Selleriesaft

Wurdest du schon einmal mit einem Parasiten diagnostiziert oder glaubst du, dass ein Parasit hinter deinen gesundheitlichen Beschwerden stecken könnte? Hier erfährst du, warum Anthony William kein gutes Haar an dem ganzen Konzept rundum Parasiten lässt.
Beitrag vorlesen

Falsche Diagnosen

Die heutige Medizin tut sich noch sehr schwer, Krankheiten akkurat festzustellen. So kann es zu vielen Fehldiagnosen und Missverständnissen kommen:

Unter dem Mikroskop sehen die Nebenprodukte aus abgestorbenen Viren und abgeworfenen Virushüllen oft wie aktive Parasiten aus. Dies bringt viele Analysen von Stuhlproben durcheinander und führt zu zahlreichen Fehldiagnosen, was bedeutet, dass es oft ein Fehler ist, wenn jemand mit einem Parasiten diagnostiziert wird. Dies ist eine große Verwirrung rund um die heutige Darmgesundheit.

William, Anthony. Medical Medium Revised and Expanded Edition (S.222). Kindle-Version

Anstelle der häufig diagnostizierten Parasiten kämpft der Patient oftmals mit einem aktiven Epstein-Barr-Virus, welcher eine Vielzahl von Symptomen auslösen kann. Auch könnte eine geringgradige bakterielle Infektion hinter den Symptomen stecken, vor allem wenn es sich um Darmprobleme handelt. Diese Beschwerden können durch zahlreiche weitere Faktoren verschlimmert werden, z. B. durch einen niedrigen Salzsäuregehalt, eine träge Leber und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.2

Die ganze Parasiten-Sache ist eine große trendige Falle im Moment, es ist so, als ob jeder sagt, nun, vielleicht ist es ein Parasit, aber diese trendige Falle gibt es schon ewig.“

Medical Medium Blog: Parasites: Myths & Truths

Du oder der Parasit: Es gibt kein Dazwischen

Wenn du dir wirklich einmal  einen echten Parasiten eingefangen haben solltest, dann wird dein Körper alles versuchen, um ihn schnellstmöglich wieder loszuwerden. Es ist nicht möglich langfristig mit einem Parasiten zu leben. Falls du also vor einiger Zeit mit einem Parasiten diagnostiziert wurdest und immer noch am Leben bist, dann ist sehr abwegig, dass wirklich ein Parasit für deine chronischen Beschwerden verantwortlich ist. 4

„Du gewinnst oder der Parasit gewinnt.“

YouTube Trendy Health Traps – Parasite Cleanses vom 21.09.2021

Wahre Parasiten

Es ist möglich, sich einen Parasiten einzufangen, indem man zum Beispiel rohes oder nicht ausreichend gegartes Schweinefleisch isst. Als Folge könntest du mit hohem Fieber und starken Schmerzen sogar auf der Intensivstation landen und es wird sich zeigen, ob dein Körper den Parasit besiegen kann oder eben nicht. Letzteres würde beuteten, dass du die Infektion nicht überleben wirst. Auch kann es zu heftigem Erbrechen oder ununterbrochenem Durchfall kommen. Oft müssen Patienten sogar in ein künstliches Koma versetzt werden. Manchmal treten teilweise moderatere Reaktionen auf. Wenn der Körper den Parasit schnell abtöten kann, dann leidest du womöglich nur kurzzeitig unter ein wenig Erbrechen und Durchfall. Es ist auch möglich, dass der Körper länger braucht und du dich über mehrere Wochen lang krank fühlst. So kämpft der Körper zwar länger gegen den Parasiten an, dafür sind deine Symptome aber nicht ganz so stark. Aber auch bei diesem Szenario gilt: Der Parasit wird schlussendlich sterben und nicht langfristig in deinem Körper leben können. 6

