Selleriesaft & Co

Hast du auch in letzter Zeit häufiger über das Thema Blutgerinnsel gehört und bist über deine Gesundheit und die deiner Mitmenschen besorgt? In diesem Beitrag erfährst du, wie Blutgerinnsel entstehen und was du vorbeugend dagegen tun kannst.

In der heutigen Gesellschaft scheint es so zu sein, dass fettreiches Essen als wichtiger Faktor für die Gesundheit angepriesen wird – und das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein!
Ob es sich nun um veganes Fett oder um Fette aus tierischen Quellen handelt – das Endergebnis ist dasselbe. Eine fettreiche Ernährung verdickt das Blut und dickes Blut kann nicht so viel Sauerstoff transportieren.
Im Laufe der Jahre setzt sich dieses Fett in den Arterien fest – es wandert in das Herz und verstopft es. Diese Ablagerungen (sogenannte Plaques) in den Arterien der Menschen bestehen aus Fetten.

Und was noch schlimmer ist: Alles Fett ist toxinlöslich!
Jedes Gift, dem Sie jemals begegnet sind – von Arzneimitteln, Pestiziden, Herbiziden, Duftstoffen, Petrochemikalien, Kunststoffen, Schwermetallen usw. – gelangt in das Fett und dieses giftige Fett ist es, das die Arterien der Menschen verstopft.

Was ist die wahre Ursache von Blutgerinnseln?

  • Erhöhte Blutfettwerte aufgrund einer Ernährung mit einem hohen Anteil an radikalen Fetten, mit vielen  Omega-6-Fettsäuren und zu wenigen Omega-3-Fettsäuren. Erhöhte Blutfette behindern den optimalen Blutfluss.
  • Fette und Fettsäuren haften an den Wänden des Herz-Kreislauf-Systems und verengen die Blutgefäße. Dadurch wird der Blutfluss weiter behindert.
  • Eine geschwächte, funktionsgestörte Leber, die nicht mehr die nötige Gallenflüssigkeit zur Verarbeitung der Fette bereitstellen kann.
  • Wenn Fremdkörper auf eine untypische Weise in den Körper gelangen, also nicht über den üblichen Verdauungs- oder Atemweg. Der Körper verklumpt in diesen Fall den Fremdkörper oft oder bildet ein Gerinnsel, um es zu beseitigen.
  • Wenn eine Person eine virale oder bakterielle Infektion im Blut hat, gibt es nicht genug Platz für die Infektion, um sich auf natürliche Weise auszubreiten. Die Folge ist die Bildung von Blutgerinnseln. Sauerstoffmangel im Blutkreislauf kann Infektionen verschlimmern.
  • Blutgerinnsel können ins Gehirn wandern und einen Schlaganfall verursachen oder zum Herzen wandern und einen Herzinfarkt auslösen.

Warum erleben wir aktuell einen Anstieg der Blutgerinnsel?

Die Antwort ist eine Kombination aus allem, was wir bisher besprochen haben. Hohe Blutfettwerte, eine träge Leber, Sauerstoffmangel im Blut, in den Körper eingebrachte Fremdkörper, erhöhte Giftstoffkonzentrationen im Körper und die Freisetzung zahlreicher aggressiver Krankheitserreger sind für den Anstieg der Blutgerinnsel verantwortlich.
Blutgerinnsel treten häufiger bei Menschen auf, die sowieso schon mit „schmutzigen“ Blut zu tun haben. Anzeichen für „schmutziges Blut“ sind Energieprobleme, dunkle Augenringe, Raynaud-Syndrom, Gicht, Krampfadern, Entzündungen und Schlaflosigkeit.

Was kann ich tun, um der Bildung von Blutgerinnseln vorzubeugen?

  • Entferne Fette aus deiner Ernährung
  • Mache eine Leberreinigung
  • Trinke Selleriesaft, um die Gallenproduktion zu stärken
  • Erhöhe die Flüssigkeitszufuhr, um Giftstoffe aus deinem Blut zu spülen
  • Reduziere deine Viruslast, indem du die Lebensmittel entfernst, die die Krankheitserreger nähren

Was sind die besten Lebensmittel zur Vorbeugung von Blutgerinnseln?

  • Lebensmittel mit einer aspirinähnlichen Wirkung, wie Spargel.
  • Antipathogene Lebensmittel und Kräuter – die heiligen Vier: Obst, Gemüse, Kräuter und Gewürze sowie wilde Lebensmittel.
  • Leberstärkende Lebensmittel, wie Äpfel.
  • Sauerstoffanreichernde Lebensmittel, wie Blattgemüse.
  • Blutbildende Lebensmittel, wie Granatäpfel.
  • Lebensmittel, die Fette auflösen, wie Ingwer.
  • Nahrungsmittel, die die Galle stärken, wie Selleriesaft.

Welche Nahrungsergänzungsmittel sind hilfreich zur Vorbeugung von Blutgerinnseln?

