Erfrischend und fruchtig kommt dieses fettfreie Mango-Eis daher. Ganz bewusst wird auf die ungünstige Kombination von Obst mit Fett verzichtet, daher ist diese köstliche Schlemmerei ein gesunder Genuss, der den Körper stärkt und nicht belastet.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten für 2 Portionen:

  • 300 g gefrorene Mangostückchen
  • 1 Banane, in Scheiben geschnitten und gefroren
  • 120 ml gekühltes Kokoswasser*
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 gehäufter TL Honig*
  • 3-4 große Blätter Minze

Zubereitung im Mixer:

Zuerst das Kokoswasser mit dem Zitronensaft, dem Honig und der Pfefferminze sehr gut mixen, bis die Pfefferminze ganz aufgelöst ist. Wer es gern noch frischer und minziger möchte, nimmt eventuell 1-2 Blätter mehr.

Die Flüssigkeit in einen Hochleistungsmixer geben und das gefrorene Obst dazugeben. Zügig mixen, damit sich die Masse nicht zu sehr erwärmt. Wenn das Ergebnis noch zu wenig fest ist, entweder noch etwas gefrorenes Obst dazu geben oder 1/2 Stunde ins Gefrierfach geben. Ab und zu umrühren.

Dann Genießen!

Bei diesem Rezept haben wir bewusst darauf verzichtet, die cremige, aber auch recht fette Kokosmilch für unser Eis zu verwenden und stattdessen auf Kokoswasser gesetzt, um die Leber zu entlasten.

Was sind eure liebsten Eiskreationen? Welche Kombinationen findet ihr am leckersten?

Schreibt uns gerne in die Kommentare, was euer Geheimtipp ist!

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ernährung nach Anthony William

Trage dich gerne hier ein und erhalte konforme Rezepte, hilfreiche Tipps und relevante Angebote (z.B. Vimergy Gutscheine) rund um den Lifestyle nach Anthony William geschenkt!

Abmeldung jederzeit möglich. Etwa 1 bis 2 E-Mails im Monat. Die Einwilligung erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.