ich sage mal bis gleich auf Facebook…DANKE Astrid!!

  19. Hal­lo lie­bes Team, ich habe eine chro­ni­sche Gas­tri­tis und woll­te schon das zwei­te Mal mit der Sel­le­rie­saft­kur begin­nen und hab immer weni­ger als emp­foh­len getrun­ken. lei­der bekam ich immer stär­ke­re Schmer­zen auf den Saft die sogar noch anhiel­ten, als ich den Saft wie­der weg­ge­las­sen habe. habt ihr einen Rat für mich? vie­len Dank!

    1. Hal­lo Alexandra,
      Du schreibst, dass du mit weni­ger begon­nen hast. Bei anfäng­li­cher Emp­find­lich­keit könn­te die Men­ge ledig­lich ein Schnaps­glas voll sein. Hat­test Du mehr? Wenn auch die­se Men­ge noch nicht sofort ver­tra­gen wer­den kann, dann wäre Gur­ken­saft die Alter­na­ti­ve, auch da wür­de ich weni­ger vor­schla­gen als den gewohn­ten hal­ben Liter. Hast Du schon ein­mal über die Mono Eating Kur aus dem Buch ‘Hei­le Dich selbst’ nach­ge­dacht? Die wird von Antho­ny sehr emp­foh­len bei hart­nä­cki­gen Verdauungsbeschwerden.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Lie­be Astrid,
        vie­len herz­li­chen Dank für die Tipps und die schnel­le Ant­wort! ich hat­te ein klei­ne­res Glas. dann wer­de ich erst­mal zu Gur­ken­saft über­ge­hen. Mono Eating habe ich noch nicht ver­sucht, das klingt gut.
        Lie­be Grüsse
        Alexandra

  20. Lie­bes Team,
    ich ernäh­re mich nun seit 3 Mona­ten strai­ght nach den Vor­ga­ben von Antho­ny Wil­liam inkl. Sel­le­rie­saft. Von Obst oder Ahorn­si­rup bekom­me ich aller­dings einen star­ken Bläh­bauch mit viel Luft im Bauch. Das ken­ne ich auch von frü­her, nur hat­te ich Obst vor­her immer weg­ge­las­sen. Nach sei­nen Büchern soll ja aber gera­de Obst so hei­lend wir­ken. Wor­an kann das lie­gen? Und was kann ich dage­gen tun, dass ich doch mal wie­der Obst essen kann?
    Lie­ben Dank und herz­li­che Grüße
    Melanie

    1. Lie­be Melanie,
      die stark ent­gif­ten­de Wir­kung von jedem Obst macht sich in Dei­nem Fall durch Blä­hun­gen bemerk­bar, weil im Darm alte ver­rot­ten­de Pro­te­ine und ran­zi­ge Fett abge­baut wer­den. Das kann dann zu Blä­hun­gen füh­ren. Hast Du schon ein­mal eine 3:6:9 Leber­kur gemacht? Das wäre sehr hilf­reich. Alter­na­tiv gäbe es auch noch das Monoea­ting, also z.B. aus­schließ­lich Sel­le­rie­saft, gedämpf­te Kar­tof­feln und Blatt­sa­lat für eine Woche zu essen. Bei­de Kuren ste­hen im Buch ‘Hei­le Dich Selbst’.
      Ganz viel Erfolg dabei wün­sche ich Dir!
      Astrid vom Team Selleriesaft

  21. Hal­lo,
    ich mache zur Zeit gemein­sam mit mei­ner 75 jäh­ri­gen Mut­ter, die Krebs hat, die 3–6‑9-Leberreinigung. Nun sind wir an Tag 4 und sie fühlt sich sei seit Beginn der Rei­ni­gung immer schlap­per und extrem erschöpft. Kann das an der Ent­gif­tung lie­gen oder dar­an, dass sie nun kei­nen Kaf­fe mehr trinkt? Bzw. kann die Rei­ni­gung auch gefähr­lich für einen werden?
    Ich mache die Kur nun zum 3.Mal und beim ers­ten Mal ist mein Blut­druck immer mehr gesun­ken bis auf 85 zu 55 und ich wur­de schwä­cher. Das war schon sehr beängstigend.
    Vie­len Dank und herz­li­che Grüße!

    1. Hal­lo Camilla,
      Die Ent­gif­tung kann nicht gefähr­lich wer­den. Die Schlapp­heit dei­ner Mut­ter kann durch­aus auf den Kaf­fee­ent­zug zurück­zu­füh­rern sein. Ich ken­ne ihren bis­he­ri­gen Ernäh­rungs­stil nicht, daher kann ich die Sach­la­ge natür­lich nicht rich­tig beur­tei­len. Auch von dir weiß ich nicht, ob du damals abrupt auf Kaf­fee ver­zich­tet hast. Kennst du die Zusam­men­fas­sung von Antho­nys Kof­fe­in Pod­cast? https://​www​.sel​le​rie​saft​.com/​k​a​f​f​e​e​-​m​a​t​c​h​a​-​s​c​h​o​k​o​l​a​d​e​-​w​i​e​-​w​i​r​-​u​n​s​-​v​o​m​-​s​u​c​h​t​m​i​t​t​e​l​-​k​o​f​f​e​i​n​-​b​e​f​r​e​i​e​n​-​k​o​e​n​n​en/
      Ich emp­feh­le in die­sem Fall, wenn dei­ne Mut­ter zu unan­ge­neh­me Begleit­erschei­nun­gen durch die plötz­li­che Umstel­lung hat, dass sie die Kur erst ein­mal abbricht und den Kaf­fee­ent­zug geson­dert angeht. Die Infor­ma­tio­nen fin­det ihr in der ver­link­ten Zusam­men­fas­sung. Wenn sie dann den Ent­zug gut ver­kraf­tet hat, könn­te sie erneut beginnen.
      Ich hof­fe, dass ich dir wei­ter­hel­fen konn­te und wün­sche euch und vor allem dei­ner Mut­ter gute Genesung.
      Lie­be Grü­ße Astrid vom Team Selleriesaft

    1. Hi Sarah,
      lei­der hast Du nicht geschrie­ben, wel­che der vie­len Rei­ni­gungs­ku­ren Du machen möch­test. Den Hea­vy Metal Detox Smoot­hie, das Zitro­nen­was­ser und den Sel­le­rie­saft kannst Du unbe­denk­lich auch als stil­len­de Mut­ter machen. Die 3:6:9 aller­dings geht nicht. Auch die 28-Tage Kur geht nicht, da sie kom­plett roh und fett­frei ist. Sehr geeig­net ist auch der Leber­ent­las­tungs­vor­mit­tag, wo Du fett­frei und mög­lichst roh bis Mit­tag bleibst.
      Deckt das Dei­ne Fra­ge ab und hilft Dir das weiter?
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Lie­be Astrid. Dan­ke für dei­ne aus­führ­li­che Ant­wort. Somit ist mir schon sehr gehol­fen. Nun hat sich her­aus­ge­stellt, dass mein Baby womög­lich eine Neu­ro­der­mi­tis hat. Soll ich den Sel­le­rie­saft dann erst­mal weg­las­sen? Was meinst du? Lie­be Grü­ße, Sarah

        1. Lie­be Sarah,
          nein, den Sel­le­rie­saft soll­test Du nicht weg­las­sen, ganz im Gegen­teil hilft er dem Baby mit sei­nen Clus­ter­sal­zen bei der Ent­wick­lung des Gehirns. Außer­dem för­dert er noch zusätz­lich mit wert­vol­len Vit­ami­nen und Spu­ren­mi­ne­ral­stof­fen. Der Sel­le­rie­saft ent­schärft sogar die Toxi­ne in der Mut­ter­milch und hilft beim Abtrans­port. Für die Neu­ro­der­mi­tis sind noch zusätz­lich Schwer­me­tal­le ver­ant­wort­lich, daher wäre es sehr gut, wenn Du auch den Hea­vy Metal Detox Smoot­hie trin­ken wür­dest. Ich wün­sche Dei­nem Baby alles Gute, unser Sohn hat­te vor 19 Jah­ren auch Neu­ro­der­mi­tis, daher weiß ich, wie unan­ge­nehm das alles sein kann für alle Familienmitglieder.
          Noch ein Tipp für Dich: Soll­ten Dei­nen Ner­ven unter der Schwan­ger­schaft und Geburt gelit­ten haben, dann baue noch zusätz­lich die Neben­nie­rens­nacks ein. Sie stär­ken unge­mein und geben Dir viel Kraft für die momen­tan mög­li­cher­wei­se anstren­gen­de Zeit.Du fin­dest sie hier:
          https://​www​.sel​le​rie​saft​.com/​n​e​b​e​n​n​i​e​r​e​n​-​s​n​a​c​ks/
          Alles Lie­be für Euch,
          Astrid

  22. Trin­ke mor­gens Zitro­nen­was­ser und einen Espres­so. Ist das ok?
    Davor ( mind 30 Minu­ten) neh­me ich L‑Thyroxin. Lys­in und Zink soll­te dann ja nicht gleich mor­gens genom­men werden,oder?

    1. Hal­lo Steph,
      zu den Trop­fen und Dosie­run­gen dür­fen wir nichts sagen. Mor­gens Zitro­nen­was­ser ist super, der Espres­so ist aller­dings kei­ne Emp­feh­lung von Antho­ny Wil­liam. Wenn Du mehr dar­über lesen möch­test, dann schau doch mal hier: 

    2. https://​www​.sel​le​rie​saft​.com/​k​a​f​f​e​e​-​m​a​t​c​h​a​-​s​c​h​o​k​o​l​a​d​e​-​w​i​e​-​w​i​r​-​u​n​s​-​v​o​m​-​s​u​c​h​t​m​i​t​t​e​l​-​k​o​f​f​e​i​n​-​b​e​f​r​e​i​e​n​-​k​o​e​n​n​en/
    3. Lie­be Grüße
      Astrid

  23. Lie­be Astrid,
    Zur Zeit mache ich die 3–6‑9 Leber­rei­ni­gungs Kur und bin an Tag 9 ange­langt. Ich hat­te in der Zeit mit mehr oder weni­ger stark rie­chen­den Blä­hun­gen und einem enor­men Bläh­bauch zu kämp­fen. Heu­te am let­zen Tag nach Papa­ya und Sel­le­rie Saft ist es ganz schlimm. Bevor ich die Kur gestar­tet habe, habe ich seit ca. 1 Monat schon den HMDS und Sel­le­rie Saft getrun­ken( bis 500 ml klapp­te danach gabs Durch­fall. Jetzt kann ich seit der Kur 800 ml trin­ken, mal mit Durch­fall ver­bun­den mal nicht. Ich mache mir Gedan­ken, dass etwas mit mei­ner Bauch­spei­chel­drü­se nicht stimmt? Obwohl ich kein fett die letz­ten Tage zu mir genom­men habe, habe ich so enor­me Pro­ble­me mit der Ver­dau­ung. Konn­te auch teil­wei­se gar nicht zur Toi­let­te, trotz des Saf­tes. Ist es bloß das Obst, was auf­räumt im Darm? Ich habe auch Pickel bekom­men im Gesicht und sehe ent­zün­det aus, alles in allem füh­le ich mich mal mehr oder weni­ger okay, aber nicht wirk­lich kraft­voll und entgiftet. =( 

