Suche

Original Empfehlungen aus den USA:

Original Empfehlungen aus den USA:

Schwarze Bohnen Chili

Ein deftiges, sehr sättigendes Schwarze Bohnen Chili, welches auch gut in doppelter Menge zubereitet werden kann, da es am nächsten Tag mindestens genauso gut schmeckt. Es kann leicht als fettfreie Variante gegessen werden, indem die Avocado weggelassen wird.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zuta­ten für 4–6 Por­tio­nen Schwar­ze Boh­nen Chili: 

Zube­rei­tung:

Falls du getrock­ne­te Boh­nen ver­wen­dest, wei­che sie über Nacht ein. Am nächs­ten Mor­gen abspü­len und mit fri­schem Was­ser in einem Topf zum Kochen brin­gen. Sobald das Was­ser kocht, die Tem­pe­ra­tur etwas klei­ner stel­len, sie sol­len aber noch köcheln. Die Boh­nen in ca. 2 Stun­den weich köcheln und danach abgie­ßen und kurz zur Sei­te stellen.

Falls du fri­sche Toma­ten für die­ses Chi­li ver­wen­dest, müs­sen die Toma­ten erst gehäu­tet wer­den. Das geht sehr gut, wenn die Toma­ten in einen Topf mit kochen­dem Was­ser gelegt wer­den und dort 2 Minu­ten ver­wei­len. Danach kurz in Eis­was­ser legen und etwas spä­ter das Was­ser abgie­ßen. Jetzt lässt sich die Haut gut ent­fer­nen. Die Toma­ten­scha­len abzie­hen, dann die Toma­ten hal­bie­ren und das Kern­ge­häu­se ent­fer­nen. Die gewür­fel­ten Toma­ten in einen Topf geben und zum Kochen brin­gen. Nun die Hit­ze redu­zie­ren, sie sol­len aber noch köcheln und für 10 Minu­ten unter Rüh­ren ein­ko­chen, bis sie weich sind. Bei­sei­te stellen.

In einem gro­ßen Topf die Zwie­beln auf mitt­le­rer Hit­ze in etwa 4–5 Minu­ten gla­sig düns­ten. Even­tu­ell etwas Was­ser hin­zu­fü­gen, damit nichts anbrennt. Nun den Knob­lauch und den Kür­bis hin­zu­fü­gen und bei­des unter Rüh­ren anbra­ten. 8–10 Minu­ten bra­ten, bis der Kür­bis anfängt weich zu werden. 

Als nächs­tes Chi­li­pul­ver, getrock­ne­ten Ore­ga­no, gemah­le­nen Kreuz­küm­mel, gemah­le­nen Kori­an­der, geräu­cher­ten Papri­ka und Cayenne­pfef­fer (falls ver­wen­det) hin­zu­ge­ben. Das Gan­ze umrüh­ren, bis die Gewür­ze duf­ten, etwa 1–2 Minuten.

Zum Schluss Boh­nen, Toma­ten­wür­fel, Toma­ten­mark und Was­ser in das Chi­li geben. Solan­ge unter gele­gent­li­chem Rüh­ren kochen, ca. 30–35 Minu­ten, bis der Kür­bis ganz weich. Wenn nötig, etwas mehr Was­ser hin­zu­fü­gen, bis die gewünsch­te Kon­sis­tenz erreicht ist. Mit Salz abschmecken.

Zum Ser­vie­ren mit fri­schem Kori­an­der, Früh­lings­zwie­beln, Avo­ca­do­schei­ben und einer Limet­ten­spal­te anrichten.

Es schmeckt allein sehr gut, kann aber auch mit Hir­se, Qui­noa, Natur­reis oder Kar­tof­fel-Tor­til­las geges­sen werden. 

Guten Appe­tit!

Quel­le

Fotos: Maar­ja Urb

Drucken / PDF / E-Mail

Print Friendly, PDF & Email

Teilen / Senden / Pinnen

Selleriesaft Männchen

Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Trage dich hier ein und erhalte konforme Rezepte, hilfreiche Praxistipps, Spargutscheine und Motivation gratis:

Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.
Wilde Blaubeeren

Spare 5 % auf wilde Blaubeeren aus Kanada mit Gutscheincode: SELLERIESAFT

Vimergy Supplemente

Die empfohlenen Nahrungsergänzungen sind hier erhältlich:

Buchempfehlungen
Kasimir + Lieselotte

Spare 5 % auf konforme Produkte wie Dulse oder das Bio-Glycerin mit Gutschein: SELLERIESAFT

de_DEDeutsch