Generell solltest du rohes oder nicht durchgegartes Fleisch und Geflügel vermeiden, um dich vor Parasiten zu schützen. Selbst roher Salat oder Gemüse könnten kontaminiert sein, falls du in einem Restaurant isst, in dem auch Tierprodukte serviert werden. In solchen Fällen ist die sicherste Methode, gekochte Speisen zu wählen. 7

Malaria, Amöben oder Protozoen sind Parasiten und können nicht längerfristig in deinem Körper leben und Symptome verursachen. Auch hier gilt: Falls dein Körper sie nicht besiegt, bringen dich die Parasiten in eine lebensbedrohliche Situation.8

Wenn du dich einmal mit einem echten Parasiten infizieren solltest, dann glaube fest daran, dass du den Kampf gewinnen wirst! Unser Körper hat erstaunliche Fähigkeiten und nur in den seltensten Fällen führt eine Parasiteninfektion zum Tod. 9

Würmer

Würmer sind keine Parasiten und sie gilt es daher separat zu betrachten, denn unser Körper ist in der Lage mit Würmern langfristig zu leben (ausgenommen einige wenige Würmer, die parasitäre Eigenschaften besitzen und daher zwingend vom Körper abgetötet werden müssen). Es ist  zwar nicht ideal mit Würmern zu leben, jedoch verursachen sie nicht annähernd die Schwere an Symptomen, welche von Parasiten ausgehen können. Würmer sind in der Hinsicht sogar vorteilhaft, dass sie problematische Nahrungsmittel und giftige Abfälle in unserem Körper verwerten und weder hochgiftige Neuro- noch giftige Dermatoxine ausschütten. Allerdings sind Würmer nicht nur unser Freund und Helfer. Sie verwerten nämlich auch für uns nützliche Dinge und daher sollte unsere Ziel sein, Würmer loszuwerden.10

Maßnahmen gegen Würmer:

All die Maßnahmen sollten dazu führen, dass die Würmer aus deinem System entfernt werden. Du wirst womöglich sogar den einen oder anderen Wurm in der Toilette feststellen können. 11

Parasitenkuren

Falls du durch eine Parasitenkur Verbesserungen bei deinen chronischen Symptomen verspürt hast, dann liegt dies höchstwahrscheinlich daran, dass du unbewusst Schritte eingeleitet hast, welche die wahre Ursache deiner Probleme adressiert haben. Hilfreiche Maßnahmen beinhalten u.a. das Streichen von No-Foods wie Eier, Milchprodukte, Gluten und Rapsöl. Blattgrün wie Koriander, Löwenzahn, Petersilie oder Rucola helfen dir beispielsweise deinen Darm wieder auf Vordermann zu bringen. Und noch einmal zur Erinnerung. Diese Maßnahmen helfen dabei, die wahre Ursache deiner Darmbeschwerden zu adressieren. Dies sind keine Parasiten, sondern es handelt sich höchstwahrscheinlich um eine chronische bakterielle Infektion. Falls du wirklich einmal mit einem echten Parasiten zu tun haben solltest, dann werden dir die dabei eben genannten Maßnahmen auch nützlich sein. Selleriesaft hilft dir deine Magensäure aufzubauen. So stärkst du dich weiter, für eine potenzielle parasitäre Infektion. 12

Fazit

Wenn du auf diesen Artikel gestoßen bist und dich wunderst, ob du es mit einem Parasiten zu tun hast, dann lautet die Antwort höchstwahrscheinlich NEIN. Parasiten verursachen keine chronischen Krankheitssymptome. Geringgradige virale und bakterielle Infektionen hingegen schon.

2 5  YouTube Trendy Health Traps – Parasite Cleanses vom 21.09.2021

4 6 7 8 9 10 11 Medical Medium Blog: Parasites: Myths & Truths

12 William, Anthony. Radio Show Archive

Autor: Marlon Hassheider

Print Friendly, PDF & Email

Weitere lesenswerte Inhalte:

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Selleriesaft & Co

Die Unterstützung auf deinem Heilungsweg nach Anthony William:

1-3 E-Mails im Monat, Abmeldung am Ende jeder E-Mail möglich. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.