Selleriesaft

Das Thema Wasser ist sehr vielseitig und ist häufig mit vielen Fragezeichen verbunden: Welchen pH-Wert sollte Wasser haben? Wie filtere ich mein Wasser am besten? Dieser Artikel, basierend auf dem Wissen von Anthony William, soll euch einen Überblick über das Thema Wasser verschaffen.
Wasser aus dem Wasserhahn
Beitrag vorlesen

Basisches Wasser aus Ionisatoren – Eine trendige Falle

Belastung von Darm & Leber

„[…]wenn jemand eine große Menge an ionisiertem, basischem Wasser mit hohem pH-Wert auf einmal trinkt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Magen seiner Pflicht nicht nachkommt.“

William, Anthony. Medical Medium Liver Rescue (S.244). Kindle-Version.

Basisches Wasser kann deinen Darm also überfordern. Dies hat zur Folge, dass die Leber einspringt und dabei all ihre eigentlichen Aufgaben hinten anstellen muss. Vor allem, wenn du sowieso schon mit Darmproblem und einer verminderten Salzsäure zu tun hast, muss die Leber immer dann aushelfen, wenn du zu viel Wasser im zu basischen (oder auch zu saurem) Bereich trinkst. Die Leber schüttet dabei eine bestimmte Form von Galle aus, um das Wasser einzufangen und daraufhin dessen pH-Wert zu senken (oder erhöhen)(vgl. ebd.).

Schwermetalle im Wasser

Von trendigen Wasserionisatoren rät Anthony William klar ab. Nicht nur ist der hohe pH-Wert für den Körper ungünstig, das größte Problem besteht darin, dass die Metallplatten der Ionisatoren anfangen zu rosten und kleine Mengen an Metall an das Wasser abgeben. Da die Ionisatoren keinerlei Filterfunktion besitzen, nimmst du womöglich mit jeden Glas Wasser Metalle zu dir. Und da die Metalle durch die Ionisation elektrifiziert werden, geht eine umso schädlichere Wirkung von ihnen aus (vgl. Facebook Live: What Water Is Best To Drink? vom 22.06.2020 ab Minute 04:14 und Minute 41.30)

Künstliches Wasser für den Körper

Basisches Wasser aus Wasserionisatoren ist deinem eigenem Körper fremd. Unser Körper versucht  fremde Substanzen schnellstmöglich wieder loszuwerden und produziert daraufhin Adrenalin. Wenn dein Körper viel Adrenalin produziert, kannst du dich temporär besser fühlen und dies kann dich fälschlicherweise dazu verleiten, dem Wasser gesundheitliche Vorteile beizumessen. Wasser mit einem natürlich hohen pH-Wert ist nicht dasselbe und muss daher von ionisiertem Wasser unterscheide werden. Auch wenn dieses Wasser dem Körper etwas Energie abverlangt, um den pH-Wert zu senken, hat es nicht eine Elektrolyse durchlaufen und hat damit nicht dieselbe negative Wirkung auf den Körper (vgl. ebd. ab 19:15). Das Wasser wird durch den Prozess der Ionisation verletzt, denaturiert und hat somit seine Lebendigkeit für immer verloren. Selbst frischer Zitronensaft kann das Wasser nicht wieder zur Lebendigkeit erwecken (vgl. ebd. ab 15:35). Mehr zum Thema „Wasser wieder beleben“ folgt später!

Basisches, ionisiertes Wasser hat auch zu Reinigungszwecken keine Vorteile aufzuweisen. Es tötet keine Krankheitserreger ab und reinigt weder dein Obst und Gemüse auf magische Weise, noch deine Leber (vgl. ebd. ab 35:00).

Wenn du unter keinen Umständen auf Wasser aus Ionisatoren verzichten kannst, dann gilt:

„Trink nur ein bisschen, wenn du es trinken willst. Trink nur ein bisschen.“

Facebook live ebd. 39:10

Welchen pH-Wert sollte Wasser haben?

Es gilt Wasser mit einem pH-Wert über 8.0 möglichst zu vermeiden, auch wenn der heutige Trend von basischen Wasser etwas anderes behauptet. 7,7 ist der beste pH-Wert für Trinkwasser. Für alles, was darüber und darunter liegt, muss das Verdauungssystem Energie aufwenden, um den pH-Wert entsprechend zu erhöhen oder senken. Erst wenn das Wasser den richtigen pH-Wert erreicht hat, kann dein Körper das Wasser verwerten (vgl. William, Anthony. Medical Medium Cleanse to Heal (S.125).  Kindle-Version).