    Lie­ben Gruß
    Inga

    1. Lie­be Inga,
      mei­ner Ver­mu­tung nach war die 3:6:9 Leber­rei­ni­gung even­tu­ell etwas zu früh fur Dich und Du ent­gif­test hier­durch zu schnell. Ich ken­ne Dei­ne bis­he­ri­ge Ernäh­rung auch nicht, daher kann ich nur mut­ma­ßen. Das vie­le Obst hat eine enor­me Auf­räum­kraft und bringt zunächst ein­mal beim Durch­put­zen viel Unord­nung mit sich. Blä­hun­gen und Pickel sind klas­si­sche Ent­gif­tungs­re­ak­tio­nen, die zwar unan­ge­nehm sind, aber doch recht häu­fig vor­kom­men wäh­rend der Rei­ni­gung. Auch fett­frei ist ein star­ker Impuls zur Rei­ni­gung. Ich emp­feh­le Dir daher in den nächs­ten Wochen ein wenig mit Dei­ner Ernäh­rung zu spie­len, indem Du viel gedämpf­te Kar­tof­feln isst, die die Ent­gif­tung brem­sen. Auch Fett in Maßen am Abend wäre gut zum Tes­ten, da Fett die Leber dazu zwingt, die Ent­gif­tung zu drosseln.
      Trinkst Du aus­rei­chend beleb­tes Was­ser? Das ist wich­tig zum Aus­schwem­men der Toxi­ne. Auch Tram­po­lin Sprin­gen und Tro­cken­bürs­ten sind hilfreich.
      Lie­be Grüße
      Astrid

  24. Von den Büchern und Ihrer Sei­te bin ich ganz begeis­tert. Ich habe vor 2,5 Jah­ren mei­ne Ernäh­rung danach aus­ge­rich­tet und mir geht es in vie­len Punk­ten deut­lich bes­ser. (Lei­der hat mein Umfeld es noch nicht ganz akzep­tiert und wenn ich unter­wegs bin, selbst zu Besuch, neh­me ich oft Essen und Geträn­ke mit.)
    Aller­dings fehlt es mir immer noch sehr an Ener­gie, ich habe aber auch eine star­ke Belas­tung mit Schwer­me­tal­len und wei­te­ren Gif­ten und bin dabei sie aus­zu­lei­ten. Womög­lich ist das der Grund, man braucht ja auch etwas Geduld. Etwas ande­res ver­mu­te ich aller­dings auch: Ich habe in mei­nem Buch über Blut­grup­pen­di­ät (bei mir ist es Grup­pe 0) eine Lis­te mit Lebens­mit­teln. Ich soll z. B. Kar­tof­feln, Bana­nen, Brom­bee­ren, Oran­gen und Zimt mei­den, was ich tat­säch­lich nicht ganz so gut ver­tra­ge. Den HMDS trin­ke ich aktu­ell täg­lich. Haben Sie Erfah­rung damit? Soll­te ich einen Mix aus bei­den Emp­feh­lun­gen wählen?

    1. Lie­be Sandra,
      mei­nes Wis­sens hat sich Antho­ny Wil­liam nicht zu den Blut­grup­pen­diä­ten geäu­ßert. Ich wür­de an Dei­ner Stel­le nicht ver­su­chen die bei­den Emp­feh­lun­gen zu kom­bi­nie­ren, son­dern dar­auf ver­trau­en, dass sich mit der Zeit die Unver­träg­lich­kei­ten legen. Bei einer sehr star­ken Schwer­me­tall­be­las­tung und Ver­gif­tung durch Toxi­ne kann die Ent­fer­nung 3–4 Jah­re dau­ern, da brauchst Du tat­säch­lich viel Geduld. Ich ken­ne Dei­ne Ein­zel­hei­ten der Ernäh­rungs­um­stel­lung nicht, daher kann ich hier nur vage die Emp­feh­lung geben, die Gesamt­si­tua­ti­on auch mit Nah­rungs­er­gän­zun­gen kräf­tig zu unter­stüt­zen. Wenn Du Antho­nys Bücher kennst, dann fin­dest Du in ‘Hei­le Dich Selbst’ eine detail­lier­te Lis­te von Sup­ple­men­ten, die Dich unter­stüt­zen kön­nen. Zu Dei­ner Ener­gie­lo­sig­keit fal­len mir auch die Neben­nie­ren ein. Snackst Du aus­rei­chend, also alle 1,5 Stunden?
      Viel Erfolg dabei und mei­ne herz­lichs­ten Wün­sche für Dei­ne Heilung,
      Astrid vom Team Selleriesaft

  25. Einen schö­nen Abend, ich höre mir gera­de das Hör­buch – Hei­le dei­ne Leber- von Antho­ny Wil­liam und bin begeis­tert. Ich benö­ti­ge eine alter­na­ti­ve zum Zitro­nen­was­ser. Nach der Ein­nah­me von Zitro­nen­was­ser brennt mei­ne Zun­ge und ich bekom­me ein fau­li­gen Mund­ge­ruch. Habe eine Lebens­mit­te­l­un­ver­träg­lich­keit (Hist­amin). Hat jemand Ähn­li­ches erlebt.

    1. Hal­lo Flori,
      Du kannst in der Über­gangs­zeit ent­we­der auf sehr klei­ne Men­gen Zitro­ne set­zen, also wirk­lich nur trop­fen­wei­se für die ers­ten Tage und schau­en, wie dann die Reak­ti­on ist. Alter­na­tiv emp­fiehlt Antho­ny Wil­liam auch das Limet­ten­was­ser, da Limet­ten mil­der in der Wir­kung sind als Zitro­nen, aber immer noch sehr wir­kungs­voll. Pro­bie­re doch ein­mal bei­des aus. Mit der Zeit wird durch die umge­stell­te Ernäh­rung die Hist­amin­un­ver­träg­lich­keit weniger.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  26. Lie­bes Sel­le­rie­saft Team,

    ich ernäh­re mich seit über 2 Jah­ren nach AW. Die 3–6‑9 Leber­rei­ni­gung habe ich auch schon öfters gemacht. Im Buch Media­le Medi­zin schreibt AW das man auch ca. alle 2 Wochen einen Saft­tag ein­le­gen kann. Ist es sinn­voll so einen Saft­tag alle 1–2 Wochen zu machen (unab­hän­gig von der 3–6‑9 Leberreinigung)?
    Vie­len Dank u. vie­le Grüße
    Alice

    1. Hal­lo Alice,
      ja, das ist sinn­voll. Ich selbst habe aller­dings damit noch kei­ne Erfah­rung, bei die­sem Saft­tag wird ja anders als bei Tag 9 der 3:6:9 Leber­rei­ni­gung nur ein Saft aus Sel­le­rie, Apfel und Gur­ke gemischt getrun­ken, um die Neben­nie­ren zu scho­nen. Wenn Dir das liegt, dann kannst Du das ruhig oft im 2 Wochen­ab­stand wiederholen.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  27. Ich habe eine Fra­ge zum Koriander.
    Kann man auch den thai­län­di­schen ( den mit den läng­li­chen Blät­tern) nehmen?
    Der ist letz­tes Jahr in mei­nem Gar­ten regel­recht gewuchert…

    1. Hal­lo Sajana,
      ich ken­ne nur den viet­na­me­si­schen Kori­an­der, der auch läng­li­che Blät­ter hat. Von dem habe ich aller­dings im Zusam­men­hang mit Antho­ny Wil­liam noch nichts gehört. Wenn ich das in der Com­mu­ni­ty erfra­gen konn­te, mel­de ich mich noch ein­mal hier. Bis dahin wür­de ich sicher­heits­hal­ber lie­ber den euro­päi­schen Kori­an­der kau­fen oder anbauen.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  28. hal­lo,

    ich wür­de ger­ne den Sel­le­rie­saft trin­ken, nun wur­de bei mir eine mitt­le­re Sel­le­rie­un­ver­träg­lich­keit fest­ge­stellt, gibt es einen Ersatz oder kann ich trotz­dem die Kur machen?

    bes­te Grüße
    sophia

    1. Hal­lo Sophia,
      Wenn es eine star­ke all­er­gi­sche Reak­ti­on ist, dann könn­test du auf rei­nen Gur­ken­saft für den Anfang aus­wei­chen. Manch­mal ist es aber so, dass selbst bei einer dia­gnos­ti­zier­ten Unver­träg­lich­keit kleins­te Men­gen für den Anfang gut ver­tra­gen wer­den. Ich wür­de das ein­mal aus­pro­bie­ren, mit einem Ess­löf­fel anfan­gen. Wenn das gut ver­tra­gen wird, alle paar Tage etwas steigern.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  29. Hal­lo
    Ich mache seit 7 Wochen die 90 Tage Kur zur Schild­drü­sen Hei­lung da ich einen Kropf habe.
    Soll damit eigent­lich die Zys­te ganz zurück­ge­hen oder wie ist das?
    Zudem habe ich die Fra­ge, ob mein Sohn von sei­ner Ach­a­la­sie geheilt wer­den könn­te wenn er nach Antho­ny Wil­liams sei­ne Ernäh­rung umstel­len würde?

    Hat jemand damit viel­leicht Erfahrung?

    lie­be Grüsse

    Kers­tin

  30. Guten Abend,
    erst­mal vie­len Dank für de sehr zahl­rei­chen und super hilf­rei­chen Infos auf die­ser Seite.
    Ich bin noch ganz am Anfang mit der Umstel­lung und habe heu­te mit dem Zitro­nen­was­ser mor­gens begon­nen. Mei­ne Fra­ge: kann ich zur Not auch fer­ti­gen Bio-Zitro­nen­saft aus der Fla­sche benutzen?
    Ich bin schon im Vor­aus dank­bar für eine Antwort.

    1. Hal­lo Maria,
      dan­ke­schön für Dein net­tes Feedback.
      Der Zitro­nen­saft für das Zitro­nen­was­ser muss frisch gepresst sein für die opti­ma­le Wir­kung. Der fer­ti­ge Zitro­nen­saft aus der Fla­sche ist eher für man­che Rezep­te als Zutat geeignet.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  31. Lie­bes Sel­le­rie­saft Team,

    ich habe neu­lich bei Insta­gram eine Sen­dung von AW ange­hört wo es um Ent­saf­ter ging (die Sen­dung war von letz­ter bzw. vor­letz­ter Woche). Lei­der ist mein eng­lisch nicht so gut und ich bin mir nicht sicher ob ich das rich­tig ver­stan­den habe. Ich glau­be das er sagt, das Ent­saf­ter die aus Metall bestehen, Alu­mi­ni­um abge­ben. Ich habe mir bis­her noch nie dar­über Gedan­ken gemacht. Ich habe einen Angel Jui­cer, der ja haupt­säch­lich aus Metall besteht. Jetzt weiß ich nicht, ob ich mir nun einen neu­en Ent­saf­ter zule­gen muss. Der Angel Jui­cer war ja nicht gera­de bil­lig. Was meint Ihr dazu?

  32. Die­ses Live habe ich auch gehört, er hat dort den Ome­ga MM900 HDS ange­prie­sen, weil die­ser so eine super Saft­aus­beu­te hat und der Tres­ter ” dry to the bone” (kno­chen­tro­cken) her­aus­kommt. Das spart auf Dau­er viel Geld, weil nicht so viel Sel­le­rie gekauft wer­den muss. Das Argu­ment des Metall­ab­rie­bes habe ich auch gehört und gleich­zei­tig sag­te er, dass jeder Ent­saf­ter ein medi­zi­ni­sches Gerät ist und daher bes­ser als nichts. Solan­ge Du täg­lich den Hea­vy Metal Detox Smoot­hie trinkst, lei­test Du die klei­nen Abrieb­spu­ren zum Glück wie­der aus. Aller­dings kann der Kör­per dann nicht ganz so effek­tiv an den Metall Alt­las­ten arbei­ten. Es ist ein­fach eine Fra­ge des Bud­gets. Der nächs­te Ent­saf­ter, den Du irgend­wann kaufst, soll­te am bes­ten der Ome­ga MM900 HDS sein. Ganz lie­be Grüße
    Astrid vom Team Selleriesaft

  33. Hal­lo,

    Ich trin­ke seit zwei Wochen jeden Tag den Sel­le­rie­saft, das Zitro­nen­was­ser und Gur­ken oder Alo­e­was­ser. Zusätz­lich ernäh­re ich mich haupt­säch­lich von den von Antho­ny Wil­liams im Buch “Hei­le dei­ne Schild­drü­se” auf­ge­lis­te­ten Lebens­mit­teln (Gemü­se und Obst). Jeder ist mir seit 3 Tagen auf­ge­fal­len dass ich ver­mehrt einen Bläh­bauch habe. Ist das die Ent­gif­tung oder stimmt etwas nicht?

