Glutenfreies Brot

Dieses glutenfreie Brot ist saftig, nussig, gehaltvoll und kommt ohne No-Foods aus. Es sollte aufgrund des relativ hohen Fettanteils nicht morgens und nur maßvoll verzehrt werden, um die Leber nicht unnötig zu belasten.
Video abspielen
Zutaten: Zubereitung: Alle trockenen Zutaten und das Salz in einer Schüssel miteinander vermengen. In einem separaten Gefäß Wasser, Öl und Sirup ebenfalls miteinander vermengen. Nach und nach die Flüssigkeit in die Schüssel mit den trockenen Zutaten geben und dabei mit einem Handrührgerät gründlich rühren und kneten, bis alles gleichmäßig vermengt ist. Nun den Teig mit den Händen zu einer homogenen Masse verkneten und zu einem Laib formen. Sollte der Teig zu nass sein (er hält die Form nicht, ist matschig) Flocken und/oder Flohsamenschalen Pulver hinzufügen. Sollte der Teig zu trocken sein (er fällt auseinander, zeigt Risse) Flüssigkeit hinzufügen. Den fertig geformten Laib in eine mit Backpapier ausgeschlagene Kastenform geben, mit einem Tuch abdecken und etwa 10 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Brotlaib mit Wasser (Pinsel oder Sprühflasche) benetzen und in der Kastenform 30 Minuten backen. Das Brot herausnehmen, erneut mit Wasser benetzen und ohne Kastenform weitere 30 Minuten backen. Das Brot herausnehmen und abkühlen lassen. Guten Appetit!

Konforme Rezepte

Erhalte 1x im Monat eine hilfreiche E-Mail mit konformen Rezepten, guten Angeboten und nützlicher Unterstützung:

Der Versand erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.
selleiersaft-favicon

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Nach oben