Diese beiden fettfreien Salat-Dressings verwöhnen den Gaumen und sind doch ganz einfach in der Zubereitung. Sie passen perfekt zu fast allen Salaten und schmecken auch Kindern sehr gut.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beitrag vorlesen

Mango-Tomaten Dressing

Zutaten:

  • 1 Mango
  • 1 Orange
  • ½ Zitrone
  • ¼ Peperoni
  • 1 handvoll Cocktailtomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ½ Bund Blattkoriander
  • Meersalz* und Pfeffer*

Zubereitung:

Die Mango, Frühlingszwiebel und Peperoni in kleine Stücke schneiden. Orange und Zitrone auspressen und mit den restlichen Zutaten in einen Küchenmixer geben. Wer nicht so gerne Blattkoriander im Salat mag, der kann stattdessen sehr gut Basilikum oder Petersilie verwenden.
Dieses fruchtige Dressing schmeckt auch gut als Dip zu rohem Gemüse oder zu gedämpften oder gebackenen Ofenkartoffeln.

Orangen-Kräuter Dressing

Zutaten:

  • 2 Orangen
  • ½ Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Dill oder Wildkräuter
  • Meersalz* und Pfeffer*

Zubereitung:

Die Zitrusfrüchte auspressen und zusammen mit der geschälten Knoblauchzehe und den Kräutern in einem Küchenmixer mixen.

Dieses Dressing passt sowohl zu Blattsalat, gemischtem Salat als auch zu Gurkensalat. Durch die Zugabe einer halben Avocado wird es noch cremiger, ist dann aber nicht mehr fettfrei.

Bon Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

7 Antworten

  1. Ich komme gegen 22 Uhr von der Arbeit heim und was wäre günstig für mich um meinen großen Appetit entgegenzuwirken, ggf. eine kl. gutverdauliche Mahlzeit?

    1. Hallo Jörg,
      wenn du gerne Kartoffeln isst, dann wäre das eine sehr leicht verdauliche Mahlzeit, die gleichzeitig großen gesundheitlichen Nutzen hat. Am besten wäre es, wenn du die Kartoffeln schon vorher dämpfen würdest, dann hättest du sie sofort parat. Dazu passt sehr gut Avocado-Dip, entweder in Scheiben geschnitten oder als Guacamole mit Zwiebeln, Tomaten, etwas Zitronensaft und einer Prise Salz. Avocado ist eine Ausnahme in Bezug auf Fett. Sie ist gut verdaulich und fördert NICHT Insulinresistenz im Gegensatz zu allen anderen Fetten zusammen mit Kartoffeln.
      Liebe Grüße
      Astrid vom Team Selleriesaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Ernährung nach Anthony William

Jetzt dabei sein und keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen:

1-3 E-Mails im Monat, Abmeldung am Ende jeder E-Mail möglich. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.