    Ich dan­ke für eure Antwort:)

    1. Hal­lo Jenny,
      Ja, das ist die Ent­gif­tung. Wahr­schein­lich ist Dei­ne Leber gestaut und trä­ge und es sind dazu noch unge­sun­de Bak­te­ri­en im Ver­dau­ungs­trakt. Der Bläh­bauch ent­steht, weil der Sel­le­rie­saft die Bak­te­ri­en abtö­tet und die trä­ge Leber wie­der zum Leben erweckt. Dei­ne Ent­gif­tungs­maß­nah­men sind also gut im Kör­per ange­kom­men und voll­brin­gen ihr rei­ni­gen­des Werk.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Hal­lo Astrid,

        Vie­len lie­ben Dank für die schnel­le Ant­wort. Das hilft mir sehr weiter.

        Ihr macht im übri­gen einen tol­len Job hier. “Applaus”

        1. Ganz herz­li­chen Dank für die Wert­schät­zung unse­rer Arbeit. Wir bren­nen dafür, die­ses so außer­or­dent­li­che Wis­sen im deutsch­spra­chi­gen Raum ver­brei­ten zu helfen.
          Astrid

  34. HAl­lo zusammen,

    ich lese schon ganz lan­ge in der FB-grup­pe mit, traue mich aber nicht an das The­ma ran. Ich habe vie­le All­er­gien, Haut­aus­schlag, Asth­ma , Heu­schnup­fen und nun auch Gelenk­be­schwer­den, Dis­ba­lan­cen im Rücken, Schul­ter und Ent­zün­dun­gen. Es geht mir mal bes­ser, mal schlechter.
    Nun habe ich den SESA als Schnaps­glas getrun­ken auf nüch­tere­nen Magen, es brennt im MAgen und mein gan­zes Gesicht/Mundinnenraum schwillt an , die nase juckt. Es dau­ert gut 2h bis das wie­der auf­hört. Ich habe 1/2 JAhr jeden Mor­gen ZIWA getrun­ken, dann eine Magen­schleim­haut­ent­zün­dung bekom­men und mich seit­dem eben­falls nicht mehr ran­ge­traut. Bei­des habe ich nie zusam­men genom­men. HAbt Ihr einen Tipp für mich? 

    Lie­ben Dank schon einmal.

    LG Deni­se

  35. Lie­be Denise,
    die Reak­tio­nen auf den Sel­le­rie­saft kön­nen 2 ver­schie­de­ne Grün­de haben, wie Antho­ny Wil­liam im Sel­le­rie­saft Buch erklärt. Zum einen könn­te er wie ein leich­ter Schock wir­ken und ziem­lich weit oben im Ver­dau­ungs­trakt, z.B. im Magen oder Mund, ganz schnell Bak­te­ri­en abtö­ten. Das wäre dann kei­ne all­er­gi­sche Reak­ti­on, son­dern die abge­stor­be­nen Bak­te­ri­en lösen die­se Reak­tio­nen aus. In die­sem Fall wäre es rat­sam, anstatt des Sel­le­rie­safts lie­ber eini­ge Zeit rei­nen Gur­ken­saft zu trin­ken. Spä­ter könn­test Du einen klei­nen Anteil Sel­le­rie­saft dem Gur­ken­saft zufü­gen und lang­sam die Dosis erhö­hen. Immer wie­der kommt es vor, dass nach eini­ger vor­be­rei­ten­der Anlauf­zeit spä­ter der Sel­le­rie­saft gut ver­tra­gen wird.
    Die 2. Mög­lich­keit ist tat­säch­lich eine all­er­gi­sche Reak­ti­on, weil Du viel­leicht eine der weni­gen bist, die tat­säch­lich eine ech­te All­er­gie gegen Sel­le­rie hast. Dann kommt er lei­der nicht infra­ge und soll­te dau­er­haft durch Gur­ken­saft ersetzt werden.
    Natür­lich wäre es auch sehr hilf­reich, die ande­ren Emp­feh­lun­gen von Antho­ny Wil­liam umzu­set­zen, wie z.B. das Ver­mei­den der No Foods und die Basis Sup­ple­ments, um den Kör­per bes­ser zu unterstützen.
    Alles Lie­be auf Dei­nem Heilungsweg!
    Astrid vom Team Selleriesaft

  36. Hal­lo lie­bes Selleriesaftteam,

    könn­tet ihr mir bit­te noch­mals den Bera­ter-Link schicken? 

    Herz­li­chen Dank und 

    vie­le Grüße 

    Caro­la

  37. Hal­lo zusammen,

    Ich habe lei­der ein klei­nes Pro­blem. Ich bin nun in der 3. Woche des Plan Bis zur Hei­lung der Schild­drü­se. Im Grun­de die 3. Woche des Hea­vy Metall Detox Smoot­hie. Alles lief soweit rela­tiv beschwer­de­frei. Ich hat­te in der ers­ten Woche leich­ten Durch­fall. Aber das hat sich schnell gelegt. Nun habe ich heu­te mor­gen plötz­lich star­ke Bauch­schmer­zen bekom­men. Krämp­fe im Darm­be­reich und Schmer­zen im Magen. Das hält nun den gan­zen Tag an. Ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe. Kann es viel­leicht dar­an lie­gen, dass ich einen keks geges­sen habe (Wei­zen)? Aber dann hät­te ich viel­leicht für den Moment nur Durch­fall erlit­ten und damit wäre es raus. Dem ist lei­der nicht so. Die Schmer­zen hal­ten an. Hat einer von euch viel­leicht ähn­li­che Erfah­run­gen gemacht? Denn ich bin kurz davor alles abzu­bre­chen. Und das möch­te ich eigent­lich nicht:/. Dan­ke für eure Antwort.

    1. Hal­lo Jennifer,
      die von dir geschil­der­ten Beschwer­den sind nicht typisch für den Hea­vy Metal Detox Smoot­hie. Für mich klingt es eher so, als hät­test du dir etwas ein­ge­fan­gen oder den Magen mit etwas ande­rem ver­dor­ben. Falls das so wäre, dann ist in solch einem Fall die Mono Eating Clean­se sehr emp­feh­lens­wert. (Fin­dest du in ‘Hei­le Dich Selbst’). Bis die Sym­pto­me wie­der abklin­gen wür­de ich mit dem HMDS pau­sie­ren, weil der Magen/Darmbereich jetzt erst ein­mal wie­der in Ord­nung kom­men muss und solan­ge tota­le Scho­nung braucht.
      Gute Bes­se­rung wün­sche ich dir
      Astrid vom Team Selleriesaft

  38. Seit 4 Mona­ten ernäh­re ich mich nach AW.
    Die ers­ten 2 Mona­te waren ein­fach ein High­light. Jetzt geht es 3 Schrit­te vor, 2 Schrit­te zurück.
    Aus Euren Kom­men­ta­ren ler­ne ich viel.
    Herz­li­che Grüße

    1. Hal­lo lie­be Renate,
      ganz lie­ben Dank für dein schö­nes Feed­back! Die Pha­se des 3 Schrit­te vor und 2 Schrit­te zurück ist eine Her­aus­for­de­rung, aber sie geht auch immer wie­der vor­bei. Alles Lie­be für dich!
      Astrid vom Team Selleriesaft

  39. Lie­be Astrid, dan­ke für Dei­ne moti­vie­ren­de Ant­wort. Ich bin eh ganz stolz. Hab seit 5 Jah­ren chron. EBV und ver­schie­de­ne natur­heil­kund­li­che Metho­den gemacht. Schul­med. war ein Fias­ko. CFS ist fast weg, war anfangs sehr schlimm. Infek­te habe ich noch vie­le, wer­de die­se sicher­lich durch AW Ernäh­rung in Griff bekom­men. Las­se no foods weg, sonst noch nicht ganz konsequent.
    Einen wun­der­ba­ren Tag von Herzen

    Rena­te

    1. Lie­be Renate,
      ein groß­ar­ti­ger Erfolg, dass die chro­ni­sche Müdig­keit schon fast weg ist. Den Rest wirst du mit der Zeit auch noch in den Griff bekom­men, ein­fach beharr­lich wei­ter­ma­chen, das wird!
      Auch dir einen wun­der­ba­ren Tag
      Astrid vom Team Selleriesaft

  40. Hal­lo Astrid, ich trin­ke jetzt seit 2 Wochen Limet­ten­saft (Zitro­ne ver­tra­ge ich nicht) und dann max. 200ml Sel­le­rie­saft (mehr geht noch nicht). Seit­dem habe ich fol­gen­des Pro­blem: egal was oder wie­viel ich esse, ich habe ein stän­di­ges Hun­ger­ge­fühl und wer­de über­haupt nicht mehr satt. Außer­dem muss ich viel häu­fi­ger Was­ser las­sen als sonst.
    Viel­leicht weißt du was ich tun kann, um die­ses stän­di­ge Hun­ger­ge­fühl los zu wer­den. Das war vor der Ein­nah­me von Sel­le­rie­saft nicht da.
    Lie­ben Dank Susanne

    1. Hal­lo Susanne,
      es ist ein gutes Zei­chen, dass du viel häu­fi­ger Was­ser las­sen musst, das bedeu­tet, dein Kör­per ent­gif­tet und schmeißt wie gewünscht aller­lei Gift und Abfall raus. Genau dafür ist ja das Limet­ten­was­ser da, damit die Gift­stof­fe aus­ge­schwemmt wer­den kön­nen. Dein Hun­ger­ge­fühl könn­te daher kom­men, dass der Sel­le­rie­saft die Leber zu neu­em Leben erweckt hat und sie jetzt alles dran­setzt, mehr Glu­ko­se zu bekom­men, damit sie wei­ter­hin gut ent­gif­ten kann und viel­leicht sogar eini­ges an Glu­ko­se spei­chern kann. Am bes­ten hilfst du ihr dabei, indem du viel Glu­ko­se zu dir nimmst in Form von Obst und z.B. Kar­tof­feln, Kür­bis und Süß­kar­tof­feln. Auch die Neben­nie­rens­nacks wären jetzt sehr hilf­reich, du soll­test ja sowie­so alle 1,5 Stun­den sna­cken. Mit die­sen Maß­nah­men müss­te es all­mäh­lich bes­ser werden.
      Lie­be Grüße,
      Astrid vom Team Selleriesaft

  41. Ich habe das flüs­si­ge Zink­sul­fat von “natu­ral ele­ments”. Emp­foh­len sind 10 Trop­fen. Ist das nicht zu wenig?
    Noch eine Fra­ge, habe ein leich­tes dop­pelt­se­hen auf einem Auge, hat jemand Erfah­rung damit, ob es ver­ge­hen kann?

