Selleriesaft & Co

Ein Feuerwerk an Gewürzen macht diesen Karottenkuchen so aromatisch. Zimt, Kardamom, Vanille, Ingwer und Nelken harmonieren wunderbar mit Walnüssen, Karotten und Rosinen und ergeben zusammen einen köstlichen Kuchen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten für veganen Karottenkuchen

Menge für ca. 8 Stück veganen Karottenkuchen:

Cashewglasur:

Zubereitung des veganen Karottenkuchens

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Brownieform mit Backpapier auslegen.

In einer mittelgroßen Schüssel die gemahlenen Leinsamen und das Wasser verquirlen und dann für 5 Minuten ruhen lassen. Nach der Wartezeit Mandelmilch, Kokosöl, Kokosblütenzucker und Vanille dazugeben und gleichmäßig verquirlen.

In einer zweiten Schüssel Hafermehl, braunes Reismehl, gehackte Walnüsse, Backpulver, Backsoda, Zimt, gemahlenen Ingwer, gemahlenen Kardamom und gemahlene Nelken hinzufügen. Auch diese trockenen Zutaten gut vermischen. Nun die trockenen Zutaten unter Rühren zu den feuchten hinzufügen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Abschließend die geriebenen Karotten und Rosinen einrühren, bis sie gleichmäßig verteilt sind.

Den Teig in die vorbereitete Brownieform gießen und für 40-45 Minuten backen, bis er oben braun ist und die Stäbchenprobe mit einem Zahnstocher sauber verläuft. 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Für die Glasur die eingeweichten Cashewkerne (Wasser abgießen), Ahornzucker, Kokosmilch und Zitronensaft in einem Hochgeschwindigkeitsmixer mixen, bis die Masse sehr glatt ist. Eventuell etwas Wasser dazugeben, um besser mixen zu können. Bis zum vollständigen Erkalten des Kuchens im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, die Glasur gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und mit Walnussstücken garnieren. In Quadrate schneiden und sofort servieren.

Guten Appetit!

Quelle: medicalmedium.com

Teilen & Merken

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

2 Antworten

    1. Wir sind da im Moment auch überfragt, da er zwar in dem Originalrezept Backsoda selbst noch verlinkt hat, auf der anderen Seite Backsoda aber nicht mehr empfiehlt. Es gab darüber vor ein paar Tagen erst einen Hinweis auf seinem Instagram Kanal. Ich persönlich mache dieses Rezept jetzt einfach nur noch mit dem Backpulver, ohne Backsoda. Schmeckt super lecker und gelingt genauso.
      Liebe Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ernährung nach Anthony William

Erhalte konforme Rezepte, hilfreiche Praxistipps und exklusive Vimergy-Rabatte rund um die Medical Medium Ernährung kostenlos per E-Mail:

Abmeldung jederzeit möglich. Eine E-Mail im Monat. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.