Die zwei Arten von „lebendigem“ Wasser

Hydrobioaktives Wasser: In Obst, Gemüse, Kräutern und wilden Nahrungsmittel befindet sich hydrobioaktives Wasser. Dieses Wasser enthält wichtige Nährstoffe und dient deiner körperlichen Gesundheit. Hydrobioaktives Wasser ist „lebendiges“ Wasser, das deine Zellen besser hydriert als schlichtes Wasser. Viele Menschen machen instinktiv von diesem Wissen Gebrauch, indem sie anstelle von schlichtem Wasser, eine Zitrone in das Wasser pressen oder zu einem Fruchtsaft greifen.

Kofaktor Wasser: Die andere Form des „lebendigen“ Wasser nennt sich Kofaktor Wasser. Diese Art von Wasser kann Informationen aufnehmen und durch seine Spurenelemente, Mineralsalze, Enzyme und sekundären Pflanzenstoffe speziell deinen Geist und deine Seele unterstützen (vgl. ebd. S.30).

Regenwasser hat an Lebendigkeit verloren

„Früher nannte man Schnee den „Dünger des armen Mannes“, denn wenn er schmolz, versorgte er Gärten und Felder auf wundersame Weise mit einem extrem hohen Gehalt an lebenden Molekülen und aktiven Spurenelementen. Dieses Himmelswasser enthielt so viel Lebenskraft, dass es nicht nötig war, den Boden zu düngen – alles, was die Pflanzen an Nährstoffen brauchten, war vorhanden“.

William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.14). Kindle-Version

Heutzutage sind wir jedoch mehr Giftstoffen wie schädlichen Chemikalien, Strahlung und Schwermetallen im Himmel ausgesetzt, was dazu führt, dass die lebenspendenden Nährstoffe im Regenwasser immer mehr verschwinden und es dem Niederschlag an Lebenskraft mangelt (vgl. ebd).

Die verschiedenen Wasserarten und Filtertechniken

Hauswasserfilter:  Anthony William rät dazu, 3 verschiedene Anbieter zu kontaktieren und dabei klar zu kommunizieren, dass du Schwermetalle, Krankheitserreger, Lösungsmittel, Petrochemikalien herausgefiltert haben möchtest (vgl. Facebook live What Water Is Best To Drink? Ab 50:30).

Umkehrosmosewasser: Wasser aus Umkehrosmoseanlagen ist nicht tot. Es kann wieder zum Leben zurückgebracht werden. Umkehrosmosewasser werden nicht alle Feststoffe entzogen, wenige bleiben zurück. Die Bedenken, dass Umkehrosmosewasser dir aufgrund seines Mineralstoffdefizits Mineralien entziehen kann, sind unbegründet. Es kann dir keine Mineralstoffe nehmen. Gute Umkehrsmoseanlagen filtern alle bedenklichen Substanzen aus dem Wasser (Facebook live vgl. ebd. ab 54:50).

Destilliertes Wasser: Negativ anzumerken ist hier, dass destilliertem Wasser alle Mineralstoffe entzogen werden. Trotzdem handelt es sich bei destilliertem Wasser nicht um „totes“ Wasser und es kann daher wieder lebendig gemacht werden. Außerdem ist destilliertes Wasser frei von Krankheitserregern und auch zum Großteil frei von Metallen und Petrochemiekalien. Es durchläuft aber nicht einen typischen Filterprozess und ist daher nicht komplett rein (Facebook live vgl. ebd. ab 57:50). Zu all den Anhängern von destilliertem Wasser sagt Anthony jedoch:

„Das ist in Ordnung. Es wird dich nicht von der Heilung abhalten. Es wird nicht dein Schicksal bestimmen.“

Facebook live ebd. 39:10

Quellwasser: Quellwasser ist hervorragend, solange du nicht auf billiges Flaschenwasser mit Zusatzstoffen wie z.B. Salz zurückgreifst. Anthonys Empfehlung für Reisende ist das stille Wasser von Volvic. Ein Vorteil der Volvic-Flaschen ist, dass sie nicht aus billigem Plastik gefertigt sind. Auch Fiji-Wasser empfiehlt Anthony William (Facebook live vgl. ebd. ab 1:03:30).

Anmerkung: Wir wissen nicht, ob die Empfehlung auch für den europäischen Raum gilt oder sich das Produkt hierzulande womöglich von dem Amerikanischen unterscheidet.

Brunnenwasser: Ein Zugang zu Brunnenwasser ist nicht gleichbedeutend mit einem Zugang zu sauberen Trinkwasser. In Brunnenwasser können sich Schwermetalle und andere Schadstoffe befinden (Facebook live vgl. ebd. ab 1:06:30).

