Selleriesaft

Herzhaft und saftig im Geschmack ist dieses Gericht sowohl als sättigendes Mittagessen oder auch als Abendmahlzeit geeignet. Eine sehr gute Ergänzung ist ein frischer, bunter Salat oder jede Art von Gemüsebeilage.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beitrag vorlesen

Zuta­ten:

Für die Glasur: 

Zube­rei­tung:

Den Back­ofen auf 190 °C vor­hei­zen und eine mit­tel­gro­ße Kas­ten­form mit Back­pa­pier auslegen.

Die Lin­sen in ein fein­ma­schi­ges Sieb geben und unter kal­tem Was­ser abspülen.

In einem mit­tel­gro­ßen Topf Lin­sen, Gemü­se­brü­he und Lor­beer­blatt ver­men­gen und zum Kochen brin­gen. 15–20 Minu­ten kochen, bis die Lin­sen weich, aber nicht mat­schig sind.

Wäh­rend die Lin­sen kochen, wird das Gemü­se vor­be­rei­tet. Die Zwie­beln und den Knob­lauch hacken, die Pil­ze wür­feln und die Karot­ten klein schnei­den. In einer beschich­te­ten Kera­mik­pfan­ne bei mitt­le­rer Hit­ze Zwie­beln, Karot­ten und Pil­ze unter gele­gent­li­chem Umrüh­ren 5–6 Minu­ten bra­ten, bis die Zwie­beln gla­sig sind. Etwas Was­ser hin­zu­fü­gen, damit nichts anbrennt.

Als nächs­tes Knob­lauch, geräu­cher­tes Papri­ka­pul­ver, Thy­mi­an, Ore­ga­no, Toma­ten­mark und Meer­salz hin­zu­ge­ben und wei­te­re 1–2 Minu­ten kochen, bis es duf­tet und gut ver­mischt ist. Vom Herd neh­men und bei­sei­te stellen.

Sobald die Lin­sen gekocht sind, das Lor­beer­blatt ent­fer­nen und die Lin­sen in ein Sieb geben, um über­schüs­si­ges Was­ser zu ent­fer­nen. Je mehr Was­ser ent­fernt wird, des­to bes­ser. Bei­sei­te stellen.

Hafer­flo­cken in eine Küchen­ma­schi­ne geben und fein ver­ar­bei­ten. Die Gemü­se­mas­se und die Lin­sen dazu­ge­ben und kurz wei­ter pul­sie­rend ver­men­gen. Es soll­te noch etwas Struk­tur erhal­ten blei­ben. Even­tu­ell ein paar Mal die Mas­se mit einem Spa­tel nach unten drü­cken, damit sie bes­ser von den Mes­sern erfasst wird. 

Sobald die Mischung gut ver­mischt ist, in die aus­ge­klei­de­te Kas­ten­form geben und die Mas­se fest in die Form drücken.

Für die Gla­sur in einer klei­nen Schüs­sel Toma­ten­mark, Ahorn­si­rup, Zitro­nen­saft, Was­ser, Knob­lauch­pul­ver, Zwie­bel­pul­ver und Meer­salz mit einem Schnee­be­sen ver­quir­len, bis eine glat­te Mas­se ent­steht. Dann die Gla­sur auf dem Brot verteilen.

Das Lin­sen­brot in den vor­ge­heiz­ten Ofen schie­ben und unbe­deckt 45–50 Minu­ten backen, bis es an den Rän­dern leicht gebräunt ist.

Aus dem Ofen neh­men und 10–15 Minu­ten in der Form abküh­len las­sen, bevor es her­aus­ge­nom­men wird und dann in Schei­ben schneiden.

Sofort mit gehack­ter Peter­si­lie oben­auf ser­vie­ren. Oder nach dem Abküh­len 5 Tage in einem luft­dich­ten Behäl­ter im Kühl­schrank aufbewahren.

Quel­le: medi​cal​me​di​um​.com

Fotos: Maar­ja Urb

Print Friendly, PDF & Email

Weitere lesenswerte Inhalte:

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Konforme Rezepte geschenkt!

Trage dich in den Newsletter ein und erhalte Unterstützung auf deinem Heilungsweg nach Anthony William:

1-3 E-Mails im Monat, Abmeldung am Ende jeder E-Mail möglich. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Kochbuch-Verlosung

Konform nach Anthony William

3x

Jetzt teilnehmen:

Trage dich in unseren Newsletter ein und nimm damit automatisch an der Verlosung teil. Du erhältst ca. 1x im Monat eine E-Mail mit konformen Rezepten, Produkten und Hilfe rund um Anthony William:

Der Versand erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

P.S. Du kannst auch teilnehmen, wenn du dich schon früher in unseren Newsletter eingetragen hast, einfach noch einmal oben eintragen. Die Teilnahmemöglichkeit endet am 12. Oktober 2022 und die Gewinner werden per E-Mail-benachrichtigt. Großer Dank geht an Maria Elisabeth Zeller für das Bereitstellen der Kochbücher. Vielen lieben Dank!  

P.P.S. Hier ist das Rezeptbuch käuflich erhältlich.