Suche

Entdecke das große Sortiment an AW-konformen Produkten:

Entdecke das große Sortiment an AW-konformen Produkten:

Paprika-Ragout mit gegrillten Kartoffeltalern

Ein saftiges und würziges Ragout, welches köstlich zusammen mit den gegrillten Kartoffeltalern schmeckt. Angenehm sättigend und trotzdem fettfrei ist es eine ideale Kombination für die Verwertung von Kartoffeln in der konformen Kochkunst.

Zuta­ten für 4 Portionen: 

Kar­tof­fel­ta­ler (am Vor­tag zube­rei­ten):


Papri­ka-Ragout:

Zube­rei­tung:

Für die Kar­tof­fel­ta­ler Kar­tof­feln vom Vor­tag pel­len und pres­sen. Das Kar­tof­fel­mehl hin­zu­fü­gen und mit dem Salz gut, aber locker ver­men­gen. Schritt­wei­se das Was­ser hin­zu­fü­gen und einen fes­ten Teil kne­ten. Aus dem Teig zwei unter­arm­di­cke Stan­gen for­men und in kochen­des Salz­was­ser legen. Danach die Hit­ze redu­zie­ren und die Stan­gen min­des­tens 20 Minu­ten in hei­ßem Was­ser mit Deckel zie­hen las­sen. Die Stan­gen sind fer­tig, wenn sie an der Was­ser­ober­flä­che schwim­men. Aus dem Was­ser neh­men und voll­stän­dig abküh­len las­sen. Dann für min­des­tens 12 Stun­den in einem geschlos­se­nen Gefäß in den Kühl­schrank stel­len.
Den Back­ofen auf 220 Grad Umluft vor­hei­zen und die hal­bier­ten Papri­ka mit der Schnitt­flä­che nach unten auf einem Back­blech mit Back­pa­pier 15 – 20 Minu­ten backen, bis die Haut schö­ne Bla­sen wirft. Dann aus dem Ofen neh­men und die Haut abziehen.

Kurz aus­küh­len las­sen und in Strei­fen schnei­den (etwa 0,5 cm). Die Früh­lings­zwie­beln mit dem zar­ten Grün in fei­ne Rin­ge schnei­den, den Knob­lauch hacken.
Früh­lings­zwie­beln und Knob­lauch ohne Öl in einem Topf gla­sig düns­ten und anschlie­ßend die Papri­ka­strei­fen mit dazu geben. Das Gan­ze mit dem Trau­ben­saft und der Gemü­se­brü­he (die­se bit­te absie­ben) ablö­schen, den Knob­lauch zuge­ben und mit Salz und Pfef­fer wür­zen. Bei mitt­le­rer Hit­ze eini­ge Minu­ten schmo­ren, bis sich das Ragout leicht sämig ein­kocht, aber noch schön saf­tig bleibt.
Wäh­rend­des­sen die kal­ten Kar­tof­fel­stan­gen in etwa 2 cm dicke Schei­ben schnei­den und auf einem Grill eini­ge Minu­ten bis zur gewünsch­ten Bräu­ne gril­len. Wenn kein Grill vor­han­den ist, kön­nen die Schei­ben auch in einer Kera­mik­pfan­ne fett­frei gebra­ten wer­den.
Das Ragout noch­mals mit Salz und Pfef­fer abschme­cken und mit den frisch gegrill­ten, knusp­ri­gen Kar­tof­fel­ta­lern oben auf­lie­gend heiß servieren.

Guten Appe­tit!

Mehr sol­cher fan­tas­ti­scher Rezep­te sind in Gün­ther Karls Koch­bü­chern zu finden:

Drucken / PDF / E-Mail

Print Friendly, PDF & Email

Teilen / Senden / Pinnen

Günther Karl
Günther Karl
Günther Karl ist vor vielen Jahren auf unseren Lieblingsautor aufmerksam geworden. Bereits nach wenigen Wochen war auch seine liebe Frau Stefanie von der Ernährung überzeugt, sodass beide nun gemeinsam den Weg der konformen Ernährung gehen dürfen. Die Herausforderung dabei gesunde und schmackhafte Gerichte zu kreieren, nimmt Günther Karl jederzeit gerne an.
Selleriesaft Männchen

Newsletter

Trage dich hier kostenfrei ein:

Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.
Wilde Blaubeeren

Spare 5 % auf wilde Blaubeeren aus Kanada mit Gutscheincode: SELLERIESAFT

Vimergy Supplemente

Die empfohlenen Nahrungsergänzungen sind hier erhältlich:

Buchempfehlungen
Kasimir + Lieselotte

Spare 5 % auf konforme Produkte wie Dulse oder das Bio-Glycerin mit Gutschein: SELLERIESAFT

de_DEDeutsch