Selleriesaft

Vegane Milchalternativen sind im Trend und füllen die Regale der Supermärkte. Allerdings sind diese Alternativprodukte nicht automatisch gesund, häufig werden nämlich allerhand Zusatzstoffe verwendet. Hier erfährst du, wie Medical Medium® Anthony William Kokosmilch herstellt.
Kokosmilch selbst hergestellt nach Anthony William
Beitrag vorlesen

Die Kokosnuss besitzt viele wirkungsvolle Eigenschaften. Vom Schutz vor Schlaflosigkeit bis hin zur Vorbeugung von Anfällen, das Fleisch der Kokosnuss bietet viele Vorteile für unsere Gesundheit.

Kokosmilch selber herstellen

Kokosmilch lässt sich mit nur sehr wenig Aufwand selber herstellen. Du benötigst lediglich Kokosraspeln, einen Mixer und ein Nussmilchbeutel oder ein sehr feines Sieb:
Portion: 1 Liter

Zutaten:
  • ca. 70 g rohe Kokosflocken (Kokosraspeln)
  • 1 L kaltes Wasser
Zubereitung

Püriere alle Zutaten in einem Mixer. Daraufhin die Kokosmilch mithilfe eines Nussmilchbeutels oder eines feinen Siebs abseihen.

Die Kokosmilch hält sich im Kühlschrank für 5 bis 6 Tage. Wenn sich die festen Bestandteile von den flüssigen nach einiger Zeit absetzten, ist dies kein Problem. Schüttle die Milch einfach vor der nächsten Verwendung einmal kräftig durch.

Quelle: Medical Medium Facebook Post vom 27.04.2017

Fazit

Du siehst, es ist gar nicht so schwierig, eine im Vergleich zu tierischer Milch gesündere Alternative zu kreieren. Sei dir jedoch darüber bewusst, dass Kokosmilch, genau wie tierische Milch, einen nicht zu vernachlässigenden Anteil an Fett enthält und dieses beim Konsum berücksichtigt werden sollte.

Autor: Marlon Hassheider

Print Friendly, PDF & Email

Weitere lesenswerte Inhalte:

Anthony William verwendet und empfiehlt die Supplemente von Vimergy.

5 Antworten

  1. Sehr einfach herzustellen .Sehr gut .Das werde ich gleich in die Tat umsetzen .Vielen dank für den Tipp .Lg Ulrike
    Es werden die Kokosflocken von der Kokonus verwendet nicht die aus der Tüte ?

    1. Es ist beides möglich, am besten natürlich von der frischen Kokosnuss. Das ist aber nicht immer möglich, daher sind die aus der Tüte auch ok.

  2. Was passiert mit dem Trester?
    Warum muss überhaupt die Kokosmilch abgeseiht werden?
    Oder geht es um den Fettgehalt?
    Meine Kokosmilch in Dosen hat doch auch 80% Fettgehalt.
    LG Ulrike ☺

    1. Genau, es geht um den Fettgehalt. Die Dosenkokosmilch hat im Vergleich zu dieser einen wesentlich höheren Fettgehalt. Den Trester kannst du auf den Kompost geben, falls du einen Garten hast.

      1. Ich mag den 80% Fettgehalt der Kokosmilch. Es sind ja im Vergleich zu tierischen Fette gesunde. Davon mache ich zuckerfreie
        Kokos Bounty . 😊
        Aber danke für die Antwort.😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Selleriesaft & Co

Die Unterstützung auf deinem Heilungsweg nach Anthony William:

1-3 E-Mails im Monat, Abmeldung am Ende jeder E-Mail möglich. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.