Aktion: Spare bei Ringnatur 2 % auf Anthony William konforme Produkte mit Gutscheincode SESA2 »

Kartoffel-Rösti

Die knusprige Kruste macht diese fettreduzierten Kartoffel-Rösti zu einer köstlichen Mahlzeit. Wenn beim Braten ganz auf Fett verzichtet wird, dann ist zuckerfreies Apfelmus eine perfekte Ergänzung.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zuta­ten:

Zube­rei­tung:

Für eine sehr gro­ße Por­ti­on Rös­ti wer­den 500 g halb­fest kochen­de Kar­tof­feln geschält. Zuerst wird die Kar­tof­fel­mas­se in einem Geschirr­tuch aus­ge­presst, indem sie im Tuch ein­ge­rollt wird. Die Kar­tof­feln soll­ten danach recht tro­cken sein.

Gewürzt wird mit Salz und Mus­kat­nuss. (Ich hat­te auch einen Ver­such mit gehack­ten Zwie­beln gemacht, die aber bei der lan­gen Brat­zeit lei­der etwas zu dun­kel gewor­den sind). Optio­nal ist auch Zwie­bel­pul­ver denkbar.

Für das Aus­ba­cken eig­net sich eine sehr gro­ße Pfan­ne am bes­ten, die Rös­ti soll­te Tel­ler­grö­ße haben.

Die Pfan­ne wird auf mitt­le­rer Stu­fe erhitzt und mit ganz wenig Kokos­öl ein­ge­pin­selt. Dann die Kar­tof­fel­mas­se dar­in ver­tei­len und sofort mit dem Pfan­nen­wen­der flach drü­cken. Die nächs­ten 15 Minu­ten soll­te der Teig nicht mehr berührt wer­den. Erst nach die­sen 15 Minu­ten mit dem Pfan­nen­wen­der umdre­hen und wei­te­re 15 Minu­ten von der ande­ren Sei­te backen. Die Hit­ze darf nicht zu stark sein.

Wenn beim Bra­ten ganz auf Fett ver­zich­tet wird, dann passt auch Apfel­mus sehr gut dazu. Wem die natür­li­che Süße der Äpfel nicht aus­reicht, der kann mit Ahorn­si­rup nachsüßen.

Guten Appe­tit

Drucken / PDF / E-Mail

Print Friendly, PDF & Email

Teilen / Senden / Pinnen

5 Antworten

  1. So habe ich die Rös­ti frü­her häu­fig gemacht, damals halt mit gross­zü­gig Butter…
    Nun bin ich aber doch etwas ver­wirrt: letzt­hin habe ich erfah­ren dass Kar­tof­feln und Fett gar nicht zusam­men gehen? Wie genau ist das nun?

    1. Hal­lo,
      Kar­tof­feln sind nicht ‘ver­bo­ten’ mit Fett. Es ist aber im Rah­men der all­ge­mei­nen Fett­re­du­zie­rung bes­ser, sie mit nur wenig Fett zu backen. Oder sogar ganz ohne Fett, das wäre natür­lich beson­ders Leberfreundlich.
      Lie­be Grüße,
      Astrid vom Team Sel​le​rie​saft​.com

    1. Hal­lo Tina,
      nein, halb­fest bedeu­tet nicht, dass du sie ein wenig vor­ko­chen musst, son­dern das ist ein Hin­weis auf die Kar­tof­fel­ei­gen­schaft. Damit ist gemeint, dass die Kar­tof­feln nicht meh­lig kochend sind und auch nicht ganz fest kochend, son­dern irgend­wo dazwi­schen. Im Zwei­fels­fall eher fest­ko­chend als mehlig.
      Lie­be Grü­ße und viel Erfolg damit!
      Astrid vom Team Selleriesaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Bleibe auf dem Laufenden

Trage dich hier in den Newsletter ein und erhalte Anthony William konforme Rezepte, Praxiswissen, Tipps u. v. m.:

Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Anthony William empfiehlt die Nahrungsergänzung von Vimergy.

Medical Medium Gesundheitsbücher

Die Bücher von Anthony William.

Slow Juicer MM1500

Spare 1,5 % auf den von Anthony William empfohlenen Slow Juicer mit der höchsten Saftausbeute mit Gutschein: l6SKTpBQiq