  42. Guten Mor­gen Mona,
    Bei den Zink­trop­fen neh­me ich noch nicht habe das von pure zink­pi­ko­li­nat weil ich im detox­kurs gehört habe, das man lang­sam damit anfan­gen soll da es sehr stark die Vie­ren und Patho­ge­ne abtö­te­tet und wenn man zu vie­le tote Der­ma­to­xi­ne hat bekommt man auch wie­der Sym­pto­me wie auch Seh­schwä­che das habe ich gera­de wie­der hab die letz­ten Tage mehr Obst über den Tag zu mir genom­men und ges­tern und heu­te mehr Pro­ble­me in mei­ner Seh­schär­fe und das ZNS Sys­tem hängt auch damit zusam­men spe­zi­ell der Vagus­nerv schau dir die Vide­os von „frei­hoch­drei“ You­Tube an die haben mir auch gehol­fen um aus der Angst ein wenig raus zukom­men. Ich habe gelernt nach dem ich ein Jahr zu schnell ran­ge­gan­gen bin erst mal dem Kör­per das geben wo ein Man­gel ist.. bei­spiels­wei­se See­len spei­er vol machen dann Magne­si­um viel Obst Kar­tof­feln süss­kar­tof­fel Gur­ke Peter­si­lie Ing­wer Apfel als Saft jeden Tag das füllt die Zel­len mit Flüs­sig­kei­ten 4 Liter Was­ser brauch mein Kör­per um über­haupt ent­gif­ten zu kön­nen. Alle zwei Stun­den was klei­nes Essen ich ver­tra­ge auch noch nicht viel kannst Dir ja mei­ne Ein­trä­ge von letz­ter Woche unter der Sei­te bei neu­ro­lo­gi­schen Schmer­zen vom Juli Dia­na mal lesen bin dank­bar die­se Sei­te letz­te Woche gefun­den zu haben das beru­higt mich sehr. Alles Gute du schaffst das wenn was ist kannst ja schrei­ben LG Diana

  43. Hal­lo Mona,
    wir dür­fen lei­der kei­ne Anga­ben zu Dosie­run­gen machen, daher kann ich dir die­se Fra­ge nicht beant­wor­ten. Antho­ny Wil­liam hält sich oft nicht an die emp­foh­le­nen Dosie­rungs­an­wei­sun­gen auf den Fla­schen, aller­dings spricht er dann von Sup­ple­ments der Fir­ma Vimer­gy. Er ver­dop­pelt sehr oft oder nimmt sogar noch mehr.
    Lie­be Grüße
    Astrid vom Team Selleriesaft

  44. Vie­len vie­len Dank an Astrid und Diana!!!
    Es hilft sehr von euch zu hören, denn wenn man so allei­ne vor sich wursch­telt, sind die Neben­wir­kun­gen manch­mal beängstigend…

  45. Hal­lo Astrid,

    wie schon in mei­nen letz­ten Mails berich­tet, lei­de ich noch immer unter den zahl­rei­chen Infek­ten, jetzt habe ich auch noch Her­pes zoster.
    Das nach 4 1/2 Mten AW Ernährung.
    Warum? 

    Vie­le lie­be Grüße
    Renate

    1. Lie­be Renate,
      Antho­ny Wil­liam sagt in solch einem Fall immer: Sei dein eige­ner Detek­tiv und fin­de her­aus, ob es irgend­ein Fut­ter für Viren gibt, was solch einen schein­ba­ren Still­stand bewir­ken kann. Fut­ter könn­te in Dei­nem Fall ent­we­der ein No Food sein, wel­ches ver­steckt daher kommt, z.B. in Medi­ka­men­ten oder Nah­rungs­er­gäng­zungs­mit­teln (Alko­hol oder Zitro­nen­säu­re). Die Lis­te der Trig­ger für Sym­ptom­schü­be ist lang, hier nur mal eini­ge davon: Stress, Medi­ka­men­te, Far­ben, Lacke, Sprays, Pes­ti­zi­de, Her­bi­zi­de, Fun­gi­zi­de (in neu­er Klei­dung oder Möbeln), Dro­gen und Alko­hol, Chlor, Gas, Ben­zin, Die­sel, Rauch, Insektenbisse/Stiche, kör­per­li­che Über­las­tung, Schlaf­man­gel, Son­nen­brand, Schwer­me­tal­le, Strah­lung, Schim­mel, Hitze/Kälte, Plas­tik, Putz­mit­tel, Pfle­ge­pro­duk­te, Duftstoffe/Parfüms, Kosmetika.
      Du siehst also, dass es vie­le Mög­lich­kei­ten gibt, Nah­rung für Viren zu erlan­gen. Ich ver­ste­he Dei­nen Frust, aber sei Dir gewiss, dass es Dir ohne die bis­he­ri­gen Maß­nah­men bestimmt noch schlech­ter gehen wür­de. Mein Rat ist daher, bleib dran und schaue, dass Du die geeig­ne­ten Sup­ple­men­te aus dem Buch ‘Hei­le Dich selbst’ ein­baust, dann erfährst Du noch mehr Unterstützung.
      Ganz lie­be Grü­ße und viel Erfolg bei Dei­ner Heilungsreise
      Astrid vom Team Selleriesaft

  46. Lie­be Astrid,

    dan­ke für Dei­ne rasche Ant­wort, neh­me jetzt Kat­zen­kral­le und Gol­den Seal, jedoch anfangs sehr nied­rig dosiert zur Unter­stüt­zung von Her­pes zoster.
    Natür­lich habe neh­me ich die Basis­mit­tel auch.
    Ich schwit­ze der­zeit sehr viel, wechs­le das Nacht­hemd 2 x in der Nacht.
    Posi­tiv neh­me ich an, Entgiftung.
    Ich blei­be dran, obwohl es momen­tan nicht leicht ist.
    Ein gutes Wochen­en­de für Euch Alle

    Rena­te

  47. Lie­be Astrid,
    ich wür­de auch ger­ne die Leber­rei­ni­gung machen. Aller­dings wur­de bei mir vor 5 Mona­ten Dia­be­tes dia­gnos­ti­ziert. Hat­te auch mit Sel­le­rie­saft begon­nen, grad kann ich ihn gar nicht trin­ken und daher trin­ke ich nur das Zitro­nen­was­ser. All­ge­mein tu ich mich aber mit Obst sehr schwer, weil mir alles zu süss ist und der Blut­zu­cker ansteigt. Jetzt graust es mir regel­recht vor den Obst­men­gen. Wie kann ich die 9 Tage am Bes­ten umsetzen?
    Dan­ke und lie­be Grüsse,
    Nadi

    1. Lie­be Nadine,
      zunächst ein­mal noch ein Tipp als Ersatz für den pau­sie­ren­den Sel­le­rie­saft. Gur­ken­saft ist auch ganz klas­se, wenn du mal eine Pau­se vom Sel­le­rie­saft machen musst oder möchtest.
      Bei dei­ner eigent­li­chen Fra­ge muss ich pas­sen, sie ist zu spe­zi­ell, dafür fehlt mir die Kom­pe­tenz, sorry.
      Ganz lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  48. Lie­be Nadi,
    ich habe zufäl­lig dei­ne Anfra­ge gelesen…..Ich habe hier nur eine Idee: in dem ers­ten Buch von AW „Media­le Medi­zin“ steht ab Sei­te 135, was bei Dia­be­tes zu tun ist. Und als Rei­ni­gungs­kur wür­de viel­leicht eine Mono­di­ät mit Kar­tof­feln in Fra­ge kommen?
    Alles Gute.
    Lie­be Grü­ße Carola

  49. Lie­bes Sel­le­rie­saft Team,

    ich bin Ein­stei­ger und ver­su­che mich noch durch all die Infor­ma­tio­nen zu ori­en­tie­ren. Ich habe zwei Fragen:
    1. Kann man den Sel­le­rie­saft auch spä­ter am Tag trin­ken, zwei Stun­den nach einer Mahl­zeit z. B.?
    2. Wann kann man nach dem Sel­le­rie­saft wie­der eine Mahl­zeit zu sich neh­men, z. B. das Frühstück?

    Lie­ben Dank schon ein­mal für Eure Ant­wort und bes­te Grüße 

    Bir­git

  50. Hal­lo Birgit,
    1. Ja, das kannst du machen, wenn es dir anders gar nicht mög­lich ist, wobei es mor­gens auf nüch­ter­nen Magen am bes­ten wäre. Der Min­dest­ab­stand nach einer fett­rei­chen Mahl­zeit soll­te dann wirk­lich 2 Stun­den, bes­ser sogar 3 Stun­den sein. Wenn die Mahl­zeit vor­her eher leicht war, also Obst oder ein fett­frei­er Salat, reicht schon eine hal­be Stun­de bis eine Stun­de aus.
    2. Nach dem Sel­le­rie­saft war­tet man min­des­tens 20 Minu­ten, bes­ser aber eine hal­be Stun­de, bevor das Früh­stück kommt.
    Ganz viel Erfolg beim Ein­stieg wünscht dir
    Astrid vom Team Selleriesaft

  51. Hal­lo, lebe seit eini­ger Zeit nach AW!
    Mei­ne Fra­ge sind arte­ri­el­le Ver­schluss­krank­hei­ten wie­der rück­gän­gig zu machen ?
    Lie­ben Dank

  52. Lie­be Rose,
    wir dür­fen hier kei­ne Heil­ver­spre­chen machen. Daher lau­tet mei­ne Ant­wort: Die Umset­zung von Antho­ny Wil­liams Wis­sen wird Dir guttun.
    Ganz herz­li­che Grü­ße und bes­te Wün­sche für Dei­ne Gesundheit
    Astrid vom Team Selleriesaft

    1. Hal­lo Rose,
      ich selbst habe kei­ne per­sön­li­che Erfah­rung damit, aber da Krebs laut Antho­ny Wil­liam eine Kom­bi­na­ti­on von Gif­ten und Viren ist, wird Sel­le­rie­saft auch hier ein­ge­setzt. Jemand muss ZWINGEND Virus+Toxin (Pes­ti­zi­de, Lösungs­mit­tel, Her­bi­zi­de, Fun­gi­zi­de, Strah­lung, Tep­pich­rei­ni­ger, Adre­na­lin, Schwer­me­tal­le) besit­zen um Krebs zu erzeu­gen. Ein­zi­ge Aus­nah­me ist eine Asbest Belas­tung, die ist für sich schon aus­rei­chend, um Krebs zu erzeu­gen. Vie­le Pati­en­ten fah­ren inzwi­schen 2‑gleisig, also schul­me­di­zi­nisch und gleich­zei­tig nach Antho­ny William.
      Alles Lie­be für dich
      Astrid vom Team Selleriesaft

