Aus der arabischen Küche kennen wir Taboulé mit Bulgur. Diese konforme Variante enthält stattdessen gehackte Mandeln. Wer gerne mehr Petersilie in seine Ernährung integrieren möchte, der sollte es einmal mit dieser köstlichen Speise probieren.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beitrag vorlesen

Zutaten:

  • 30 g Mandeln
  • 200 g Petersilie
  • 3 – 4 Stängel Minze
  • 300 g Tomaten
  • 1 Gurke (300 g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • ¼ TL Salz*
  • 1 TL Olivenöl*
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 Kopfsalat oder Römersalat

Zubereitung:

Zuerst die Mandeln in einer Küchenmaschine mit der Pulstaste grob hacken. In eine große Schüssel füllen. Die Petersilie nach und nach in der Küchenmaschine fein hacken. Zu den Mandeln in die große Schüssel geben. Tomaten, Gurken und Zwiebeln von Hand grob vorschneiden und dann in der Küchenmaschine pulsierend hacken, bis sie sich gut vermischt haben. Das zerkleinerte Gemüse zu den beiden anderen Zutaten in die Schüssel geben und alles miteinander gut vermischen. Die Minze fein hacken und zusammen mit Zitronensaft, Öl und Salz zur Mischung beifügen. Gut umrühren.

Den Salat waschen und einzeln entblättern. Auf jedem Salatblatt eine Portion Taboulé anrichten und servieren.

Schmeckt auch lecker als fettfreie Variante ohne Öl und Mandeln.

Guten Appetit!

Fotos: Maarja Urb

Quelle: medicalmedium.com

Print Friendly, PDF & Email

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Ernährung nach Anthony William

Jetzt dabei sein und keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen:

1-3 E-Mails im Monat, Abmeldung am Ende jeder E-Mail möglich. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.