Selleriesaft

Jeder weiß, dass Radieschen gesund sind. Aber wusstest du, dass das Grün von Radieschen einen noch wesentlich höheren Nutzen hat? Ein Kraftpaket, welches man auf keinen Fall unterschätzen sollte.
Radieschengrün auf Holz
Beitrag vorlesen

Radies­chen­blät­ter sind eines der heil­sams­ten Lebens­mit­tel über­haupt und sie wer­den zumeist ein­fach weg­ge­wor­fen. Radies­chen­blät­ter sind das zweit­stärks­te Prä­bio­ti­kum, das es gibt (nach den wil­den Blau­bee­ren). Sie ent­hal­ten eine Fül­le von Nähr­stof­fen wie Vit­ami­ne, Mine­ra­li­en, Anti­oxi­dan­ti­en, sekun­dä­re Pflan­zen­stof­fe und krebs­be­kämp­fen­de Alka­lo­ide und besitzt zudem anti­bak­te­ri­el­le und anti­vi­ra­le Eigenschaften.

Radieschengrün ist ein Segen für den Verdauungstrakt

Sie repa­rie­ren den Dick­darm und ande­re Tei­le des Ver­dau­ungs­trakts, die die Fähig­keit zur Nähr­stoff­auf­nah­me ver­lo­ren haben. Die Nähr­stof­fe des Radies­chen­grüns wer­den auch in den am stärks­ten gestör­ten Ver­dau­ungs­trak­ten absor­biert und bes­ser als jedes ande­re Nah­rungs­mit­tel auf­ge­nom­men, dank ihres hohen Enzym­pro­fils. Das Grün­zeug ent­hält ver­schie­de­ne Enzy­me, die noch nicht durch wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en nach­ge­wie­sen sind und wel­che die Auf­nah­me von Nähr­stof­fen ermöglichen.

Für das, was es zu bie­ten hat, ist Radies­chen­grün wirk­lich wie ein wil­des Lebens­mit­tel, selbst wenn es in dei­nem Gar­ten­beet, auf dem Bal­kon oder auf dem Feld eines Bau­ern ange­baut wird. Radies­chen­blät­ter hel­fen, den Kör­per von allen “Unver­zeih­li­chen Vier” zu befrei­en. Ins­be­son­de­re rei­ni­gen sie Schwer­me­tal­le in einem extre­men Aus­maß, indem sie Queck­sil­ber, Blei, Arsen und Alu­mi­ni­um aus dem Kör­per ent­fer­nen – in die­ser Hin­sicht sind sie fast so stark wie Kori­an­der! Radies­chen­grün hilft, alle neu­ro­lo­gi­schen Erkran­kun­gen abzu­weh­ren, ein­schließ­lich MS, ALS und Bor­re­lio­se. Radies­chen­blät­ter sind bei wei­tem das wirk­sams­te Blatt­ge­mü­se für die Gesund­heit eines Menschen.

Erntezeitpunkt von Radieschengrün

Wenn du dei­ne Radies­chen selbst anbaust, ver­su­che, sie zu ern­ten, wenn sie noch nicht ganz aus­ge­wach­sen sind. Dann haben sie die bes­ten Chan­cen, dei­ne Gesund­heit schnell vor­an­zu­brin­gen.
Der bes­te Ern­te­zeit­punkt ist, wenn das Grün und die Radies­chen selbst jung und zart, die Scha­le noch nicht zäh oder das Frucht­fleisch fase­rig und das Grün über­wu­chert ist. Dann bie­ten sie dir den bes­ten Nährwert.

Verwendung von Radieschengrün

Du kannst Radies­chen­grün roh oder gekocht essen. Behan­de­le sie wie jedes ande­re Blatt­ge­mü­se. Eine gute Mög­lich­keit für den Genuss von Radies­chen­grün wäre, sie zu zer­klei­nern und über einen Salat zu streuen.

Quel­le: Wil­liam, Antho­ny, Medi­cal Food S.200

Autor: Mar­lon Hassheider

Print Friendly, PDF & Email

Weitere lesenswerte Inhalte:

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Konforme Rezepte geschenkt!

Trage dich in den Newsletter ein und erhalte Unterstützung auf deinem Heilungsweg nach Anthony William:

1-3 E-Mails im Monat, Abmeldung am Ende jeder E-Mail möglich. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Kochbuch-Verlosung

Konform nach Anthony William

3x

Jetzt teilnehmen:

Trage dich in unseren Newsletter ein und nimm damit automatisch an der Verlosung teil. Du erhältst ca. 1x im Monat eine E-Mail mit konformen Rezepten, Produkten und Hilfe rund um Anthony William:

Der Versand erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

P.S. Du kannst auch teilnehmen, wenn du dich schon früher in unseren Newsletter eingetragen hast, einfach noch einmal oben eintragen. Die Teilnahmemöglichkeit endet am 12. Oktober 2022 und die Gewinner werden per E-Mail-benachrichtigt. Großer Dank geht an Maria Elisabeth Zeller für das Bereitstellen der Kochbücher. Vielen lieben Dank!  

P.P.S. Hier ist das Rezeptbuch käuflich erhältlich.