Suche

Tipp: Das von Anthony William empfohlenen Micro-C ist gerade im Angebot:

Tipp: Das von Anthony William empfohlenen Micro-C ist gerade im Angebot:

Salz und seine schädliche Wirkung

Auch wenn Meersalz und Himalayasalz nahrhafte Salze mit einem hohen Mineralgehalt sind, ist der übermäßige Gebrauch von Salz jedoch sehr schädlich. Anthony William rät daher zu einem eher sparsamen Verzehr von Salz, für manche Menschen sogar zum völligen Verzicht.
Schale mit rotem Salz

Von vie­len Sei­ten hört man, dass Salz für uns gut ist, solan­ge eine qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Form ver­wen­det wird. Hima­la­ya­salz oder Meer­salz sind zwar nahr­haf­te Sal­ze mit einem hohen Mine­ral­ge­halt, jedoch sind die­se Sal­ze hin­der­lich bei den Rei­ni­gungs­pro­zes­sen unse­res Körpers.

Sie ver­fü­gen nicht über die Lebens­kraft, wie bei­spiels­wei­se die Mine­ral­sal­ze in Sel­le­rie­saft. Das Salz in Sel­le­rie, genannt Natri­um-Clus­ter-Sal­ze (eine Unter­grup­pe von Natri­um), sorgt dafür, dass Gif­te aus dem Kör­per aus­ge­lei­tet und Krank­heits­er­re­ger zer­stört werden.

Wirkungsweise von Salz

Hima­la­ya­salz oder Meer­salz haben nicht die­se ent­gif­ten­de Wir­kung. Ganz im Gegen­teil. Sie wir­ken dehy­drie­rend. Sie ent­fer­nen wich­ti­ges Was­ser von bestim­men Berei­chen unse­res Kör­pers und lei­ten es zu Stel­len in unse­rem Kör­per, wo wir es nicht benö­ti­gen. Dies kann u.a. zu Schwel­lun­gen, Was­ser­ein­la­ge­run­gen und uner­wünsch­te Gewichts­zu­nah­me füh­ren. Salz hält Gift­stof­fe davon ab, unse­ren Kör­per zu ver­las­sen. Es sorgt dafür, dass die Gif­te sich in den Orga­nen kon­zen­trie­ren, wodurch drin­gend benö­tig­tes Was­ser von den Orga­nen weg­ge­drückt wird und wir stär­ker dehy­drie­ren. Wenn wir dehy­driert sind, ist es nahe­zu unmög­lich sich von den Gif­ten zu befrei­en. Bei den meis­ten Men­schen liegt schon seit Jah­ren eine chro­ni­sche Dehy­dra­ti­on vor. Des Wei­te­ren ent­zieht Salz unse­ren natür­li­chen Kil­ler­zel­len Was­ser, was wie­der­um das Immun­sys­tem und die Fähig­keit des Auf­spü­rens und Ver­nich­tens von Krank­heits­er­re­gern einschränkt.

Gewöhnt an zu viel Salz

Fügt man eine klei­ne Pri­se hoch­wer­ti­ges Meer­salz oder Hima­la­ya­salz einem selbst zube­rei­te­ten Gericht hin­zu, stellt dies kein gro­ßes Pro­blem dar. Uns soll­te viel­mehr bewusst sein, wie viel Salz wir durch das Kon­su­mie­ren von Mahl­zei­ten in Restau­rants (oder bei Freun­den und Fami­lie) und durch Fer­tig­ge­rich­te zu uns neh­men. Außer­dem haben vie­le Men­schen die Ange­wohn­heit, häu­fig zum Salz­streu­er zu grei­fen und unser Essen nach­zu­sal­zen. Oft rea­li­sie­ren wir dabei nicht, dass unser Essen schon eine gro­ße Men­ge an Salz beinhal­tet. Die Men­ge an Salz, an die wir heut­zu­ta­ge gewöhnt sind, ist für unse­ren Kör­per nicht mehr gesund und gera­de bei der Ent­gif­tung sehr hinderlich.

Was ist mit Lebensmitteln, die von Natur aus Salz beinhalten?

Wie schon erwähnt, gel­ten die nega­ti­ven Eigen­schaf­ten des Spei­se­sal­zes nicht für die Natri­um-Clus­ter-Sal­ze in Sel­le­rie. Auch mit den Sal­zen in ess­ba­ren Mee­res­al­gen wie Dul­se oder Kelp ver­hält es sich anders. Sie ent­hal­ten näm­lich eine natür­lich kon­trol­lier­te Men­ge an Salz aus dem Oze­an. Wir pro­fi­tie­ren sogar von Mee­res­ge­mü­se, weil es u.a. Strah­lung aus unse­rem Kör­per ent­fernt. Das Salz behin­dert die­sen Ent­gif­tungs­pro­zess nicht, da der Salz­an­teil in Mee­res­ge­mü­se zu gering ist. Gene­rell besteht ein gro­ßer Unter­schied zwi­schen Spei­se­salz und dem Salz, wel­ches von Natur aus in hei­len­den Lebens­mit­teln vor­kommt. Das Kon­su­mie­ren von einem Stück Mee­res­al­ge kann nicht mit dem Kon­sum eines Piz­za­stücks ver­gli­chen werden.

Fazit:

Wenn du sehr um dei­ne Hei­lung bemüht bist, soll­test du die nega­ti­ve Wir­kung des Sal­zes nicht unter­schät­zen. Um den Kör­per gezielt zu ent­gif­ten, ist es am bes­ten, kom­plett auf Salz zu verzichten.

Quel­le: Antho­ny Wil­liam, Face­book-Live vom 22. Mai 2020

Autor: Mar­lon Hassheider

Drucken / PDF / E-Mail

Print Friendly, PDF & Email

Teilen / Senden / Pinnen

Astrid Späth
Astrid Späth
Astrid Späth ist 2019 auf Anthony William aufmerksam geworden und seitdem mit großer Begeisterung dabei, diesen Lebensstil für sich und ihre Familie umzusetzen. Dabei ist es eine Herausforderung für sie, die unterschiedlichen Bedürfnisse und Wünsche der Familienmitglieder kulinarisch zu meistern, was mit steigendem Wissen immer besser gelingt.
Meltem Evmez

Medical Medium® Basics

Grundlagen nach Anthony William.

Trage dich hier in unseren Newsletter ein und erhalte das Video-Tutorial kostenfrei:

Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.
Vimergy Supplemente

Die von Anthony William empfohlenen Nahrungsergänzungen sind bei folgenden Händlern erhältlich:

Medical Medium Bücher

Die Bücher von Anthony William im Überblick:

Sparaktion

Slow Juicer MM1500

Spare 10 % auf den von Anthony William empfohlenen Slow Juicer mit Gutscheincode: 10SELLERIESAFT

de_DEDeutsch
Zum Inhalt springen