  53. Guten Abend Renate,
    Die Sym­pto­me habe ich den­ken kann rhron­kna h mich seit dem Ich den­ken kann weiss nicht ab wann es genau mit was aus­ge­löst wur­de das ärgert mich sehr fin­de den roten Faden nicht wirk­lich. Ich kann nur sagen mein Höhe­punkt war 4/2017 Hist­amin Sali­cylat Obst Gemü­se Bröt­chen nichts ging mehr. Habe dann nach Hist­amin Bücher/Liste mein Leben aus­ge­rich­tet und mit dem Wis­sen von AW heu­te es eigent­lich noch schlim­mer gemacht… Käse Eier Hähn­chen Reis­waf­feln Mais Waf­feln Mar­me­la­de Kar­tof­feln Brok­ko­li Möh­ren Koch­ba­na­nen Salz Brü­he Reis­nu­deln Reis­mehl davon Bröt­chen geba­cken Milch kefi­ar Zie­gen­kä­se und das Gute Obst ver­bann­te außer die Deli­ci­us­äp­fel einen am Tag.. und durch die Aus­sa­ge Ach­tung nichts rotes auf der Lis­te Esse, habe ich eine sehr tief sit­zen­de Angst­zu­stän­de vor Obst Gemü­se Tees Nems eigent­lich alles, wenn ich Obst nur in den Mund gemacht habe und nach 5 Minu­ten es wie­der aus­ge­spuckt habe, gab es schon eine Reak­ti­on, heu­te weiß ich es, dass es die Vie­ren Bak­te­ri­en pha­tho­ge­ne sind und Schwer­me­tal­le auch noch. Kann dei­ne Aus­sa­ge sehr gut nach­voll­zie­hen und ver­stan­den habe ich es wie es ent­steht noch nicht aber weni­ger Angst zu haben und end­lich seit 10 Tagen kein altes Adre­na­lin mehr TRex­mo­dus aus inner­li­cher ruhig das hat 1 Jahr gedau­ert bis ich ver­stan­den habe wie und was ich ändern musste.
    Heu­te ist wie­der ein hef­ti­ger Sym­ptom Abend habe die Woche über viel Obst Gemü­se Saft HMDS mit Kori­an­der aber ohne Dul­se da trau ich mich noch nicht ran….Kopf Sache war­um es mir die­se Woche nicht gut ging ich habe zuwe­nig und es nicht leben­dig gehal­ten mein Was­ser wür­de ich sagen?!
    Ich neh­me noch L‑Thyroxin 75mg fan­ge ab Mon­tag an sie auf 50mg zu redu­zie­ren Arzt weiss Bescheid in 3 Mona­te dann Blut­bild Kontrolle…würde ger­ne Spi­ru­li­na Dul­se hoch­fah­ren und Kat­zen­kral­le Gol­den­se­al Ziro­nen­me­lis­se Magne­si­um L‑Lysin Bkom­plexx Chom­pi­co­lo­nat traue ich mich auch nicht zu nehmen.
    Wie geht es Dir damit Basic etc. Neben­re­ak­ti­on? Über eine Ant­wort wür­de ich mich sehr freu­en viel­leicht auch von Dir lie­be Astrid was kann ich tun EBV ein­zu­däm­men und Her­pes los­zu­wer­den muss wohl mein Kopf aus schal­ten und NEMs neh­men oder!? Kann ich Zink­pi­co­li­nat auch 23:00 neh­men oder muss es mor­gens sein, aber wie wenn Schild­drü­se Tablet­ten ZiWa SeSa Zink B12 HMDS wie ist da die bes­ten Auf­tei­lung ich muss irgend­wie mehr trin­ken ein­bau­en die Reak­ti­on sind zu hef­tig und kaum aus­zu­hal­ten und die Panik die dann auto­ma­tisch hoch­kommt mein Nacken ist sehr stark betrof­fen im Kie­fer Zäh­ne da sitzt es auch drin. Stepp was hat es damit zu tun Blä­hun­gen SIBo erc?
    Vie­len Dank fürs 📖 mei­ner lan­gen Nach­richt gibt. Vie­len Dank 🙏 LG Diana

  54. Hal­lo Astried und hal­lö­chen in die Runde.

    Ich habe eine drin­gen­de Fra­ge, ich ver­ste­he was nicht..
    Kur­ze Info über mich, ich habe EBV HZ HS Strepp Stra­phl und Schwermetalle
    Das hat man mir 2019+ 2020 rausgefunden.
    Esse kei­ne NoFoods mehr hat­te ich ja schon fast alles Pro­duk­te damals weg­ge­las­sen 2017–2018 da man Hist­amin Che­mi­ka­li­en und Nah­rungs­mit­tel Unver­träg­lich­kei­ten gestell­te ich bin sei Okto­ber 2020 mit Sel­le­rie Saft dabei und HMDS ohne Dul­se traue ich mich noch nicht dran da ich auch Schild­drü­se Tablet­ten nehme.
    Essen Kar­tof­feln Möh­ren Brok­ko­li Blu­men süss­kar­tof­fel alles gedämpft oder gekocht roh geht noch nicht viel aber Obst Man­go Bana­ne Äpfel Apri­ko­se Wein­trau­ben Mira­bel­len Gur­ke Peter­si­lie Ing­wer Saft mit Apfel geht auch.
    Seit drei Tagen ist wie­der eine Ver­schlech­te­rung und habe vie­le Sym­pto­me ZNS bedingt ist…
    Kann es bei der Ent­gif­tung und gesun­dem Obst Gemü­se eine Pha­se kom­men wo gekoch­tes nicht mehr ver­tra­gen wird habe nur Möh­ren Kar­tof­feln pürie­ren als Sup­pe wie die letz­ten Mona­te auch und nach dem ich den Topf nur aus­ge­kratzt habe und die 4 EL geges­sen habe, bekam ich fol­gen­de Symptome….
    Extrem Nase zu Nacken hat so zu gemacht das ich wie Gän­se­haut auf dem gan­zen Kopf habe brennt warm rote Wan­gen Gau­men Zun­ge brennt, habe Angst, fühlt sich an wie Hist­amin Schub, Ohren­schmer­zen Schwin­del und schwa­che Gum­mi Bei­ne… vor dem 4 Löf­fel Möh­ren Kar­tof­feln Sup­pe hat­te ich nichts,
    mir ging es gut war klar im Kopf ich habe sogar Roh­kost geges­sen beim zube­rei­ten der Sup­pe Brok­ko­li Möh­re Radies­chen heu­te früh LiWa SeSa HMDS Obst.. mei­ne Fra­ge was ist da los? Kennt einer von Euch das bit­te drin­gend um Rat­schlag ich weiss nicht was ich heu­te essen soll habe Hun­ger es geht noch nicht viel was satt macht… Dan­ke­schön im Vor­aus LG Diana 🤗

    1. Lie­be Diana,
      um dei­ne Fra­ge gleich ein­mal direkt zu beant­wor­ten: Nein, solch eine Pha­se des Nicht-Ver­tra­gens von gekoch­tem kann nicht zwi­schen­durch kom­men. Die Ver­schlech­te­rung liegt an etwas ande­rem, das kön­nen sehr vie­le Ursa­chen sein. Hier ist mal die Lis­te von mög­li­chen Trig­gern für Sym­ptom­schü­be: Stress, star­ke Emo­tio­nen, krank­ma­chen­de Strah­lung, Medi­ka­men­te, Far­ben, Lacke, Sprays, Pes­ti­zi­de, Her­bi­zi­de, Fun­gi­zi­de und Insek­ti­zi­de, Dro­gen und Alko­hol, Chlor, Gas, Ben­zin, Die­sel, Rauch, Insektenbisse/stiche, phy­si­sche Ver­let­zun­gen, kör­per­li­che Über­las­tung, Schlaf­man­gel, Schwer­me­tal­le, Son­nen­brand, Strah­lung, Schim­mel, Hitze/Kälte, Plas­tik, Putz­mit­tel, Pfle­ge­pro­duk­te, Duft­stof­fe, Kosmetika
      Die Kar­tof­feln kön­nen das nicht aus­ge­löst haben, es sein denn, es waren mög­li­cher­wei­se behan­del­te Kar­tof­feln aus kon­ven­tio­nel­lem Anbau, die Spritz­mit­tel an sich hatten.
      Lie­be Grüße
      Astrid

      1. Vie­len lie­ben Dank für die schnel­le Rück­mel­dung ich spü­re rich­tig das zns vagus ist voll gereizt kann ich irgend­was tun NEMs neh­men oder Tee habe Hun­ger und mir ist kalt ich habe rich­tig Respekt davor irgend­was zu essen zu tes­ten. Bin rat­los. Schön Abend Dan­ke­schön nochmal.
        Lg Diana 🌺🙏

        1. Nimmst du über­haupt noch kei­ne NEMs? Zumin­dest die Basis Sup­ple­men­te gegen EBV, der den Vagus­nerv so ent­zün­det, soll­test du neh­men. Also Vit­amin B12, Zink, Mikro C und Lemon Balm. Gegen die Käl­te emp­feh­le ich dir eine Wär­me­fla­sche, seit eini­gen Tagen hat das Wet­ter in Deutsch­land auf Herbst umge­schla­gen, mir selbst ist auch etwas frös­te­lig und eine Wär­me­fla­sche ist total hilf­reich. Sel­le­rie­saft hat einen küh­len­den Effekt auf die Leber, die dar­über hoch­er­freut ist. Für uns fühlt es sich aber lei­der eher unan­ge­nehm an. Zitro­nen­me­lis­se (Lemon Balm) gibt es auch als Tee, aber die Trop­fen sind noch wirk­sa­mer im Kampf gegen Viren.
          Lie­be Grüße
          Astrid

          1. Dan­ke­schön Astrid, NEMs neh­me ich ich auch b12 Zink­pi­co­li­nat 30mg hat­te aber 5 Tage nicht genom­men, weil mei­ne Arbeits­kol­le­gin sag­te es wür­de scha­den ich wür­de es ger­ne heu­te Abend wie­der neh­men wollen
            Vit­amin c q10 See­len Magne­si­um malat MSM Mes­ser­Spit­ze Spi­ru­li­na Gers­ten­gras­saft­pul­ver Bana­ne Blau­bee­ren Kori­an­der hat­te ich jetzt wie­der eine Woche mit im hmds wie­der drin heu­te aber nicht Dul­se auch nicht Man­go Äpfel Apri­ko­sen Kokos­nuss frisch getrun­ken kann ich mor­gen das auch wie­der essen oder nur Mono Bana­ne Kopf­sa­lat Kar­tof­feln allei­ne oder Möh­re irgend­was war­mes Hir­se? Dan­ke­schön Astrid

          2. Hal­lo Diana,
            Antho­ny Wil­liam emp­fiehlt beson­ders das flüs­si­ge Zink­sul­fat, wel­ches nor­ma­ler­wei­se sehr gut ver­tra­gen wird.
            Ich wür­de dir raten, even­tu­ell eine Bera­te­rin zur Hil­fe her­an­zu­zie­hen. Ich könn­te dir bei Bedarf jeman­den emp­feh­len. Dein Fall scheint sehr kom­plex zu sein, und des­halb soll­te eine per­sön­li­che, aus­führ­li­che Anpas­sung auf dei­ne Bedürf­nis­se vor­ge­nom­men wer­den und das sprengt lei­der den Rah­men die­ser Kommentarfunktion.
            Mel­de dich noch ein­mal, wenn du eine Bera­te­rin in Erwä­gung ziehst.
            Ganz lie­be Grü­ße an dich
            Astrid vom Team Selleriesaft

  55. Lie­bes Selleriesaft-Team,
    ich bin Läu­fe­rin. Nach 10–15km habe ich Hun­ger und kann die­sen nur mit Fett bzw. pflanz­li­chem Eiweiß (kein tie­ri­sches Eiweiß seit 20 Jah­ren) stil­len. Außer­dem ist die gän­gi­ge Mei­nung, dass Sport­ler Eiweiß bräuch­ten. Könnt Ihr etwas dazu sagen? Dan­ke im Voraus!
    Gruß,
    Yvonne

    1. Hal­lo Yvonne,
      die Kraft für dei­ne Mus­kel­ar­beit beim Lau­fen kommt haupt­säch­lich durch den Ver­zehr von Glu­ko­se. Die Mus­keln wach­sen durch Glu­ko­se, Mine­ral­sal­ze und den regel­mä­ßi­gen Gebrauch. Fett und Eiweiß spie­len da eine unter­ge­ord­ne­te Rol­le. Eiweiß in sei­ner am bes­ten ver­wert­ba­ren Form ist in allem Gemü­se und Obst ent­hal­ten. Wenn du viel Hun­ger hast, dann wäre die Avo­ca­do eine gute Wahl, sie lie­fert Eiweiß, Fett und Glu­ko­se. Ande­rer Tipp: Pro­bie­re es doch ein­mal aus, vor dem Lau­fen meh­re­re Löf­fel guten Honig zu essen, der gibt dir die nöti­ge Glu­ko­se zum Durchhalten.
      Lie­be Grüße
      Astrid

  56. Hal­lo, ich möch­te zum ers­ten Mal die Leber­ret­tung durch­füh­ren und bin über den Spar­gel gestol­pert. Ist grü­ner oder wei­ßer gemeint bzw. kann ich wei­ßen neh­men wenn ich kei­nen grü­nen bekomme?
    Vie­len Dank schonmal!