Berkey-Wasserfilter: Berkey-Filteranlagen werden von Anthony William empfohlen. Sie entfernen Schwermetalle, Lösungsmittel, Petrochemikalien, Pharmazeutika und die meisten Krankheitserreger (Facebook live vgl. ebd. ab 1:05:20). Der Berkey ist im Vergleich zu anderen Wasserreinigern günstig und außerdem relativ unkompliziert in seiner Nutzung und Zusammensetzung.

Wasserfilterkaraffen: Diese schnelle und einfache Methode der Wasserfilterung ist nicht wirklich effektiv. Solch eine Filtermethode zu verwenden ist besser als verunreinigtes Leitungswasser zu trinken, jedoch befreien diese Filter nicht ausreichend von Schadstoffen (Facebook live vgl. ebd. ab 1:14:10).

Ist der Berkey-Filter auch in Deutschland geeignet?

Ob die von Anthony William empfohlene Filtermethode auch in Deutschland bzw. Europa geeignet ist, ist bei einigen Menschen umstritten. Dass der Berkey effektiv Giftstoffe entfernen kann, ist unumstritten. Kritiker weisen vielmehr auf eine andere in Deutschland vorherrschende mikrobiologische Situation hin, im Vergleich zu den USA. Ohne die Zugabe von Chlor ins Wasser (In den USA ist Chlor Bestandteil des Trinkwassers!), sollen die Filter angeblich anfälliger für Krankheitserreger sein, sodass hier und da vor der Gefahr gewarnt wird, dass die Filter  in Deutschland und Europa  zu einer Keimschleuder mutieren könnten. Wir haben Berkey mit diesem Argument konfrontiert und um eine Stellungsname gebeten:

Uns wurde mitgeteilt, dass die Bedenken unbegründet sein, denn die Berkeys sein nicht nur für den amerikanischen Markt ausgelegt. Berkeys werden schon seit 20 Jahren erfolgreich in Europa  verkauft. Alle offiziellen Testergebnisse von Berkey sollen bestätigen, dass die Filter, unabhängig vom Wassertyp, immer alle Keime entfernen konnten.

Wasser wieder beleben

Das Wasser, das aus deinem Wasserhahn kommt, hat auf dem Weg durch die Wasserleitungen deines Hauses viel von seiner „Lebendigkeit“ einbüßen müssen. Ein paar Spritzer Zitronensaft reichen aus, um das Wasser wieder „lebendiger“ zu machen. Die Zitronen (oder auch Limetten) enthalten nämlich jenes „lebendige“ Wasser, das als Regenwasser über den Baum in die Frucht gelangte (Facebook live vgl. ebd. ab 52:00). Wer keinen Zitronen- oder Limettensaft in seinem Wasser mag, kann auch Orangensaft verwenden, dieser ist nach den anderen beiden Zitrusfrüchten am effektivsten (wenn auch etwas weniger). Ganz egal, ob du destilliertes Wasser, Umkehrosmosewasser oder dein Wasser über eine andere Methode reinigst, die paar Spritzer der Zitrusfrucht werden dein Wasser lebendiger machen. Auch die Sonne kann dir helfen, das Wasser wieder zum Leben zu erwecken. Stelle dafür einfach einen Krug Wasser für 30 Minuten in die Sonne (Facebook live vgl. ebd. ab 56:00).

Fazit

Auch wenn es bei der richtigen Wasser- und Filterwahl einige Punkte zu beachten gibt, solltest du dich beim Thema „Wasser“ nicht unter Druck setzten lassen. Leider tun genau dies heutzutage Netzwerk-Marketing-Verkäufer von Wasserionisatoren, indem sie gesundheitswilligen Menschen das Produkt als einen essenziellen Bestandteil für das Gesund werden verkaufen. Anthony William hat mehrfach erwähnt, dass der Faktor „Trinkwasser“ nicht darüber bestimmen wird, ob du gesund wirst oder nicht. Vielmehr geht es darum, die für dich persönlich bestmöglichen Entscheidungen zu treffen und bei diesem Thema keine Perfektion anzustreben.

Deutsche Zusammenfassung: Marlon Hassheider

Print Friendly, PDF & Email

Weitere lesenswerte Inhalte:

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Selleriesaft & Co

Die Unterstützung auf deinem Heilungsweg nach Anthony William:

1-3 E-Mails im Monat, Abmeldung am Ende jeder E-Mail möglich. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.