  • Kardamom* enthält mehrere Verbindungen, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern.
  • Nelkenöl* wirkt sich positiv auf das Kreislaufsystem aus und ist ein starker Blutplättchenhemmer, der hilft, Blutgerinnsel zu verhindern.
  • Reishi ist ein wichtiges Ergänzungsmittel, das Blutgerinnseln vorbeugt und gleichzeitig das Nervensystem beruhigt und dem Körper Gleichgewicht und Stabilität zurückgibt.
  • Zwiebeln sind die reichste Nahrungsquelle für Quercetin, ein starkes Antioxidans, das nachweislich zur Vorbeugung von Blutgerinnseln beiträgt.
  • Weintrauben sind in der Lage Blutgerinnseln vorzubeugen, da sie die Stickoxidkonzentration im Blut erhöhen und somit einen hervorragenden Schutz für das Herz und das kardiovaskuläre System bieten.
  • Weißdornbeere wird häufig zur Vorbeugung von Blutgerinnseln verwendet. Sie hilft auch Menschen mit kongestiver Herzinsuffizienz, Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen, Herzmuskelentzündung und mehr.
  • Granatäpfel wirken im Körper wie ein natürliches Aspirin, das Blutgerinnseln vorbeugt.
  • Auberginen verdünnen schmutziges, mit Fetten und Giften angereichertes Blut, was die Bildung von Blutgerinnseln in den Venen verhindern kann. Sie entlasten auch das Herz, sodass es beim Pumpen nicht überlastet wird.
  • Süßes Veilchen enthält einen hohen Anteil an Rutin und Salicylsäure, die ähnlich wie Aspirin wirken und zur Vorbeugung von Blutgerinnseln beitragen.
  • Knoblauch ist antiviral, antimykotisch, antiparasitär und reich an dem sekundären Pflanzenstoff Allicin, einer Schwefelverbindung, die Krankheiten vorbeugt.
  • Kurkuma ist erstaunlich für alles in unserem Körper, da es Curcumin enthält, einen sekundären Pflanzenstoff mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Es enthält auch wirksame Verbindungen, die die Blutzufuhr zu den durchblutungsbedürftigen Körperregionen verbessern und so helfen, Blutgerinnsel zu verhindern.
  • Vitamin C verbessert das Immunsystem und die Anzahl der weißen Blutkörperchen und hilft so dem Körper, Krankheitserreger zu bekämpfen, wodurch das Blut freier fließen kann.

Der Irrglaube, dass unsere Ernährung mit vielen radikalen Fettquellen gespickt sein muss, ist sehr gefährlich. Die Realität ist, dass in jedem Obst, Gemüse und Kraut Fett enthalten ist. Sie alle enthalten Spuren von Fett, die der Körper aufnimmt und verwertet. Du musst von jetzt an nicht direkt auf alle radikalen Fettquellen verzichten (obwohl du das könntest), aber wenn du deinen Fettkonsum reduzierst und Lebensmittel weglässt, die Krankheitserreger nähren, kannst du das Risiko von Blutgerinnseln in Zukunft senken.

Quelle: muneezaahmed.com

Zusammengefasste Übersetzung: Marlon Hassheider

Anmerkung vom Team Selleriesaft: Muneeza Ahmed ist die wohl bekannteste Behandlerin in Amerika, die direkt von Anthony William ausgebildet wurde und sehr erfolgreich weltweit über das Internet Menschen nach der Lehre von Anthony William berät. Sie gibt sehr empfehlenswerte Online Kurse und vereint darin unter höchst kompetenter Führung eine stärkende Gemeinschaft von Menschen, die mit dem Wissen von Anthony William ihren Heilungsweg gehen möchten.

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

6 Antworten

  1. Gibt es Übersetzungen der gehaltenen Seminare?
    Mein Interesse an der Ernährung von Anthony William ist sehr groß! Habe seine Bücher gelesen und meine Ernährung zum Teil umgestellt!
    Herzliche Grüße Elvira

    1. Hallo Elvira,
      kannst du deine Frage noch mehr präzisieren? Welche Seminare meinst du? Die von Muneeza? Oder meinst du vielleicht Facebook oder Instagram Lives von Anthony?
      Liebe Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

  2. Ich schreibe nochmals: ich vermisse Rezepte aus der Rohkost. Darin sind alle Vitamine,Enzyme und Stoffe enthalten, die der Körper braucht und ich habe eine wunderbare Verdauung. ich beginne morgens mit einem leichten Gemüseteller mit Obst

    1. Hallo Monika,
      es gibt hier schon einige rohe Rezepte, scroll dich einfach mal durch und schaue auch auf den vorherigen Seiten. In der Regel ist aber das Interesse noch größer an gekochten Gerichten, daher haben wir darauf unseren Schwerpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ernährung nach Anthony William

Erhalte konforme Rezepte, hilfreiche Praxistipps und exklusive Vimergy-Rabatte rund um die Medical Medium Ernährung kostenlos per E-Mail:

Abmeldung jederzeit möglich. Eine E-Mail im Monat. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.