    1. Im Buch ‘Hei­le Dich selbst’ gibt er als Alter­na­ti­ve zum grü­nen Spar­gel, der erfor­der­lich wäre, Zuc­chi­ni an.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Vie­len Dank, ich habe noch eine Fra­ge: habe jetzt die ers­ten 3 Tage der Leber­ret­tung gemacht und war jede Nacht ab ca. 2 Uhr wach und könn­te nicht (oder nur noch sehr wenig) mehr Schla­fen. Gehört das dazu?
        Lie­be Grü­ße und danke!

  57. Hal­lo J.
    die­se Reak­ti­on kann vor­kom­men, weil die Leber ca. zu der Zeit erwacht. Alles in Ordnung.
    Lie­be Grüße
    Astrid vom Team Selleriesaft

  58. Hal­lo, kann mir jemand einen guten Ent­saf­ter emp­feh­len? Habe einen anschei­nend zu bil­li­gen gekauft, und bin nicht zufrie­den. Gemü­se ist nicht genü­gend ent­saf­tet, Karot­ten packt er nicht..
    Vie­len Dank Mona

  59. Hal­lo, ich habe nun aus zeit­li­chen Grün­den ange­fan­gen, den Sel­le­rie schon am Vor­abend zu waschen. Somit muss ich es am Mor­gen nur noch ent­saf­ten. Hat es die glei­che Wir­kung? Ich hof­fe schon! Lg

    1. Hal­lo Cris,
      das machen sehr vie­le Fans in die­ser Wei­se, ich selbst z.B. auch. Der Saft hat noch die glei­che Wirkung.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  60. Guten Mor­gen Team Selleriesaft,
    bin mit dem Sel­le­rie Saft seit über einem Jahr AW dabei 400–900 ml und heu­te mer­ke ich nach 200 ml das mein Nacken fest ver­spannt und Ner­ven Sys­tem gereizt wird und seit einer Woche geht der HMDS auch nicht mehr habe dann die Zuta­ten über den Tag ver­teilt zu mir genom­men aber geht auch nicht gut. Kar­tof­feln Reis Hir­se habe ich auch Sym­pto­me ich bin ver­zwei­felt habe kei­ne Satt­ma­cher zur Zeit esse auch 2x war­mes Gemü­se ca. 60% und 40 % Obst
    Ande­res geht nicht, Lin­sen habe ich noch nicht getes­tet und Brot backen was für Zutaten.
    Wel­che Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel kön­nen bei zu viel Detox und Ner­ven­schwä­che helfen.
    Vie­len Dank im Voraus. 🌷
    VG Diana

    1. Lie­be Diana,
      nach mei­ner Ein­schät­zung ist es nicht zu viel Detox, son­dern ein Fla­re, wel­ches sich gera­de zeigt. Bei einem Fla­re wer­den die Anti-Vira­len Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel erhöht. Für das Auf­fla­ckern von Sym­pto­men gibt es sehr vie­le Trig­ger, die so etwas aus­lö­sen kön­nen. Hier mal die Lis­te der Trig­ger, viel­leicht fin­dest du dich wie­der: Stress, star­ke Emo­tio­nen, krank­ma­chen­de Strah­lung, Medi­ka­men­te, Far­ben, Lacke, Sprays, Pes­ti­zi­de, Her­bi­zi­de, Fun­gi­zi­de und Insek­ti­zi­de, Dro­gen und Alko­hol, Chlor, Gas, Ben­zin, Die­sel, Rauch, Insektenbisse/stiche, phy­si­sche Ver­let­zun­gen, kör­per­li­che Über­las­tung, Schlaf­man­gel, Schwer­me­tal­le, Son­nen­brand, Strah­lung, Schim­mel, Hitze/Kälte, Plas­tik, Putz­mit­tel, Pfle­ge­pro­duk­te, Duft­stof­fe, Kosmetika
      Zu den hei­len­den Lebens­mit­teln fällt mir noch Kür­bis ein, den du viel­leicht ver­trägst. Geht Rosen­kohl? Das wäre auch sehr hilf­reich, da er so gut für die Leber ist. Antho­ny Wil­liams Emp­feh­lung für anti­vi­ra­le Mit­tel wären z.B. Kat­zen­kral­le, L‑Lysin, Gol­den­se­al, Zink, Micro‑C und Lemon Balm.
      Alles Lie­be für dich und hal­te durch, jedes Fla­re geht vor­bei, das sind die berühm­ten 2 Schrit­te zurück. Danach geht es wie­der 3 Schrit­te vorwärts.
      Astrid vom Team Selleriesaft

  61. Hal­lo,

    ich mache gera­de mei­ne 3. LR. Ein­fach um mich gesund zu hal­ten. Die­ses mal habe ich am 9. Tag extre­me Bauch­schmer­zen. Der Bauch ist gene­rell ver­här­tet. Hat­te das jmd vllt oder weiß was hier vor sich geht? 

    P.S.: Eine sehr tol­le Sei­te! Dan­ke für Eure Arbeit hier.

  62. Hal­lo, ich bin bei Plan C der schild­drü­sen­di­ät. A und B haben mir gehol­fen, Wer­te ver­bes­sert. Aber mit C geht es mir nicht gut. Ver­tra­ge die vie­len Zwie­beln in der Heil­brü­he nicht und auch die Äpfel nicht. Habe die gan­ze Zeit Blä­hun­gen und wache nachts davon auf. Kom­me auch nicht mit dem Fett­ent­zug, v.a. Ver­zicht auf Nüs­se, zurecht. Was tun? Möch­te mei­ne schild­drü­se ja hei­len! Danke!

    1. Hal­lo Josephine,
      wie schön, dass du schon Erfol­ge ver­zeich­nen konn­test. Ich wür­de dir dazu raten, mit Plan C wei­ter­zu­ma­chen, aber weni­ger Zwie­beln und Äpfel zu essen, fan­ge mit Mini­men­gen an. Lass dir dafür ein­fach viel Zeit.
      Beim Redu­zie­ren von Fett brauchst du sehr viel Geduld mit dir. Auch in die­sem Fall ist mein Rat, nicht alles Fett auf ein­mal weg­zu­las­sen, son­dern es lang­sam zu redu­zie­ren. Der Vor­gang kann locker ein gan­zes Jahr in Anspruch neh­men, das ist nicht unge­wöhn­lich. Sei stolz auf dei­ne Fort­schrit­te und über­for­de­re dich nicht.
      Ganz lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Hal­lo Astrid, vie­len Dank für die Antwort!
        Bei den Zwie­beln habe ich den Tipp bekom­men, sie für eine bes­se­re Ver­träg­lich­keit nach dem schnei­den zu sal­zen, das funk­tio­niert gut. Aller­dings neh­me ich dann viel mehr Salz zu mir. Sagt Antho­ny Wil­liam etwas zu Salz?
        Lie­be Grü­ße, Josephine

        1. Hal­lo Josephine,
          ja, Antho­ny sagt ganz klar zu Salz, dass es nicht gut ist und man Salz so gut es geht ver­mei­den soll­te. Es wäre also bes­ser, du wür­dest nicht auf die­se Lösung zurückgreifen
          Lie­be Grüße
          Astrid

  63. Ok, dan­ke Astrid, dann ver­su­che ich es mit den klei­nen Men­gen, wie du vor­ge­schla­gen hast.
    Ich fin­de es ganz, ganz toll, was ihr hier macht! Dass man euch fra­gen kann, wenn man etwas nicht rich­tig ver­steht – und dass ih auch Mut macht, denn es ist manch­mal schwer, dran­zu­blei­ben. Wenn du sagst, dass das 1 Jahr dau­ern kann, hilft das irgend­wie auch, selbst wenn das lang zu sein scheint. Aber ich habe gera­de das You­Tubeid-Video ange­hört und eigent­lich ist es ja sowie­so anschei­nend eine Ernäh­rungs­um­stel­lung für immer, wenn man gesund blei­ben möchte!
    Also dan­ke noch­mal! Josephine

  64. Hal­lo Zusammen,
    Ich trin­ke seit 1Monat mor­gens Ziwa und 500ml sesa. Seit­dem habe ich gefühlt einen Infekt nach dem ande­ren. Hat das mit der Ausleihung/Entgiftung zu tun? Hat jemand ähn­li­ches am Anfang erlebt?
    Sonst ernäh­re ich mich vegan(seit6 Jah­ren, kein Alkohol/Nikotin)

    Liebs­te Grüße,
    Cathleen

    1. Hal­lo Cathleen,
      nein, das gehört nicht zu den mög­li­chen Anfangs­schwie­rig­kei­ten. Antho­ny Wil­liam sag­te dazu schon häu­fi­ger, dass man­che Men­schen recht­zei­tig bemer­ken, dass sie drin­gend etwas für ihr Immun­sys­tem tun müs­sen und daher mit dem Sel­le­rie­saft anfan­gen. Die Krank­hei­ten wären sowie­so auf­ge­tre­ten, viel­leicht sogar noch hef­ti­ger. Das wäre eine mög­li­che Erklä­rung. Unter­stützt du dein Immun­sys­tem auch mit anti­vi­ra­len Mit­teln wie z.B. Gol­den­se­al, Kat­zen­kral­le, Micro‑C und Zink?
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  65. Hal­lo Astrid, hast du eine spe­zi­fi­sche Rei­hen­fol­ge (nüch­tern, mit oder nach dem Essen, getrennt) wo du die­se anti­vi­ra­le Mit­tel ein­nimmst? Herz­li­chen Dank und lie­be Grüsse

    1. Hal­lo Christina,
      Zink neh­me ich auf nüch­ter­nen Magen noch vor dem Sel­le­rie­saft. Kat­zen­kral­le, Micro‑C und Gol­den­se­al kön­nen z.B. mit dem Hea­vy Metal Detox Smoot­hie ein­ge­nom­men wer­den, es ist gut, wenn etwas Glu­ko­se dabei ist. Geht natür­lich genau­so gut auch mal zwi­schen­durch mit etwas Bana­ne. Gol­den­se­al soll­te aller­dings nicht durch­gän­gig genom­men wer­den. Antho­ny emp­fiehlt 2 Wochen Ein­nah­me, 2 Wochen Pause.
      Lie­be Grüße
      Astrid

  66. Hal­lo Astrid,
    Vie­len Dank für die Antwort!
    Ich neh­me Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel von Zin­zi­no (aber auch erst seit 1 Monat)und werd mich jetzt mal auf die Suche nach dei­nen Emp­feh­lun­gen machen;)
    Dan­ke, Cathleen

  67. Lie­bes Selleriesaft-Team!

    Zunächst ein­mal vie­len lie­ben Dank für eure groß­ar­ti­ge Sei­te und all die Arbeit, die ihr leistet! 

    Vor ein paar Jah­ren hab ich mich mit Bor­re­lio­se infi­ziert und nach mei­ner ers­ten Anti­bio­ti­ka­be­hand­lung wur­de ich per­ma­nent schwin­de­lig, hat­te erst­mals in mei­nem Leben Panik­at­ta­cken und regel­mä­ßi­ge Angst­zu­stän­de. Lan­ger Rede kur­zer Sinn: ich hab schon sehr vie­les aus der Schul- und Alter­na­tiv­me­di­zin pro­biert, jedoch nicht mit dem ersehn­ten Erfolg. Vor ein paar Mona­ten stieß ich dann auf Antho­ny Wil­liam und mitt­ler­wei­le hab ich schon meh­re­re Bücher von ihm gele­sen und bin echt begeis­tert, auch weil er Sym­pto­me von mir beschreibt und deren Hin­ter­grund auch erklärt, die sonst kaum jemand anführt. Auch wur­de ich schon mehr­mals im Rah­men mei­ner Krank­heit posi­tiv auf EBV getes­tet, was aber nie wirk­lich beach­tet wurde.

