Suche

Original AW-Empfehlungen aus den USA:

Original AW-Empfehlungen aus den USA:

Scharfe Kartoffeln mit Gurke in Tomaten-Senf-Soße

Wenn es mal schnell gehen soll, dann bietet sich diese scharfe Kartoffelspezialität an. Pikant und mit einer fruchtig-würzigen Note ist das Gericht obendrein noch preiswert und besonders für den Sommer geeignet, wenn Tomaten und Gurken Hochsaison haben.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zuta­ten für 3 – 4 Portionen: 

  • 1,3 kg Kar­tof­feln, festkochend
  • 2 Stück gro­ße Gemüsezwiebeln
  • 1 Stück mil­de fri­sche Chilischote
  • 2 Gar­ten­gur­ken
  • 6 – 8 Fleisch­to­ma­ten (je nach Größe)
  • 4 gro­ße Knoblauchzehen
  • 6 EL dop­pel­tes Tomatenmark
  • 5 EL kon­for­mer Senf (hier ein Rezept zur eige­nen Her­stel­lung)
  • 400 ml Gemü­se­brü­he
  • 3 1/2 TL Salz
  • 2 TL Pfef­fer aus der Mühle
  • 1 EL fri­schen Oregano
  • 1 EL fri­schen Basilikum
  • 1 TL fri­schen Thymian
  • nach Bedarf Chi­li­flo­cken

Zube­rei­tung:

Die Kar­tof­feln schä­len, hal­bie­ren und in gleich­mä­ßig gro­ße Wür­fel schnei­den. In einen Dämp­fer geben und ca. 15 Minu­ten in Was­ser­dampf garen. Noch biss­fest vom Herd neh­men und ohne Deckel aus­küh­len lassen.

Die Zwie­bel in Wür­fel hacken und die Chi­li­scho­te in klei­ne Stü­cke schnei­den. Die Gur­ken schä­len, ggf. das wei­che inne­re ent­fer­nen. Die Toma­ten hal­bie­ren und den grü­nen Strunk ent­fer­nen. Gur­ken und Toma­ten­hälf­ten in gleich­mä­ßi­ge, grö­ße­re Wür­fel schnei­den. Knob­lauch schä­len und fein hacken. Eine Pri­se Ursalz dar­auf streu­en und mit der fla­chen Sei­te des Mes­sers noch ein­mal zer­drü­cken, damit der Saft leicht austritt. 

Die Zwie­beln ohne Fett in einem gro­ßen Topf anbra­ten, bis sie gla­sig sind. Dann die Chi­listü­cke zuge­ben und kurz mit­bra­ten. Gur­ken­stü­cke und Toma­ten­wür­fel zuge­ben und kurz auf­kö­cheln las­sen. Anschlie­ßend den Knob­lauch zuge­ben und die Sau­ce 3 Minu­ten köcheln. Die Gemü­se­brü­he angie­ßen, Toma­ten­mark und den kon­for­men Senf zuge­ben, alles gut ver­men­gen und erneut kurz auf­ko­chen las­sen, bis die Sau­ce leicht sämig ist. 

Nun Salz, Müh­len­pfef­fer und die frisch gehack­ten Kräu­ter hin­zu­ge­ben. Zum Schluss die Kar­tof­fel­stü­cke unter­mi­schen und nur kurz erwär­men, damit sie nicht zerkochen.

Zum Anrich­ten auf Wunsch mit etwas Chi­li­flo­cken garnieren. 

Guten Appe­tit!

Mehr sol­cher fan­tas­ti­scher Rezep­te sind in Gün­ther Karls Koch­bü­chern zu finden:

Drucken / PDF / E-Mail

Print Friendly, PDF & Email

Teilen / Senden / Pinnen

Selleriesaft Männchen

Bleibe auf dem Laufenden!

Trage dich hier ein und erhalte konforme Rezepte, hilfreiche Praxistipps, Spargutscheine und Motivation gratis:

Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.
Wilde Blaubeeren

Spare 5 % auf wilde Blaubeeren aus Kanada mit Gutscheincode: SELLERIESAFT

Vimergy Supplemente

Die empfohlenen Nahrungsergänzungen sind hier erhältlich:

Buchempfehlungen
Kasimir + Lieselotte

Spare 5 % auf konforme Produkte wie Dulse oder das Bio-Glycerin mit Gutschein: SELLERIESAFT

de_DEDeutsch