Die Kombination von frischem Spinat und Rucola mit dem warmen, gerösteten Gemüse macht diesen Salat so reizvoll. Er verbindet die Vorzüge von frischem Blattgrün und die angenehme Sättigung von warmen und gewürztem Gemüse.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten:

  • 2 Tassen gehackter Butternuss- oder Hokkaido Kürbis
  • 2 Tassen grob gehackte Zucchini
  • 1/2 Tasse gewürfelte rote Zwiebel
  • 1 Tasse Karottenwürfel
  • 1 Teelöffel Paprikapulver*
  • 1 Teelöffel roher Honig
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander*
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel*
  • 2 Tassen Spinat
  • 2 Tassen Rucola
  • 1/4 Tasse frischer Koriander, gehackt

für das Dressing:

  • 3 Esslöffel frisch gepresster Orangensaft
  • 1/4 Teelöffel fein geriebene Orangenschale
  • 1/2 Knoblauchzehe, fein gerieben
  • 1 Teelöffel roher Honig*
  • 1 Esslöffel Zitronensaft

Zubereitung :

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen. In einer Schüssel das vorbereitete Gemüse mit den Gewürzen gut vermischen. Nun die Mischung auf dem Backpapier ausbreiten und 20 bis 25 Minuten braten, bis es weich und leicht gebräunt sind.

In der Zwischenzeit wird das Dressing zubereitet, indem alle Dressingzutaten miteinander verquirlt werden. Nun den Spinat, Rucola und den frischen Koriander waschen und etwas schneiden, bzw. den Koriander hacken. Alles Blattgrün in einer Schüssel anrichten. Das warme Ofengemüse auf dem Blattgrün verteilen und mit dem Dressing beträufeln.

Quelle: medicalmedium.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ernährung nach Anthony William

Trage dich gerne hier ein und erhalte konforme Rezepte, hilfreiche Tipps und relevante Angebote (z.B. Vimergy Gutscheine) rund um den Lifestyle nach Anthony William geschenkt!

Abmeldung jederzeit möglich. Etwa 1 bis 2 E-Mails im Monat. Die Einwilligung erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.