    Seit 2 Wochen trin­ke ich jeden Tag ent­saf­te­ten Sel­le­rie­saft und habe mir (fast alle) Vimer­gy-Pro­duk­te bestellt, die auf der Krank­heits­lis­te in „Hei­le dich selbst“ unter Bor­re­lio­se und Schwin­del ange­führt sind.

    Ich habe gro­ße Hoff­nung, dass Hei­lung nun end­lich mög­lich ist, weil mir die Bücher von Antho­ny in vie­ler­lei Hin­sicht die Augen geöff­net haben.

    Eini­ge kur­ze Fra­gen hät­te ich aller­dings noch und ich hof­fe, ihr könnt sie mir beantworten.

    Ihr schreibt, dass man Zink und B12 vor dem Sel­le­rie­saft noch ein­neh­men soll­te? Ich hab das nir­gend­wo gele­sen, auch nicht wann man alle ande­ren NEM neh­men sollte.. 

    Mein Plan sieht der­zeit so aus, dass ich mor­gens 0,5 Liter Zitro­nen­was­ser trin­ke, dann 0,5–1 Liter Sel­le­rie­saft, dann kurz spa­zie­ren gehe, dann Obst mit Honig früh­stü­cke (dazu das 1. Mal am Tag die NEM neh­me) und dann am Vor­mit­tag den Schwer­me­tall­ent­gif­tungs­s­moot­hie dem­nächst dazu­neh­men möch­te. Irgend­wo beschreibt Antho­ny Wil­liam, dass man nach dem Sel­le­rie­saft den HMD-Smoot­hie trin­ken soll­te – wäre es aus eurer Sicht bes­ser, wenn ich mein Obst-Früh­stück mit den NEM des­halb mit dem Smoot­hie vom Ablauf her tau­schen soll­te oder ist das nicht so wichtig?

    Und könn­tet ihr mir viel­leicht noch kurz erklä­ren, ob und wie wich­tig das lang­sa­me Auf­do­sie­ren der NEM ist? Gibt es nur ein­zel­ne NEM wo das sinn­voll ist, oder muss ich das bei allem machen? Ich wür­de ger­ne mit B12, Zink, Zitro­nen­me­lis­se und Vit­amin C (in der für mei­ne Sym­pto­me vor­ge­se­he­nen Dosie­rung) star­ten und dann in einem nächs­ten Schritt Cur­cu­min, Kat­zen­kral­le und L‑Lysin dazu­neh­men und dann alle wei­te­ren NEM nach und nach dazunehmen.

    So das war jetzt recht viel, ich freu mich schon auf eure Antworten!
    Alles Liebe,
    Alexander

    1. Lie­ber Alexander,
      herz­li­chen Dank für die Wert­schät­zung unse­rer Arbeit!
      Ich freue mich, dass du auch so begeis­tert von Antho­ny Wil­liams Wis­sen bist wie wir und will dir ger­ne antworten.
      Die Infor­ma­ti­on mit der Ein­nah­me von Zink und B12 habe ich von Munee­za Ahmed, in deren Jah­res­pro­gramm ich bin. Sie ist die bekann­tes­te Behand­le­rin in Ame­ri­ka, die Antho­nys Wis­sen in groß­ar­ti­gen Monats­kur­sen wei­ter­gibt und ein wun­der­ba­rer, ver­län­ger­ter Arm von ihm ist. Sie sagt, dass es vom Ablauf am bes­ten ist, Zink und B12 nüch­tern ein­zu­neh­men. Wenn man nach dem Zitro­nen­was­ser min­des­tens 20 Minu­ten war­tet, ist das der bes­te Zeit­punkt für die Ein­nah­me. Die Rei­hen­fol­ge ist dabei egal, wenn du z.B. B12 als Ers­tes nimmst, dann soll­test du nur eine Minu­te war­ten bis zum Zink. Danach wie­der 15 Minu­ten war­ten bis zum Selleriesaft.
      Ich ver­lin­ke dir auch ein­mal unse­ren Bei­trag zur Mor­gen­rou­ti­ne, viel­leicht erfährst du dort noch Nützliches.
      Aus unse­rer Sicht wäre der HMDS das bes­se­re 1. Früh­stück, dazu kannst du ger­ne die ande­ren NEM ein­neh­men, sie wir­ken bes­ser, wenn etwas Glu­ko­se dabei ist. Für die Ent­gif­tung von Schwer­me­tal­len wäre es danach opti­mal, 2–3 Äpfel im Lau­fe des Vor­mit­tags zu essen, das steht in ‘Hei­le Dich selbst’ im Kapi­tel über Schwer­me­tall­ent­gif­tung. Die Äpfel könn­ten also dein 2. Obst-Früh­stück werden.
      Das Ein­schlei­chen der NEM hat sich bei chro­nisch Kran­ken in vie­len Fäl­len bewährt, damit man die Reak­tio­nen bes­ser abschät­zen kann und gege­be­nen­falls etwas lang­sa­mer die Ent­gif­tung vor­an­bringt. Wenn du nicht so emp­find­lich bist, könn­test du mit der Hälf­te anfan­gen, eini­ge Tage abwar­ten und dann nach und nach jedes Sup­ple­ment auf die emp­foh­le­ne Men­ge brin­gen. Die Ein­tei­lung in die 2 Schrit­te ist immer eine gute Idee.
      Ich hof­fe, dir damit wei­ter­ge­hol­fen zu haben und wün­sche dir eine gute Heilungsreise.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  68. Lie­be Astrid!
    Vie­len lie­ben Dank für all dei­ne Wor­te! Du hast mir damit sehr gehol­fen und auch dan­ke für den Link zur Mor­gen­rou­ti­ne. Ich lese die Sel­le­rie­saft-Sei­te immer am Han­dy und hab schon meh­re­re inter­es­san­te Links in deinen/euren Bei­trä­gen gele­sen, die ich sonst lei­der nicht gefun­den hät­te.. Ich wer­de die NEM dann zum HMD-Smoot­hie dazu­neh­men und auch mit B12 und Zink wer­de ich dei­ner Emp­feh­lung fol­gen – dan­ke dafür! Auch habe ich gese­hen, dass du Bera­tun­gen anbie­test und wür­de dich sehr ger­ne ein­mal kon­tak­tie­ren, wenn ich in eini­gen Wochen alle Bücher von Antho­ny fer­tig gele­sen habe, um durch dein Wis­sen und dei­ne Erfah­rung dann alles noch ein wenig opti­mie­ren und bes­ser umset­zen zu können!
    Herz­li­chen Dank und mit lie­ben Grüßen,
    Alexander

    1. Lie­ber Alexander,
      ich freue mich sehr, dass ich dir mit mei­ner Ant­wort schon ein­mal wei­ter­hel­fen konn­te. Ein Blick auf unse­re Sei­te lohnt sich immer, da wir stän­dig bemüht sind, neue Infor­ma­tio­nen und Rezep­te zu veröffentlichen.
      Bit­te beden­ke bei einer Bera­tungs-Ent­schei­dung, dass ich kei­ner­lei medi­zi­ni­sche Aus­bil­dung habe, bei Fra­gen, die über eine pra­xis­ori­en­tier­te Kon­sul­ta­ti­on hin­aus gehen, ist daher Julia­na Retu­ga sehr viel geeig­ne­ter. Ger­ne hel­fe ich dir aber bei der Opti­mie­rung für dei­nen All­tag und bei allen Pra­xis­fra­gen für die Umsetzung.
      Ganz lie­be Grüße
      Astrid

  69. Hal­lo, ich woll­te fra­gen, ob es ok ist, in den Detox Smoot­hie zusätz­lich zur Dul­se noch Kel­p­pul­ver rein zu mischen.
    Und ob man auch Apfel­es­sig oder Zimt (oder bei­des) ins Zitro­nen­was­ser mischen kann (das wird oft empfohlen).

    Vie­len Dank für dei­ne Antwort! 

    LG, Jose­phi­ne

    1. Hal­lo Josephine,
      nein, Antho­ny Wil­liam emp­fiehlt kei­ner­lei Ver­än­de­rung des HMDS, da er in sei­ner ori­gi­na­len Zusam­men­set­zung am bes­ten wir­ken kann. Das­sel­be gilt auch für das Zitronenwasser.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  70. Hal­lo,

    seit ca. 1 Woche trin­ke ich mor­gens Zitro­nen­was­ser, Sel­le­rie­saft und den HMDS.
    Mei­ne Ernäh­rung habe ich auf­grund von gesund­heit­li­chen Pro­ble­men so schon sehr Gemü­se udn Obst­las­tig ein­ge­stellt. Ich habe aller­dings die No Foods weg­ge­las­sen und füh­le mich all­ge­mein bes­ser. Hat­te auch mehr Ener­gie und weni­ger Heiß­hun­ger und gelüste.
    Nun habe ich seit ges­tern, vor allem heu­te total das Gefühl der Schwä­che und Schwindel.
    Hat jemand damit Erfah­run­gen? Wor­auf ist das zurückzuführen?
    Wäre über Hil­fe dankbar 🙂

    1. Lie­be Kristina,
      Antho­ny Wil­liam sagt und schreibt immer wie­der, dass die Hei­lung in Wel­len vor­wärts­geht. 3 Schrit­te vor und 2 Schrit­te zurück. Eine mög­li­che Erklä­rung wäre: Dein Ent­gif­tungs­tem­po ist sehr hoch, da du alles gleich­zei­tig umge­stellt hast. Viel­leicht kennst du den Schwin­del auch schon von frü­her? Man­che Sym­pto­me fla­ckern im Lau­fe der Hei­lung immer wie­der mal auf. Allein durch das Weg­las­sen der No Foods ent­gif­tet der Kör­per schon und dadurch ster­ben u.a. Viren ab. Die abge­stor­be­nen Viren­hül­len und die in ihnen ent­hal­te­nen Gif­te sind kurz­zei­tig auch wie­der Nah­rung für ande­re Viren, sodass es zum Auf­fla­ckern kom­men kann. Natür­lich kann ich das nur mut­ma­ßen. Manch­mal fängt man sich auch ganz unab­hän­gig von der Rei­ni­gung ganz woan­ders etwas ein, Antho­ny Wil­liam spricht dann davon, dass wir unser eige­ner Detek­tiv sein müssen.
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Hal­lo. Ich bin neu in die­sem Gebiet. Ich habe mit Zitro­nen­was­ser und Sel­le­rie­saft ange­fan­gen. Es wur­de mir auch zu anstren­gend und hab es sein las­sen. Ich möch­te es jetzt wie­der ver­su­chen. Nun zu mei­ner Fra­ge. Ixh habe seit ca 3 Mona­ten ver­grö­ßer­te Zun­gen­pa­pil­len. Nach einer Zeit kamen Hals Schmer­zen und Schluck­be­schwer­den dazu. Ich war schon bei Hno Arzt und die kön­nen nichts fest­stel­len. Jetzt seit knap­pe 4 Wochen sind im gan­zen Kör­per mei­nen Lymph­kno­ten am Hals Nacken Ach­sel und Leis­te ange­schwol­len. Mein Arzt ver­schreibt mir kei­nen Anti­bio­ti­ka. Wie gehe ich jetzt am bes­ten vor? Wel­che Nems? Usw. Ich bedan­ke mich schon mal im Vor­raus. Dan­ke LG Angi

        1. Lie­be Chrissi,
          es tut mir leid, dass ich dir in die­ser Fra­ge nicht hel­fen kann, aber die­ser Fall braucht mehr Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen. Wenn du magst, kannst du dich an Julia­na Retu­ga wen­den, sie bie­tet Bera­tun­gen an. Ihr Ange­bot deckt dei­ne Fra­gen ab.
          Lie­be Grüße
          Astrid vom Team Selleriesaft

