Selleriesaft & Co

Ein saftiges und würziges Ragout, welches köstlich zusammen mit den gegrillten Kartoffeltalern schmeckt. Angenehm sättigend und trotzdem fettfrei ist es eine ideale Kombination für die Verwertung von Kartoffeln in der Kochkunst nach Anthony William.

Zutaten für 4 Portionen:

Kartoffeltaler (am Vortag zubereiten):


Paprikaragout:

Zubereitung:

Für die Kartoffeltaler Kartoffeln vom Vortag pellen und pressen. Das Kartoffelmehl hinzufügen und mit dem Salz gut, aber locker vermengen. Schrittweise das Wasser hinzufügen und einen festen Teil kneten. Aus dem Teig zwei unterarmdicke Stangen formen und in kochendes Salzwasser legen. Danach die Hitze reduzieren und die Stangen mindestens 20 Minuten in heißem Wasser mit Deckel ziehen lassen. Die Stangen sind fertig, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Aus dem Wasser nehmen und vollständig abkühlen lassen. Dann für mindestens 12 Stunden in einem geschlossenen Gefäß in den Kühlschrank stellen.
Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen und die halbierten Paprika mit der Schnittfläche nach unten auf einem Backblech mit Backpapier 15 – 20 Minuten backen, bis die Haut schöne Blasen wirft. Dann aus dem Ofen nehmen und die Haut abziehen.

Kurz auskühlen lassen und in Streifen schneiden (etwa 0,5 cm). Die Frühlingszwiebeln mit dem zarten Grün in feine Ringe schneiden, den Knoblauch hacken.
Frühlingszwiebeln und Knoblauch ohne Öl in einem Topf glasig dünsten und anschließend die Paprikastreifen mit dazu geben. Das Ganze mit dem Traubensaft und der Gemüsebrühe (diese bitte absieben) ablöschen, den Knoblauch zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze einige Minuten schmoren, bis sich das Ragout leicht sämig einkocht, aber noch schön saftig bleibt.
Währenddessen die kalten Kartoffelstangen in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem Grill einige Minuten bis zur gewünschten Bräune grillen. Wenn kein Grill vorhanden ist, können die Scheiben auch in einer Keramikpfanne fettfrei gebraten werden.
Das Ragout nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den frisch gegrillten, knusprigen Kartoffeltalern oben aufliegend heiß servieren.

Guten Appetit!

Ein ganz dickes Dankeschön an Günther Karl, der uns dieses wunderbare Rezept zur Verfügung gestellt hat.

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ernährung nach Anthony William

Erhalte konforme Rezepte, hilfreiche Praxistipps und exklusive Vimergy-Rabatte rund um die Medical Medium® Ernährung kostenlos per E-Mail:

Abmeldung jederzeit möglich. Eine E-Mail im Monat. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.