Selleriesaft

Dieser vegane Döner ist glutenfrei und wird aus Kartoffelteig hergestellt. Eine sehr leckere Mahlzeit, die sich immer wieder durch Varianten der Füllung und auch der Soße gut abwandeln lässt.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beitrag vorlesen

Zuta­ten für 3 kon­for­me Döner nach Antho­ny William:

Für die Döner-Fül­lung:

  • 6 gro­ße Champignons
  • 1 Auber­gi­ne
  • 1 klei­ne Zwiebel
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 Pri­se Meer­salz
  • 1 Pri­se Pfef­fer
  • 1 EL Ahorn­si­rup
  • 1 gro­ße Karotte
  • ½ klei­ner Rot­kohl oder Weißkohl
  • 150 g Tomaten
  • ½ Gur­ke
  • 150 g Salat 
  • fri­sche Peter­si­lie und/oder Koriander

Tahi­ni-Dres­sing:

  • 7 fla­che EL rohes Tahi­ni (Sesam­mus)  
  • 1 EL Oli­ven­öl 
  • 2 Knob­lauch­ze­hen 
  • 1–2 Dat­teln, ent­kernt 
  • 125 ml Was­ser (je nach gewünsch­ter Kon­sis­tenz auch mehr) 

Zube­rei­tung:

Die Kar­tof­feln in einem Topf mit Dampf­auf­satz in 20–25 Minu­ten weich kochen und abküh­len las­sen. Danach die Kar­tof­feln stamp­fen und mit den Gewür­zen und dem Kar­tof­fel­mehl zu einem geschmei­di­gen Teig­kloß ver­ar­bei­ten. In drei Klö­ße zer­tei­len. Zuerst etwas Kar­tof­fel­mehl auf der Arbeits­flä­che ver­tei­len und dann mit dem Nudel­holz drei run­de Fla­den ausrollen. 

Die Fla­den nach­ein­an­der in einer beschich­te­ten Pfan­ne ohne Fett auf nied­ri­ger Stu­fe 10 Minu­ten bra­ten, bis sich der Teig leicht lösen lässt. Dann wen­den und noch ein­mal 5 Minu­ten von der ande­ren Sei­te backen. Im Ofen warm halten. 

Für die Fül­lung die Cham­pi­gnons in Schei­ben schnei­den und die Auber­gi­ne längs vier­teln und dann auch in Schei­ben schnei­den. Zwie­bel und Knob­lauch fein hacken und in einer beschich­te­ten Pfan­ne fett­frei kurz anbra­ten. Danach die Auber­gi­nen­strei­fen und Cham­pi­gnons dazu­ge­ben, mit Salz, Pfef­fer und dem Ahorn­si­rup wür­zen und solan­ge bra­ten, bis die Flüs­sig­keit fast ver­dampft ist. 

Die Möh­re ras­peln, den Rot- oder Weiß­kohl fein hobeln, die Toma­ten und Gur­ke klein schnei­den und den Salat zup­fen. Kräu­ter fein hacken. 

Für das Tahi­ni-Dres­sing alle Zuta­ten im Mixer pürie­ren. Die Soße ist mehr als aus­rei­chend für 3 Döner, passt auch gut zu allen Sala­ten und ist eine Woche im Kühl­schrank halt­bar. Die Fla­den zur Hälf­te mit dem rohen Gemü­se und der Pilz­mi­schung bele­gen. Einen dicken Klecks Soße dar­über ver­tei­len und zuge­klappt servieren. 

Wei­te­re Soßen-Vari­an­ten fin­dest Du im Arti­kel Tsa­tsi­ki & Dips.

Guten Appe­tit!

P.S. Lade dei­ne oder dei­nen Liebs­ten doch mal zu einem Mid­ni­ght­dö­ner bei Ker­zen­licht ein, denn Döner nach Antho­ny Wil­liam macht wirk­lich schöner. 😋

Fotos: Maar­ja Urb

Print Friendly, PDF & Email

Weitere lesenswerte Inhalte:

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Konforme Rezepte geschenkt!

Trage dich in den Newsletter ein und erhalte Unterstützung auf deinem Heilungsweg nach Anthony William:

1-3 E-Mails im Monat, Abmeldung am Ende jeder E-Mail möglich. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Kochbuch-Verlosung

Konform nach Anthony William

3x

Jetzt teilnehmen:

Trage dich in unseren Newsletter ein und nimm damit automatisch an der Verlosung teil. Du erhältst ca. 1x im Monat eine E-Mail mit konformen Rezepten, Produkten und Hilfe rund um Anthony William:

Der Versand erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

P.S. Du kannst auch teilnehmen, wenn du dich schon früher in unseren Newsletter eingetragen hast, einfach noch einmal oben eintragen. Die Teilnahmemöglichkeit endet am 12. Oktober 2022 und die Gewinner werden per E-Mail-benachrichtigt. Großer Dank geht an Maria Elisabeth Zeller für das Bereitstellen der Kochbücher. Vielen lieben Dank!  

P.P.S. Hier ist das Rezeptbuch käuflich erhältlich.