  71. Hal­lo 🙂
    Ich lebe schon seit 7 Jah­ren vegan und mei­ne Kin­der von Geburt an. Den klei­nen (1,5) stil­le ich noch. Zitro­nen­was­ser trin­ke ich schon lan­ge mor­gens und woll­te jetzt den Sel­le­rie­saft und dann den HMDS aus­pro­bie­ren. Jetzt hat eine Freun­din gemeint mit dem Ent­gif­ten wäh­rend der Still­zeit soll man vor­sich­tig sein. Es wür­de in die Mut­ter­milch über­ge­hen. Natür­lich möch­te ich jetzt mei­nem Klei­nen nicht scha­den. Trifft das mir dem Ent­gif­ten auch für die Metho­de von AW zu?
    Vie­le Dank im vor­aus und einen schö­nen Tag!
    Lie­be Grüße
    Kristina

    1. Hal­lo Kristina,
      sei unbe­sorgt, weder die Wir­kung des Sel­le­rie­safts noch des HMDSs scha­den einem gestill­ten Kind. Der Kör­per ist viel zu wei­se, die Ent­gif­tungs-Rück­stän­de dem Baby zuzu­füh­ren, son­dern er sorgt sofort dafür, dass sie nicht in die Mut­ter­milch über­ge­hen, son­dern so schnell es geht aus­ge­schie­den werden.
      Auch für Dich noch einen schö­nen Tag,
      Lie­be Grüße
      Astrid

  72. Lie­bes Selleriesaft-Team,

    ich trin­ke seit gerau­mer Zeit mor­gens ZiWa und SeSa. Das ZiWa mache ich mir mit dem Saft einer hal­ben Zitro­ne und 1 L Was­ser, ich hab das Gefühl so wacher zu wer­den und fit­ter in den Tag star­ten zu kön­nen wenn ich 1 L statt 0,5 davon trin­ke. Nun ist mir aber in den Sinn gekom­men, ob das so über­haupt AW kon­form ist? Also ist es egal in wie­viel Was­ser ich die hal­be Zitro­ne zu mir neh­me oder kommt es da auch auf die Kon­zen­tra­ti­on im Was­ser an? Die wäre ja ver­fälscht bei 1 L. Müss­te ich dann eine gan­ze Zitro­ne rein­pres­sen? Mir ist das dann auch ein biss­chen zu sau­er, des­halb bin ich auch erst dazu über­ge­gan­gen die Was­ser­men­ge zu erhö­hen bei gleich­blei­ben­der Saft­men­ge. Aber ich möch­te natür­lich in 1. Linie mei­nen Kör­per rich­tig und gut beim Aus­lei­ten am Mor­gen unter­stüt­zen. Viel­leicht könnt ihr mir ja dazu etwa sagen. 

    Lie­ben Dank schon mal! 🙂
    – Lisa aus Dortmund

    1. Lie­be Lisa,
      es ist eine groß­ar­ti­ge Idee, dei­nem Kör­per mor­gens einen gan­zen Liter Zitro­nen­was­ser zu geben. Tat­säch­lich stimmt das Mischungs­ver­hält­nis nicht mehr so rich­tig, daher wäre es bes­ser, du wür­dest den Saft einer gan­zen Zitro­ne in den Liter Was­ser geben.
      Ganz lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  73. Hal­lo:-)

    Ich habe mir das Neu­ro-Magne­si­um dazu besorgt.
    1. Fra­ge: soll ich die 3 Kap­seln zusätz­lich zum Magne­si­um Gly­ci­na­te nehmen?
    2. Fra­ge: mache ich die Einnahme(n) richtig:
    Mor­gens neh­me ich erst noch eine Vier­tel Schilddrüsentablette,(fast abge­setzt) mit dem Zitronenwasser.
    Danach neh­me ich das Liquid B12, etwa noch eine Vier­tel­stun­de vor dem Selleriesaft.
    Dann mit dem HMDS:
    (neu:)B‑ComplexPlus, Vit­amin D3, Vit­amin C, Zink (Kap­seln)+ Mag.Glycinate.
    Abends neh­me ich dann zum Essen:
    MSM, L‑Lysine, L‑Glutamin und noch ein­mal: Vit­amin C, Zink und Magnesium.
    Heu­te neu habe ich: Pro-Bio, das habe ich 1 Stun­de vor und 2 Stun­den nach dem Essen genom­men mit (1 hal­ben Liter) Zitro­nen­was­ser+ Honig.
    Die Dul­se neh­me ich übri­gens immer zum Abend­essen und zusätz­lich Kelp Pul­ver für die Schilddrüse.
    3. Frage:
    Was ist übri­gens an dem Pro-Bio anders oder erst ein­mal vllt eine Alternative?
    Weil Antho­ny sagt: es sei­en Fäulnisbakterien?
    Alter­na­tiv ver­su­che ich auch mehr in die Spros­sen einzutauchen:-)

    So ich glau­be, das sind mehr als 3 Fragen;-)
    Hof­fent­lich OK:-)
    Vie­len herz­li­chen Dank! Lie­be Grü­ße Karin

  74. Hal­lo ihr Lie­ben, ich lei­de seit Jah­ren unter schwe­rer Benom­men­heit, Schwin­del, Zuckun­gen, Schmer­zen am gan­zen Kör­per und extre­me Kon­zen­tra­ti­ons­pro­ble­me. Bis jetzt konn­te mir noch nie­mand hel­fen und es wur­de rein kör­per­lich nicht gefun­den. In einer Trau­ma­the­ra­pie bin ich. Ich stieß auf AW und fand mich kom­plett in der beschrie­be­nen Sym­pto­ma­ti­ken wie­der. Vor 5 Tagen begann ich mit Sel­le­rie­saft und dem HMDS. Ich habe das Gefühl die Sym­pto­me wer­den immer schlim­mer. Ist das die­se Erst­ver­schlim­me­rung? Ich füh­le mich teil­wei­se total neben der spur, obwohl ich den Saft und den Smoot­hie gut ver­tra­ge. Wie­so kann es zu einer sol­chen Erst­ver­schlim­me­rung kom­men. Vie­len Dank 

    Kat­ka

    1. Ja, das ist sehr wahr­schein­lich. Die Toxi­ne kön­nen nicht schnell genug abtrans­por­tiert wer­den. ZiWa, SeSa und HMDS ein­schlei­chen und nicht gleich vol­les Rohr. Viel beleb­tes Was­ser trin­ken. Der Kör­per braucht die Mög­lich­keit zum Abtransport.

  75. Lie­bes Team, ich habe die 3‑monatige Kur aus dem Buch “Hei­le dei­ne Schild­drü­se” mit­ge­macht. Mei­ne Wer­te sind gut, ich brau­che bis­her tat­säch­lich kei­ne Schild­drü­sen-Tablet­te mehr. Wun­der­bar. Ich habe zudem Rosacea. Seit ich die Kur been­det habe und seit ca. 1 Woche nur noch Zitro­nen­saft mor­gens trin­ke, sind alle Ent­zün­dun­gen im Gesicht weg. Toll! Aber: mei­ne Haut ist total aus­ge­trock­net und schup­pig. Wor­an könn­te das lie­gen? Über eine Ein­schät­zung wür­de ich mich sehr freu­en. Herz­li­chen Dank für eure wert­vol­le Arbeit. Alles Lie­be, Susanne

    1. Lie­be Susanne,
      mei­nen Glück­wunsch zu die­sen wun­der­ba­ren Erfol­gen! Die tro­cke­ne und schup­pi­ge Haut ist nichts Unge­wöhn­li­ches bei einer star­ken Ent­gif­tung. Auch die Haut ist ja ein gro­ßes Ent­gif­tungs­or­gan. Am bes­ten wäre es, wenn du dei­ne Trink­men­ge erhö­hen wür­dest. Gut wären 3–4 Liter beleb­tes Was­ser, auch fri­scher rei­ner Gur­ken­saft am Nach­mit­tag wäre sehr hilf­reich für die Bereit­stel­lung von viel Flüs­sig­keit zum Abtrans­port der Gif­te aus dem Körper.
      Dan­ke­schön für die Wert­schät­zung unse­rer Arbeit,
      Lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  76. Lie­bes Selleriesaft-Team
    Vie­len Dank für die­se Sei­te und eure Arbeit. Ich lie­be die Döter­ra Öle, vor allem das Lemon. Ich habe eine Fra­ge betreff Zitro­nen­was­ser mor­gens nüchtern.
    Ich neh­me ein zwei Trop­fen von die­sem äthe­ri­schen Lemon­öl in Was­ser. Ist das die­sel­be Wir­kung wie mit einer natür­li­chen Zitro­ne? Oder ist das Öl kei­ne gute Ergän­zung. Freund­li­che Grüs­se Silvia

    1. Lie­be Silvia,
      vie­len Dank für die Wert­schät­zung unse­rer Arbeit!
      Antho­ny Wil­liam hat sich ganz klar dazu geäu­ßert, dass alle äthe­ri­schen Öle nie inner­lich genom­men wer­den soll­ten. Daher ist es tat­säch­lich kei­ne gute Ergän­zung für das mor­gend­li­che Zitro­nen­was­ser. Die­ses soll­te immer ent­we­der mit fri­schem Zitro­nen- oder Limet­ten­saft zube­rei­tet werden.
      Ganz lie­be Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  77. Lie­bes Selleriesaft-Team,

    ich habe noch mal eine Fra­ge zur Ver­träg­lich­keit von Sel­le­rie, kann ich den Sel­le­rie­saft kom­plett durch Gur­ken­saft ergän­zen?, da bei mir eine Sel­le­rie Unver­träg­lich­keit fest­ge­stellt wurde.

    lie­be Grü­ße Sophia

  78. Wenn Du eine all­er­gi­sche Reak­ti­on auf Sel­le­rie­saft hast, dann ist Gur­ken­saft dau­er­haft eine pri­ma Alter­na­ti­ve. Die medi­zi­nisch fest­ge­stell­ten Unver­träg­lich­kei­ten ent­pup­pen sich manch­mal als Fehl­dia­gno­se. Die­se bes­sern sich bei vie­len Men­schen mit der Zeit der Ernäh­rung nach AW. Eine ech­te all­er­gi­sche Reak­ti­on erfor­dert aller­dings den Gurkensaft.
    Lie­be Grüße
    Astrid vom Team Selleriesaft

  79. Lie­bes Sel­le­rie-Team, in eurem inter­es­san­ten Arti­kel über Was­ser­stoff­per­oxid schreibt ihr, dass Spros­sen mit 35%igem Was­ser­stoff­per­oxid besprüht wer­den soll­te. Nicht 3%? 

    Vie­le Grü­ße Carola

    1. Lie­be Carola,
      ich habe extra noch ein­mal das ver­link­te Video von Munee­za geschaut, die Infor­ma­ti­on mit 35 %igem Was­ser­stoff­per­oxid ist richtig.
      Lie­be Grüße
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Konforme Rezepte geschenkt!

Trage dich in den Newsletter ein und erhalte Unterstützung auf deinem Heilungsweg nach Anthony William:

1-3 E-Mails im Monat, Abmeldung am Ende jeder E-Mail möglich. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Kochbuch-Verlosung

Konform nach Anthony William

3x

Jetzt teilnehmen:

Trage dich in unseren Newsletter ein und nimm damit automatisch an der Verlosung teil. Du erhältst ca. 1x im Monat eine E-Mail mit konformen Rezepten, Produkten und Hilfe rund um Anthony William:

Der Versand erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

P.S. Du kannst auch teilnehmen, wenn du dich schon früher in unseren Newsletter eingetragen hast, einfach noch einmal oben eintragen. Die Teilnahmemöglichkeit endet am 12. Oktober 2022 und die Gewinner werden per E-Mail-benachrichtigt. Großer Dank geht an Maria Elisabeth Zeller für das Bereitstellen der Kochbücher. Vielen lieben Dank!  

P.P.S. Hier ist das Rezeptbuch käuflich erhältlich.