Diese Waffeln aus glutenfreiem Hafermehl sind eine köstliche und verführerisch duftende Bereicherung des Speiseplans. Genieße sie pur oder mit leckeren Apfelmus.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten: 

  • 300 g glutenfreies Hafermehl (evtl. selber im Mixer aus glutenfreien Haferflocken mahlen)
  • 1 EL konformes Backpulver* (gestrichen voll)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL gemahlene Chiasamen
  • 2 x 400 ml Kokosmilch (den dünnflüssigen Teil)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Kokosöl

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben und Backpulver, Salz, Zimt und gemahlene Chiasamen dazufügen und alles gut verrühren. Als nächstes  eine Tasse Kokosmilch, den Ahornsirup sowie das flüssige Kokosöl zugeben und gut vermengen. Langsam die restliche Kokosmilch unterrühren bis eine glatte Masse entsteht. (Es kann sein, dass dabei Milch übrig bleibt).

Die Masse für mindestens 5 Minuten ruhen lassen, damit die Chiasamen ein Gel bilden können und die Masse durch das Ausquellen etwas dickflüssiger wird. Sollte der Teig dabei zu dick geworden sein, kann man jetzt noch die restliche Milch zufügen. Die ideale Konsistenz ist etwas dicker als ein Pfannkuchenteig.

Nun die Waffeln in einem Waffeleisen backen. Die Menge reicht für 5 Waffeln. Sehr gut schmeckt dazu Ahornsirup oder Apfelmus.

Guten Appetit! 

7 Antworten

    1. Hallo Alexandra,
      laut Rezept sind es tatsächlich 2 Dosen, da ja jeweils nur der dünnflüssige Teil verwendet wird, sonst wird das Rezept zu fett.
      Liebe Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

      1. Liebe Astrid vielen Dank für all die tollen Rezepte, für die viele Arbeit die du dir machst und fürs Teilen🙏🏼
        Könntest Du vielleicht die Menge an Kokosmilchflüssigkeit angeben, die du aus 2 Dosen Kokosmilch letztendlich verwendet hast? Ich bin nämlich auch etwas irritiert über diese Art von Mengen Angabe und könnte mir vorstellen, dass es anderen auch helfen würde.
        Ganz lieben Dank und einen wunderbaren Tag für Dich 🤗🤗

        1. Hallo liebe Francesca,
          danke für die Wertschätzung meiner Arbeit! 🙏
          Nach meiner Schätzung sind das ca. 500 ml Flüssigkeit. Auch Dir noch einen besonders schönen Tag. 🌞
          Liebe Grüße
          Astrid

  1. Die Waffeln sind NICHT nach Anthony William!

    Seine sind aus Kartoffeln OHNE FETT! Diese hier enthalten viel zu viel FETT und diese belasten die Leber sehr auch wenn es sich hierbei nicht um schlechte Fette handelt, aber wer Anthonys Bücher gelesen hat müsste es wissen…

    1. Diese Waffeln enthalten keine No-foods, sind also insofern konform. Aber natürlich hast Du recht, wenn Du darauf hinweist, dass sie viel Fett enthalten. Die von Dir angesprochenen Waffeln sind ganz andere, ich setzte sie hier mal hinein, sie enthalten nur 2 Zutaten. https://www.medicalmedium.com/blog/breakfast-potato-waffles
      Als seltene Ausnahme zu einem besonderen Anlass halten wir unsere Waffeln trotzdem für wert, veröffentlicht zu werden, da es besondere Anlässe gibt, an denen nicht so kranke Menschen auch gerne einmal eine Fettausnahme machen möchten.
      Liebe Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ernährung nach Anthony William

Trage dich gerne hier ein und erhalte konforme Rezepte, hilfreiche Tipps und relevante Angebote (z.B. Vimergy Gutscheine) rund um den Lifestyle nach Anthony William geschenkt!

Abmeldung jederzeit möglich. Etwa 1 bis 2 E-Mails im Monat. Die Einwilligung erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.