Herzhaft und saftig im Geschmack ist dieses Gericht sowohl als sättigendes Mittagessen oder auch als Abendmahlzeit geeignet. Eine sehr gute Ergänzung ist ein frischer, bunter Salat oder jede Art von Gemüsebeilage.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beitrag vorlesen

Zutaten:

Für die Glasur:

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 °C vorheizen und eine mittelgroße Kastenform mit Backpapier auslegen.

Die Linsen in ein feinmaschiges Sieb geben und unter kaltem Wasser abspülen.

In einem mittelgroßen Topf Linsen, Gemüsebrühe und Lorbeerblatt vermengen und zum Kochen bringen. 15-20 Minuten kochen, bis die Linsen weich, aber nicht matschig sind.

Während die Linsen kochen, wird das Gemüse vorbereitet. Die Zwiebeln und den Knoblauch hacken, die Pilze würfeln und die Karotten klein schneiden. In einer beschichteten Keramikpfanne bei mittlerer Hitze Zwiebeln, Karotten und Pilze unter gelegentlichem Umrühren 5-6 Minuten braten, bis die Zwiebeln glasig sind. Etwas Wasser hinzufügen, damit nichts anbrennt.

Als nächstes Knoblauch, geräuchertes Paprikapulver, Thymian, Oregano, Tomatenmark und Meersalz hinzugeben und weitere 1-2 Minuten kochen, bis es duftet und gut vermischt ist. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Sobald die Linsen gekocht sind, das Lorbeerblatt entfernen und die Linsen in ein Sieb geben, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Je mehr Wasser entfernt wird, desto besser. Beiseite stellen.

Haferflocken in eine Küchenmaschine geben und fein verarbeiten. Die Gemüsemasse und die Linsen dazugeben und kurz weiter pulsierend vermengen. Es sollte noch etwas Struktur erhalten bleiben. Eventuell ein paar Mal die Masse mit einem Spatel nach unten drücken, damit sie besser von den Messern erfasst wird.

Sobald die Mischung gut vermischt ist, in die ausgekleidete Kastenform geben und die Masse fest in die Form drücken.

Für die Glasur in einer kleinen Schüssel Tomatenmark, Ahornsirup, Zitronensaft, Wasser, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver und Meersalz mit einem Schneebesen verquirlen, bis eine glatte Masse entsteht. Dann die Glasur auf dem Brot verteilen.

Das Linsenbrot in den vorgeheizten Ofen schieben und unbedeckt 45-50 Minuten backen, bis es an den Rändern leicht gebräunt ist.

Aus dem Ofen nehmen und 10-15 Minuten in der Form abkühlen lassen, bevor es herausgenommen wird und dann in Scheiben schneiden.

Sofort mit gehackter Petersilie obenauf servieren. Oder nach dem Abkühlen 5 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Quelle: medicalmedium.com

Fotos: Maarja Urb

Print Friendly, PDF & Email

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Ernährung nach Anthony William

Jetzt dabei sein und keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen:

1-3 E-Mails im Monat, Abmeldung am Ende jeder E-Mail möglich. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.