Suche

Original AW-Empfehlungen aus den USA:

Original AW-Empfehlungen aus den USA:

Cremiger Kartoffeleintopf

Ein bunter Eintopf, der sich mit 2 leckeren Varianten genießen lässt. Die fettfreie Variante erhält ihre Sämigkeit durch zusätzliche Kartoffeln, die fetthaltige Option enthält Kokos- oder Mandelmilch.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zuta­ten für 3 Por­tio­nen:

  • 180 g gewür­fel­te Karotten
  • 70 g gehack­te Zwiebeln 
  • 2 Stan­gen (nicht Bun­de) geschnit­te­ner Staudensellerie 
  • 6 grob zer­klei­ner­te Knoblauchzehen
  • 450 g in Wür­fel geschnit­te­ne Kartoffeln 
  • 1 EL Zwie­bel­pul­ver
  • 1 TL Knob­lauch­pul­ver
  • 1 TL Papri­ka­pul­ver
  • 1 TL atlan­ti­sche Dul­se­flo­cken
  • 1 1/2 EL fri­scher Thy­mi­an oder 1 1/2 TL getrock­ne­ter Thy­mi­an
  • 1/2 EL fri­scher Ros­ma­rin oder 1 1/2 TL getrock­ne­ter Ros­ma­rin
  • 1 Lor­beer­blatt
  • 1 bis 1 1/2 L Heil­brü­he oder Gemü­se­brü­he oder Wasser 
  • 140 g fri­sche oder auf­ge­tau­te TK-Erbsen
  • 2 EL frisch gepress­ter Zitronensaft 
  • 2 bis 3 EL fri­sche Schnitt­lauch­röhr­chen zum Anrichten 

Für die Sämig­keit, fett­hal­ti­ge Option: 

  • 4 EL Pfeil­wur­zel­mehl oder Kartoffelstärke
  • 350 ml unge­süß­te Kokos- oder Mandelmilch 
  • 1/2 TL Meer­salz (optio­nal)

Für die Sämig­keit, fett­freie Option: 

  • 450 g in Wür­fel geschnit­te­ne Kartoffeln 
  • 1/2 TL Meer­salz (optio­nal)

Zube­rei­tung:

In einem mit­tel­gro­ßen Topf die Karot­ten, Zwie­beln und den Sel­le­rie bei mitt­le­rer Hit­ze andüns­ten, bis die Zwie­beln etwas weich sind. Even­tu­ell etwas Was­ser dazu­ge­ben, damit nichts anbrennt. Den Knob­lauch mit in den Topf geben und 1 bis 2 Minu­ten wei­ter dünsten. 

Dann Kar­tof­feln, Zwie­bel­pul­ver, Knob­lauch­pul­ver, Papri­ka­pul­ver, Dul­se­flo­cken, Thy­mi­an, Ros­ma­rin und das Lor­beer­blatt dazu­ge­ben. Jetzt ent­we­der 1 1/2 Liter Heil­brü­he bezie­hungs­wei­se Was­ser (für die fett­hal­ti­ge Vari­an­te) oder 1 Liter Heil­brü­he bezie­hungs­wei­se Was­ser (für die fett­freie Vari­an­te) dazu­ge­ben, auf­ko­chen und solan­ge ohne Deckel kochen las­sen, bis die Kar­tof­feln und Zwie­beln weich sind, ca. 15 bis 20 Minuten. 

Für die fett­hal­ti­ge Opti­on das Pfeil­wur­zel­mehl mit der Kokos- oder Man­del­milch ver­rüh­ren und in die Sup­pe ein­rüh­ren, danach die Erb­sen dazu­ge­ben. 1 bis 2 Minu­ten kurz auf­ko­chen und wenn die Sup­pe dick wird, den Zitro­nen­saft ein­rüh­ren. Dann den Topf vom Ofen nehmen. 

Für die fett­freie Opti­on die zusätz­li­chen Kar­tof­fel­wür­fel weich dämp­fen und danach mixen, indem so viel Flüs­sig­keit wie mög­lich aus der Sup­pe abge­schöpft wird. Die pürier­te Kar­tof­fel­mas­se zurück in den Topf geben. Zitro­nen­saft und Erb­sen dazu­ge­ben und noch ein­mal erhit­zen, bis die Erb­sen heiß sind. 

Auf 3 Por­tio­nen ver­tei­len und zum Ser­vie­ren mit dem Schnitt­lauch garnieren. 

Guten Appe­tit!

Quel­le: Hei­le dein Gehirn, das Praxisprogramm

Fotos: Maar­ja Urb

Drucken / PDF / E-Mail

Print Friendly, PDF & Email

Teilen / Senden / Pinnen

Selleriesaft Männchen

Bleibe auf dem Laufenden!

Trage dich hier ein und erhalte konforme Rezepte, hilfreiche Praxistipps, Spargutscheine und Motivation gratis:

Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.
Wilde Blaubeeren

Spare 5 % auf wilde Blaubeeren aus Kanada mit Gutscheincode: SELLERIESAFT

Vimergy Supplemente

Die empfohlenen Nahrungsergänzungen sind hier erhältlich:

Buchempfehlungen
Kasimir + Lieselotte

Spare 5 % auf konforme Produkte wie Dulse oder das Bio-Glycerin mit Gutschein: SELLERIESAFT

de_DEDeutsch